Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halbleiterfertigung: Intel…

Graphen kann für eine Verhundert- bis Vertausendfachung der Rechengeschwindigkeit sorgen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Graphen kann für eine Verhundert- bis Vertausendfachung der Rechengeschwindigkeit sorgen

    Autor: Smile 29.09.10 - 19:44

    und das noch in diesem Jahrzehnt.
    Hier ein interessanter Artikel:
    http://hplusmagazine.com/articles/toys-tools/graphene-next

  2. Re: Graphen kann für eine Verhundert- bis Vertausendfachung der Rechengeschwindigkeit sorgen

    Autor: stop den drop 29.09.10 - 19:55

    Interessant wären kohlenstoff-nano-röhrchen-drähte auch für die Fantastilliarden an km Draht, die man für die ganzen E-Motoren bald brauchen wird.
    China hat Brasilien "gekauft" ("ge0wn@d" auf wirtschaftlich und euphemistischer formuliert) und die sind relevant als Kupfer-Exporter.

    Japanische Produkte von Japanern in Japan = Ultra-Präzision. Kaum erreicht. Nicht "mal" von Deutschen. Die sind auf einem ganz anderen 6sigma/Varianz-Level wenn Ihr Dokus im TV schaut.

    Chinesische Motoren von Chinesen in China produziert ? Da braucht man wegen der Varianz und krass höherem Stromverbrauch gleich doppelt so fette Akkus was den kompletten Wirkungsgrad deutlich droppt :-(((

    Kohlenstoff ist möglicherweise auch für Gebäudekühlung spannend. Weil Klimaanlagen riesigen Stromverbrauch produzieren.
    Al Bundy: "Fett schwitzt."

  3. Re: Graphen kann für eine Verhundert- bis Vertausendfachung der Rechengeschwindigkeit sorgen

    Autor: Neutronium 29.09.10 - 20:16

    Auch wenn Graphen ein sehr hohes Potential bietet bleibt doch die Frage nach dem Preis und ob physikalische Grenzen dieses Potential nicht schon vorzeitig ausbremsen.

    Derzeit liegt der Spitzenwert bei Graphen-Transisorten wohl bei ca. 100GHz Schaltfrequenz. Silizium-Germanium-Transistoren haben vor 4 Jahren bereits 500GHz (extrem tiefgekühlt - bei Raumtemperatur gingen noch 350GHz) erreicht. Insofern besteht auch die Gefahr, dass Graphen trotz theoretischer Überlegenheit nicht schnell genug gegenüber anderen Technologien aufholen kann, deren Entwicklung nicht stehenbleibt.

  4. Re: Graphen kann für eine Verhundert- bis Vertausendfachung der Rechengeschwindigkeit sorgen

    Autor: hmmmmm 29.09.10 - 20:17

    äh was war das denn

  5. Re: Graphen kann für eine Verhundert- bis Vertausendfachung der Rechengeschwindigkeit sorgen

    Autor: vorbei 29.09.10 - 20:32

    Weit daneben, ist auch knapp vorbei :-)

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ABB AG, Friedberg
  2. GFT Technologies SE, Eschborn, Stuttgart, Bonn
  3. Artschwager und Kohl Software GmbH, Herzogenaurach
  4. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Amberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ (versandkostenfrei)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 119,90€
  4. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Stadia ausprobiert: Um die Grafikoptionen kümmert sich Google
    Stadia ausprobiert
    Um die Grafikoptionen kümmert sich Google

    GDC 2019 Beim Ausprobieren und im Gespräch mit Entwicklern wird immer klarer: Stadia von Google ist als eigenständige Plattform zu verstehen und nicht als simpler Streamingdienst. Momentan kommt für das Bild noch der Codec VP9 zum Einsatz.
    Von Peter Steinlechner


      Next Generation Car: Das Fahrzeug der Zukunft ist modular
      Next Generation Car
      Das Fahrzeug der Zukunft ist modular

      Ein Fahrzeug braucht eine Kabine und einen Antrieb. Müssen aber beide eine fest verbundene Einheit sein? Forscher des DLR arbeiten an verschiedenen Konzepten für das Auto der Zukunft. Eines davon ist ein modulares Fahrzeug, das für verschiedene Zwecke eingesetzt werden kann.
      Von Werner Pluta

      1. DLR Phylax erkennt Sprengstoffreste per Laser
      2. Raumfahrt DLR testet 3D-gedrucktes Raketentriebwerk
      3. Eden ISS Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

      1. Metro Exodus: Update bringt 24-Stunden-Tage und Entwicklerkommentare
        Metro Exodus
        Update bringt 24-Stunden-Tage und Entwicklerkommentare

        Viele inhaltliche Änderungen und Ergänzungen sowie Verbesserungen bei der Grafik und Fehlerkorrekturen: Das Entwicklerstudio 4A Games hat ein rund 6 GByte großes Update für Metro Exodus veröffentlicht.

      2. Urheberrecht: Das steht in der EU-Urheberrechtsrichtlinie
        Urheberrecht
        Das steht in der EU-Urheberrechtsrichtlinie

        Nach zweieinhalb Jahren Diskussionen hat das Europaparlament der EU-Urheberrechtsrichtlinie zugestimmt. Das haben die Abgeordneten neben Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern konkret beschlossen.

      3. Careem: Uber tätigt seine bisher größte Übernahme
        Careem
        Uber tätigt seine bisher größte Übernahme

        Uber zahlt 3,1 Milliarden US-Dollar für den Konkurrenten Careem. Damit will der Fahrdienstvermittler vor dem Börsengang stärker werden.


      1. 17:48

      2. 17:15

      3. 16:44

      4. 15:32

      5. 15:00

      6. 14:43

      7. 14:39

      8. 14:30