1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Googles KI-Regeln: Auf den Spuren…

KI Mißverständnis

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. KI Mißverständnis

    Autor: schap23 08.06.18 - 13:59

    Im Gegensatz zu Asimovs Robotern werden real existierende KI-Systeme in absehbarer Zeit keine moralischen Entscheidungen treffen. Insofern zeugt es von einem Unverständnis der Materie, da mit Asimov oder philosophischen Fragen der Ethik zu kommen. KI-Systeme lernen bestimmte Verhaltensweisen und wenden sie dann auf ähnlich gelagerte Fälle an.

    Die Methoden der KI sind typische Dual-Use;"Güter". Google veröffentlicht seine Forschungen in Form von wissenschaftlichen Artikeln und Software (z.B. Tensorflow). Wenn jemand dies nutzt, um daraus eine Waffe zu bauen, liegt das außerhalb des Einflußbereichs von Google. Dasselbe gilt auch für einen Linux-Kernel-Hacker, der vielleicht überzeugter Pazifist ist, mit seiner Arbeit aber auch Waffensysteme ermöglicht, in den irgendwo ein Linux-System läuft, auf dem z.B. die Zielauswertung mit einem System erfolgt, das Google-KI nutzt.

  2. Re: KI Mißverständnis

    Autor: ghj 08.06.18 - 14:14

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegensatz zu Asimovs Robotern werden real existierende KI-Systeme in
    > absehbarer Zeit keine moralischen Entscheidungen treffen.

    Wat?

    Was ist mit vollautonomen Autos ? Kind auf Strasse, Notbremsung nicht ausreichend also ausweichen und Insassen gefaehrden...=?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.06.18 14:15 durch ghj.

  3. Re: KI Mißverständnis

    Autor: Tuxgamer12 08.06.18 - 16:53

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Gegensatz zu Asimovs Robotern werden real existierende KI-Systeme in
    > absehbarer Zeit keine moralischen Entscheidungen treffen. Insofern zeugt es
    > von einem Unverständnis der Materie, da mit Asimov oder philosophischen
    > Fragen der Ethik zu kommen. KI-Systeme lernen bestimmte Verhaltensweisen
    > und wenden sie dann auf ähnlich gelagerte Fälle an.

    Ich bin mir nicht ganz sicher, ob du weißt, worum es bei Asimov so geht.

    Bei Asimov baust du doch auch keine Roboter mit dem Ziel irgendwelche moralischen Entscheidungen zu treffen.
    Du baust Roboter als Werkzeuge.
    z.B. als Spielzeug, als Arbeiter z.B. um eine Raumstation zu Warten oder um komplizierte, mathematische Probleme zu lösen, wo eine andere Perspektive gesucht wird.
    Und das ist doch in der Tat sehr nah an dem, was wir zur Zeit machen.

    Der Witz ist doch, dass die moralischen Probleme automatisch kommen. Haben wir ja bereits jetzt z.B. beim Auto.

    Und ja: Selbstverständlich sind unsere Roboter bei weitem nicht so weit wie die von Asimov. Aber auch bei Asimov entwickeln sich Roboter immer weiter - und wenn du dir anschaust, wie die Entwicklung der letzen Jahre war, kannst du definitiv keine vernünftige Aussage treffen, was Roboter in 10-20 leisten werden. Fun Fact: Als Asimov zu schreiben anfing, hat er nicht damit gerechnet zu Lebenszeiten so etwas wie einen Roboter zu sehen.

    Von daher halte ich den Vergleich für sehr wohl passend.

  4. Re: KI Mißverständnis

    Autor: bombinho 10.06.18 - 01:01

    Tuxgamer12 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Witz ist doch, dass die moralischen Probleme automatisch kommen. Haben
    > wir ja bereits jetzt z.B. beim Auto.

    Ja, ist mir auch schon aufgefallen, dass wir in anderen Bereichen damit keine moralischen Probleme haben ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Debeka Betriebskrankenkasse, Koblenz
  2. Hays AG, Mannheim
  3. DMK E-BUSINESS GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  4. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

In eigener Sache: Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800
In eigener Sache
Golem-PCs mit Ryzen 5000 und Radeon RX 6800

Mehr Leistung zum gleichen Preis: Der Golem Highend wurde mit dem Ryzen 5 5600X ausgestattet, die Geforce RTX 3070 kann optional durch eine günstigere und schnellere Radeon RX 6800 ersetzt werden.

  1. Video-Coaching für IT-Profis Shifoo geht in die offene Beta
  2. In eigener Sache Golem-PCs mit RTX 3070 günstiger und schneller
  3. In eigener Sache Die konfigurierbaren Golem-PCs sind da

  1. Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
    Made in USA
    Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

    Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.

  2. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  3. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?


  1. 19:14

  2. 18:07

  3. 17:35

  4. 16:50

  5. 16:26

  6. 15:29

  7. 15:02

  8. 13:42