1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halbleiter: China pumpt 47…

Bei der letzten dieser Ankündigungen hat uns das unsere Solarfertigung gekostet (kT)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bei der letzten dieser Ankündigungen hat uns das unsere Solarfertigung gekostet (kT)

    Autor: Tremolino 09.05.18 - 15:22

    Naja. Chipfertigung haben wir ja eh keine nennenswerte mehr.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.05.18 15:23 durch Tremolino.

  2. Re: Bei der letzten dieser Ankündigungen hat uns das unsere Solarfertigung gekostet (kT)

    Autor: PatrickSchlegel 09.05.18 - 22:06

    Fuer irgend etwas muss die Regierung sich entscheiden in welche Richtung ein Land gehen soll. Einfach nur zusehen und allen anderen die Zukunft zu ueberlassen fuehrt nirgens hin. Ansonsten wird dieses Land nur noch aus User und Konsumenten bestehen die aber keine Jobs haben und somit kein Geld und ergo dann auch nicht mehr konsumieren.

    Solarpanels ist noch nie wirklich lukrativ gewesen und das liegt nach wie vor an zwei essentiellen Schwachstellen …. 1. Der Wirkungsgrad (ist halt immer noch schei...e) 2. Der Alterungsprozess macht die Dinger nach 20 Jahren einsatz unbrauchbar (weil nix mehr rauskommt) und dann war es das mit der Rentabilitaet.

  3. Re: Bei der letzten dieser Ankündigungen hat uns das unsere Solarfertigung gekostet (kT)

    Autor: Anonymer Nutzer 10.05.18 - 09:55

    Nach 20 Jahren haben Solarzellen noch ca 80% ihres ursprünglichen Wirkungsgrades.

  4. Re: Bei der letzten dieser Ankündigungen hat uns das unsere Solarfertigung gekostet (kT)

    Autor: Dwalinn 11.05.18 - 10:19

    PatrickSchlegel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Fuer irgend etwas muss die Regierung sich entscheiden in welche Richtung
    > ein Land gehen soll. Einfach nur zusehen und allen anderen die Zukunft zu
    > ueberlassen fuehrt nirgens hin. Ansonsten wird dieses Land nur noch aus
    > User und Konsumenten bestehen die aber keine Jobs haben und somit kein Geld
    > und ergo dann auch nicht mehr konsumieren.


    Schon mal was vom komparativen Kostenvorteil gehört? Man kann ruhig auch anderen das Feld überlassen und sich auf seine stärken konzentrieren.

  5. Re: Bei der letzten dieser Ankündigungen hat uns das unsere Solarfertigung gekostet (kT)

    Autor: PatrickSchlegel 12.05.18 - 08:23

    Dwalinn schrieb:

    > Schon mal was vom komparativen Kostenvorteil gehört? Man kann ruhig auch
    > anderen das Feld überlassen und sich auf seine stärken konzentrieren.

    Im moment habe ich eher den Eindruck, dass sich die Regierung um links oder rechts streitet, und mit allen Mitteln versucht die eigene Autoindustrie zu zerschlagen. Oder tatsaechlich immer noch versucht die Vollbeschaeftigung zum Ziel zu setzen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. Merz Pharma GmbH & Co. KGaA, Frankfurt am Main
  3. Erzbistum Paderborn, Paderborn
  4. Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. WISO Steuer-Software für PC und Mac für je 19,99€)
  2. (u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 960 GB für 84,90€ + 6,99€ Versand und Thermaltake V200 TG RGB...
  3. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)
  4. (u. a. Samsung 860 EVO 1 TB für 85€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Die Nasa sucht Zukunftsvisionen
Raumfahrt
Die Nasa sucht Zukunftsvisionen

Mit NIAC fördert die Nasa jedes Jahr Projekte zwischen neuer Technik und schlechter Science Fiction. Ein Überblick.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. MISSION ARTEMIS 1 Triebwerkstest von SLS Mondrakete gescheitert
  2. Raumfahrt Raumsonde verlor Asteroidenmaterial
  3. Astronomie Nasa will Teleskop an einem Ballon aufsteigen lassen

AOC Agon AG493UCX im Test: Breit und breit macht ultrabreit
AOC Agon AG493UCX im Test
Breit und breit macht ultrabreit

Der AOC Agon AG493UCX deckt die Fläche zweier 16:9-Monitore in einem Gerät ab. Dafür braucht es allerdings auch ähnlich viel Platz.
Ein Test von Mike Wobker

  1. Agon AG493UCX AOC verkauft 49-Zoll-Ultrawide-Monitor mit USB-C und 120 Hz

Börse: Was zur Hölle ist ein SPAC?
Börse
Was zur Hölle ist ein SPAC?

SPACs sind die neue Modewelle an der Börse: Firmen, die es eigentlich nicht könnten, gehen unter dem Mantel einer anderen Firma an die Börse. Golem.de hat unter den Mantel geschaut.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Wallstreetbets Trade Republic entschuldigt sich für Probleme mit Gamestop
  2. Tokyo Stock Exchange Hardware-Ausfall legte Tokioter Börse lahm