1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gravitationswellen: Forscher…

Störung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Störung

    Autor: Janquar 20.08.19 - 15:06

    In allen Artikeln wiederholt sich diese Minidefinition und sagt es handelt sich bei Gravitationswellen um eine "Störung" der Raumzeit.

    Wie kommt man darauf? Veränderungen in der Raumzeit sind doch nicht als Störung zu sehen, sondern eher eine Eigenschaft...

    Also ich versuche das ja nur für mich zu verstehen...

  2. Re: Störung

    Autor: wildzero 20.08.19 - 16:42

    Janquar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In allen Artikeln wiederholt sich diese Minidefinition und sagt es handelt
    > sich bei Gravitationswellen um eine "Störung" der Raumzeit.
    >
    > Wie kommt man darauf? Veränderungen in der Raumzeit sind doch nicht als
    > Störung zu sehen, sondern eher eine Eigenschaft...
    >
    > Also ich versuche das ja nur für mich zu verstehen...

    Also mich stören Gravitationswellen schon wenn ich mit meinem Raumgleiter per Warp 9 zum weekend shopping nach Sagittarius A* jette. Rappelt dann immer ganz ordentlich in der Kiste 😂

  3. Re: Störung

    Autor: Dieter Grosch 20.08.19 - 16:44

    Nun sind Gravitationswellen, genau wie alle anderen nur Änderungen der Gravitationsfeldstärke die immer bei einer Änderung des Abstandes von Massen auftritt, das ist nun wirklich nichts sensationelles, denn auch die Entfernungen des Mondes erzeugt auf der Erde eine Gravitationswelle die wir alle seid Jahrhunderten kennen und Gezeiten nennen.

  4. Re: Störung

    Autor: Arrakai 20.08.19 - 18:15

    Gezeiten werden durch gravitative Gezeitenkräfte verursacht, nicht durch Gravitationswellen. Das ist schlicht falsch.

  5. Re: Störung

    Autor: Anonymer Nutzer 20.08.19 - 23:37

    Ist Physikersprech, im Prinzip bedeutet es Anregung.

  6. Re: Störung

    Autor: Dieter Grosch 21.08.19 - 06:12

    Arrakai schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gezeiten werden durch gravitative Gezeitenkräfte verursacht, nicht durch
    > Gravitationswellen. Das ist schlicht falsch.
    Nein richtig, denn eine Welle ist weiter nichts als eine sich wiederholen Kraftänderung. wie diese zugeordnet wird, ist dabei völlig uninteressant.

  7. Re: Störung

    Autor: joshlukas 21.08.19 - 10:25

    Dieter Grosch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Arrakai schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Gezeiten werden durch gravitative Gezeitenkräfte verursacht, nicht durch
    > > Gravitationswellen. Das ist schlicht falsch.
    > Nein richtig, denn eine Welle ist weiter nichts als eine sich wiederholen
    > Kraftänderung. wie diese zugeordnet wird, ist dabei völlig uninteressant.

    Es ist aber nicht die Wirkung der Gravitationswellen die Gezeiten bei uns verursachen sondern die Präsens eines massereichen Objektes, des Modes. Dass Gravitationswellen dabei entstehen, weil der Mond und Erde beschleunigt werden ist für das Ereignis der Gezeitenkräfte irrelevant.

    Übrigens, seit ungleich seid.

  8. Re: Störung

    Autor: Anonymer Nutzer 21.08.19 - 10:34

    joshlukas schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dieter Grosch schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Arrakai schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Gezeiten werden durch gravitative Gezeitenkräfte verursacht, nicht
    > durch
    > > > Gravitationswellen. Das ist schlicht falsch.
    > > Nein richtig, denn eine Welle ist weiter nichts als eine sich
    > wiederholen
    > > Kraftänderung. wie diese zugeordnet wird, ist dabei völlig
    > uninteressant.
    >
    > Es ist aber nicht die Wirkung der Gravitationswellen die Gezeiten bei uns
    > verursachen sondern die Präsens eines massereichen Objektes, des Modes.
    > Dass Gravitationswellen dabei entstehen, weil der Mond und Erde
    > beschleunigt werden ist für das Ereignis der Gezeitenkräfte irrelevant.
    >
    > Übrigens, seit ungleich seid.

    Wenn ich dir einen Tipp geben darf... diskutiere nicht mit Dieter Grosch über Physik... das führt zu nichts.

  9. Re: Störung

    Autor: Mavy 21.08.19 - 10:57

    Gravitationswellen sind wie dichteschwankungen (wie wellen, nur anders) auf einem ansonsten völlig stillen gewässer .. massen wie der Mond sind wie winzige blätter die auf der oberfläche schwimmen und leichte vertikale "Eindellungen" erzeugen. (jetzt muss man das ganze nur noch in 3D umdenken ^^)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.08.19 10:57 durch Mavy.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  2. Allianz Lebensversicherungs - AG, Stuttgart
  3. hbz-Hochschulbibliothekszentrum des Landes NRW, Köln
  4. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Intel Core i3-10300 tray für 109,90€ + 6,99€ Versand)
  2. (u. a. FIFA 21 Points)
  3. 379€ (Vergleichspreis 471,26€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de