1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Graphen, Racetrack und…

das

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das

    Autor: Dragos 06.12.11 - 09:36

    ist etwas was ich erlauben würde zu patentieren.

  2. Re: das

    Autor: satriani 06.12.11 - 10:21

    Die Technologien wurden nicht von IBM erfunden, sondern deren Umsetzung, was durchaus lobenswert ist. Gute Arbeit IBM. Ich hoffe das bewegt die anderen Hersteller zu den neuen/alternativen Technologien, die klemmen sich seit Jahren an veralteten Technologien wo es kaum noch weitergeht.

    ╔═══════════════════════════════════════════╗
      Was hat FreeBSD mit einem massiven Sonnensturm gemeinsam?
      Das Aus für Hacker !
    ╚═══════════════════════════════════════════╝

  3. Re: das

    Autor: Dragos 06.12.11 - 10:33

    satriani schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Technologien wurden nicht von IBM erfunden, sondern deren Umsetzung,
    > was durchaus lobenswert ist. Gute Arbeit IBM. Ich hoffe das bewegt die
    > anderen Hersteller zu den neuen/alternativen Technologien, die klemmen sich
    > seit Jahren an veralteten Technologien wo es kaum noch weitergeht.


    auch eine umsetzung könnte man zu not patentieren, immer noch besser als die theortische möglichkeit einen Aufsatz zu schreiben. (SourceCode(Software Patent))



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.12.11 10:34 durch Dragos.

  4. Re: das

    Autor: omo 06.12.11 - 16:36

    99 % der techn.-wiss. Entwicklung stammt schon immer von Betriebslosen.
    Sie hat mittels high tech Anbieternetzen synergetisch innovationstransfer-dynamisiert zu werden.
    IBM ist ein Anlegernetzwerk, aus dem alles von Betriebslosen stammt.
    Genau deswegen kann es Anbieternetze geben, mit denen das ebenso ist, womit sie sich aber endlich als Anbieter marktwirtschaftlich profitmaximierend nutzen lassen.
    Damit gehts um mental leistungskorrelierende Anbieterpositionen, nicht um sog. "Arbeitsplätze".

  5. Re: das

    Autor: ichbinsmalwieder 08.12.11 - 13:32

    omo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 99 % der techn.-wiss. Entwicklung stammt schon immer von Betriebslosen.
    > Sie hat mittels high tech Anbieternetzen synergetisch
    > innovationstransfer-dynamisiert zu werden.
    > IBM ist ein Anlegernetzwerk, aus dem alles von Betriebslosen stammt.
    > Genau deswegen kann es Anbieternetze geben, mit denen das ebenso ist, womit
    > sie sich aber endlich als Anbieter marktwirtschaftlich profitmaximierend
    > nutzen lassen.
    > Damit gehts um mental leistungskorrelierende Anbieterpositionen, nicht um
    > sog. "Arbeitsplätze".

    Ich weiß nicht, was du genommen hast, aber du solltest die Dosis reduzieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SAUTER Deutschland Sauter-Cumulus GmbH, Freiburg im Breisgau
  2. Stadt Hildesheim, Hildesheim
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Stuttgart, Eschborn, Koblenz
  4. Advantest Europe GmbH, Böblingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. 51,90€ (Release 12. Februar)
  3. 15,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Donald Trump: Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre
Donald Trump
Das große Unbehagen nach der Twitter-Sperre

Die IT-Konzerne gehen wie in einer konzertierten Aktion gegen Donald Trump und dessen Anhänger vor. Ist das vertretbar oder ein gefährlicher Präzedenzfall?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Reaktion auf Kapitol-Sturm Youtube sperrt Trump-Kanal für mindestens eine Woche
  2. US-Wahlen Facebook erwägt dauerhafte Sperre Trumps
  3. Social Media Amazon schaltet Parler die Server ab

Westküste 100: Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll
Westküste 100
Wie die Energiewende an der Küste aussehen soll

An der Nordseeküste stehen die Windräder auch bei einer frischen Brise oft still. Besser ist, mit dem Strom Wasserstoff zu erzeugen. Das Reallabor Westküste 100 testet das.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. 450 MHz Energiewirtschaft gewinnt Streit um Funkfrequenzen
  2. Energiewende Statkraft baut Schwungradspeicher in Schottland

Facebook: Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
Facebook
Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum

Nutzer, die den neuen Geschäftsbedingungen und der neuen Datenschutzerklärung nicht bis zum 8. Februar zustimmen, können Whatsapp nicht weiter verwenden.

  1. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen
  2. Strafverfolgung BKA liest Nachrichten per Whatsapp-Synchronisation mit
  3. Weitergabe von Metadaten Whatsapp widerspricht Datenschutzbeauftragtem Kelber