1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Graph500 statt Linpack…
  6. T…

Supercomputer sollen Probleme wie Facebook und Co. lösen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Supercomputer sollen Probleme wie Facebook und Co. lösen

    Autor: Bouncy 17.11.10 - 11:11

    ztjzukzukluiluiluiöo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aaaaaaha schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso kann Facebook nicht, wie das Telefon, ein zusätzlicher
    > > Kommunikationskanal sein?
    >
    > Weil reale Kommunikation instantan und persönlich ist und sich nicht
    > mittels kindlicher Portale maskiert
    dann sollten wir auch schnell die E-Mail wieder aufgeben, dir zufolge hat ja ein reales Treffen oder ein Telefonat ausschließlich Vorteile gegenüber virtueller Kommunikation. Also weg damit...

  2. Re: Supercomputer sollen Probleme wie Facebook und Co. lösen

    Autor: hbznzhmjzuk,uiluio 17.11.10 - 11:20

    > dir zufolge hat
    > ja ein reales Treffen oder ein Telefonat ausschließlich Vorteile gegenüber
    > virtueller Kommunikation.

    Richtig. Wer das ernsthaft bestreiten will der ... naja ... will nur rumtrollen.

    > Also weg damit...

    Nja für Nischengruppen is E-Mail immernoch wichtig - man kann sich ja eine Option für Kleingeister offenhalten

  3. Re: Supercomputer sollen Probleme wie Facebook und Co. lösen

    Autor: Bouncy 17.11.10 - 11:29

    hbznzhmjzuk,uiluio schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > dir zufolge hat
    > > ja ein reales Treffen oder ein Telefonat ausschließlich Vorteile
    > gegenüber
    > > virtueller Kommunikation.
    >
    > Richtig. Wer das ernsthaft bestreiten will der ... naja ... will nur
    > rumtrollen.
    >
    > > Also weg damit...
    >
    > Nja für Nischengruppen is E-Mail immernoch wichtig - man kann sich ja eine
    > Option für Kleingeister offenhalten
    Alles klar, das ist eine absolut überzeugende Argumentation - wer die Realität nicht verleugnet ist sofort ein Troll.
    Nächstes Mal aber bitte einfach direkt bei Golem.de anrufen (+49 30 6290111-0) anstatt den virtuellen Kommunikationsweg des Forums zu wählen, nutzen ja ausschließlich Kleingeister. Und offensichtlich du...

  4. Re: Supercomputer sollen Probleme wie Facebook und Co. lösen

    Autor: gvtrhtrhztrjztjkrzukzu 17.11.10 - 13:48

    > Alles klar, das ist eine absolut überzeugende Argumentation - wer die
    > Realität nicht verleugnet ist sofort ein Troll.

    Sachma ... kann das sein dass du dich im Internet verirrt hast? Diese Worte ergeben keinen Sinn ... im Grunde stimmst du MIR zu sagst aber zeigtlich dass ICH ein Troll bin .... zu oft am Bierchen genippt? Schau ma - les am besten wiederholt :

    > Wer das ernsthaft bestreiten will
    > wer die Realität nicht verleugnet

    > Nächstes Mal aber bitte einfach direkt bei Golem.de anrufen (+49 30
    > 6290111-0) anstatt den virtuellen Kommunikationsweg des Forums zu wählen,
    > nutzen ja ausschließlich Kleingeister. Und offensichtlich du...

    Interessant ist es, zu sehen dass du glaubst dieses Forum würde die Kommunikation über E-Mails realisieren ... also entweder bist du betrunken oder du stehst unter Drogen.

  5. Re: Supercomputer sollen Probleme wie Facebook und Co. lösen

    Autor: Bouncy 17.11.10 - 16:22

    gvtrhtrhztrjztjkrzukzu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sachma ... kann das sein dass du dich im Internet verirrt hast? Diese Worte
    > ergeben keinen Sinn ... im Grunde stimmst du MIR zu sagst aber zeigtlich
    > dass ICH ein Troll bin .... zu oft am Bierchen genippt? Schau ma - les am
    > besten wiederholt :
    >
    > > Wer das ernsthaft bestreiten will
    > > wer die Realität nicht verleugnet
    Lies' doch die Worte nochmal, womöglich erkennst du den Sinn, er ist wirklich einfach zu entdecken sofern du dir deine Fehler eingestehst ;)
    > > Nächstes Mal aber bitte einfach direkt bei Golem.de anrufen (+49 30
    > > 6290111-0) anstatt den virtuellen Kommunikationsweg des Forums zu
    > wählen,
    > > nutzen ja ausschließlich Kleingeister. Und offensichtlich du...
    >
    > Interessant ist es, zu sehen dass du glaubst dieses Forum würde die
    > Kommunikation über E-Mails realisieren ...
    Oha, du verstehst also offenbar genau worauf ich hinaus will, versuchst dich aber auf abstruse Art herauszuwinden, obwohl ich recht habe. Witzig :)
    > also entweder bist du betrunken
    > oder du stehst unter Drogen.
    So wird es sein, wenn du zwei Möglichkeiten aufzeigst kann es wohl nur eine der beiden sein. Aber bittesehr: dir fehlt es an Bildung oder Denkvermögen. Eines von Beidem muß es sein...

  6. Re: Supercomputer sollen Probleme wie Facebook und Co. lösen

    Autor: btrhbtrhztjztjzukmzuk,m 17.11.10 - 16:29

    Bouncy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lies' doch die Worte nochmal, womöglich erkennst du den Sinn, er ist
    > wirklich einfach zu entdecken sofern du dir deine Fehler eingestehst ;)

    Auch dem anderen hab ichs schon gesagt : ständige Wiederholung und Verdrehung fremder Worte bringt dich nicht weiter.

    > Oha, du verstehst also offenbar genau worauf ich hinaus will

    ... Eher nicht.

    >, versuchst
    > dich aber auf abstruse Art herauszuwinden, obwohl ich recht habe.

    Mit was denn überhaupt?

    > So wird es sein, wenn du zwei Möglichkeiten aufzeigst kann es wohl nur eine
    > der beiden sein. Aber bittesehr: dir fehlt es an Bildung oder Denkvermögen.
    > Eines von Beidem muß es sein...

    Je nach Bezugspunkt ist die Aussage immer korrekt, ja.

  7. Re: Supercomputer sollen Probleme wie Facebook und Co. lösen

    Autor: htrhztjztjzukzuk 17.11.10 - 16:29

    > immer korrekt, ja.

    Ich kaufe ein "fast" für 100.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior IT Solution Engineer Integration Platform (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Entwicklungsingenieur Hard- und Software (m/w/d)
    WashTec Holding GmbH, Recklinghausen
  3. Master Data Manager (m/w/d)
    Bachmann GmbH, Stuttgart
  4. IT-Security-Analyst / Security Engineer (m/w/d)
    C.D. Wälzholz GmbH & Co. KG, Hagen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 89,99€ für MediaMarkt-Club-Mitglieder (sonst 99,99€ - Release: 29.10.)
  2. (u. a. Ranch Simulator für 12,99€, WRC 10 - FIA World Rally Championship für 25,99€, Dark...
  3. 77,79€ (Bestpreis)
  4. (u. a. iPhone 13 128GB für 899€, iPhone 13 Pro 512GB für 1.499€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Corona und IT: Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen
Corona und IT
Arbeiten ganz ohne Geschäftsreisen

Für manche in der IT mag er ein Segen sein, für andere ist er projektgefährdend: der coronabedingte Wegfall von Geschäftsreisen.
Ein Erfahrungsbericht von Boris Mayer


    IAA Mobility 2021: Wohin rollt BMW?
    IAA Mobility 2021
    Wohin rollt BMW?

    IAA 2021 Volkswagen und Mercedes-Benz lassen keinen Zweifel an ihrer Zukunft in der Elektromobilität. Bei BMW ist das Bild nach der IAA undeutlich.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. i Vision Circular BMW präsentiert Auto komplett aus Recyclingmaterial
    2. Autoindustrie BMW fordert Daimler und VW zu gemeinsamem Betriebssystem auf
    3. BMW-CTO Frank Weber Keine digitale Technik ist relevanter als andere

    Direct Air Capture: Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre
    Direct Air Capture
    Orca filtert CO2 aus der Atmosphäre

    Die größte Direct-Air-Capture-Anlage geht in Island in Betrieb. Die Technik wird wohl gebraucht, steht aber vor großen Herausforderungen.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. Klimaschutzgesetz Bereits 2045 soll Deutschland klimaneutral werden