1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gravitationswellen: Ab heute wird…

Es wird nicht die Länge gestaucht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: Kaiser Ming 11.02.16 - 10:40

    sondern die Zeit. Sagt bereits Einstein. Daraus resultieren die Laufzeitunterschiede der Laserstrahlen.
    Das wird leider selbst von dem Wissenschaftler in der Mail falsch beschrieben.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.16 10:44 durch Kaiser Ming.

  2. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: stoney0815 11.02.16 - 11:00

    wird nicht eigentlich beides "gestaucht" bzw gedehnt? Der Raum UND die Zeit?

  3. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: TheUnichi 11.02.16 - 11:03

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sondern die Zeit. Sagt bereits Einstein. Daraus resultieren die
    > Laufzeitunterschiede der Laserstrahlen.
    > Das wird leider selbst von dem Wissenschaftler in der Mail falsch
    > beschrieben.

    Na zum Glück haben wir ja einen echten Wissenschaftler hier, der uns dann aufklärt.

  4. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: n0x30n 11.02.16 - 11:03

    So langsam sollten wir doch wohl wissen, dass Raum und Zeit ein und das selbe Konstrukt sind. Gravitationswellen krümen die Raumzeit und die wird vermessen. Man kann Raum und Zeit nicht getennt von einander messen.

  5. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: Kaiser Ming 11.02.16 - 11:08

    stoney0815 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wird nicht eigentlich beides "gestaucht" bzw gedehnt? Der Raum UND die
    > Zeit?

    das würde sich gegenseitig aufheben, Raum gestaucht -> Zeit langsamer

  6. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: Kaiser Ming 11.02.16 - 11:09

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaiser Ming schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > sondern die Zeit. Sagt bereits Einstein. Daraus resultieren die
    > > Laufzeitunterschiede der Laserstrahlen.
    > > Das wird leider selbst von dem Wissenschaftler in der Mail falsch
    > > beschrieben.
    >
    > Na zum Glück haben wir ja einen echten Wissenschaftler hier, der uns dann
    > aufklärt.

    du kannst hier gern deine Theorie verbreiten ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.02.16 11:09 durch Kaiser Ming.

  7. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: Anonymer Nutzer 11.02.16 - 11:35

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > stoney0815 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > wird nicht eigentlich beides "gestaucht" bzw gedehnt? Der Raum UND die
    > > Zeit?
    >
    > das würde sich gegenseitig aufheben, Raum gestaucht -> Zeit langsamer

    Soso...

  8. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: Chantalle47 11.02.16 - 11:58

    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na zum Glück haben wir ja einen echten Wissenschaftler hier, der uns dann
    > aufklärt.

    Du hast doch sicherlich schon mitbekommen das der Physik Grundkurs dazu befähigt Einstein oder andere anerkannte Wissenschaftler zu wiederlegen. :p (zumindest in vielen Foren dieser Welt.... )

  9. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: Marple 11.02.16 - 12:48

    Anstatt Argumente auszutauschen wird sich mal wieder beleidigt, also dann: Ihr Idi...

  10. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: Kaiser Ming 11.02.16 - 13:02

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaiser Ming schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > stoney0815 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > wird nicht eigentlich beides "gestaucht" bzw gedehnt? Der Raum UND die
    > > > Zeit?
    > >
    > > das würde sich gegenseitig aufheben, Raum gestaucht -> Zeit langsamer
    >
    > Soso...

    ok dann mach ich ein Fragezeichen dran
    dann kannst du ja dazu was sagen

  11. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: Bash76 11.02.16 - 13:03

    Hier Kapitän der MS Niveau: SOS - wir sinken !

  12. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: freddypad 11.02.16 - 17:05

    Kaiser Ming schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sondern die Zeit. Sagt bereits Einstein. Daraus resultieren die
    > Laufzeitunterschiede der Laserstrahlen.
    > Das wird leider selbst von dem Wissenschaftler in der Mail falsch
    > beschrieben.


    Nein, leider wird es von Dir falsch beschrieben.
    Aber das ist ja auch nicht weiter schlimm, denn wer nimmt schon "wissenschaftliche" Threads in einem IT-Forum ernst? :-)

  13. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: der_wahre_hannes 11.02.16 - 17:12

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nein, leider wird es von Dir falsch beschrieben.
    > Aber das ist ja auch nicht weiter schlimm, denn wer nimmt schon
    > "wissenschaftliche" Threads in einem IT-Forum ernst? :-)

    Umgekehrt wird ein Schuh draus: Wer nimmt denn schon wissenschaftliche Erörterungen außerhalb des Golem-Forums ernst? :P

  14. Re: Es wird nicht die Länge gestaucht

    Autor: crazy_crank 11.02.16 - 17:20

    n0x30n schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So langsam sollten wir doch wohl wissen, dass Raum und Zeit ein und das
    > selbe Konstrukt sind. Gravitationswellen krümen die Raumzeit und die wird
    > vermessen. Man kann Raum und Zeit nicht getennt von einander messen.


    Danke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EGS-plan Ingenieurgesellschaft für Energie,- Gebäude- und Solartechnik mbh, Stuttgart
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster
  3. allsafe GmbH & Co.KG, Engen
  4. Universitätsklinikum Augsburg, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39