1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halbleiterfertigung: Keine…

China will unabhängiger von westlichen Chips werden.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. China will unabhängiger von westlichen Chips werden.

    Autor: KnutRider 06.07.22 - 17:16

    Das "Problem" ist das China ja seit geraumer Zeit immer mehr eigene CPUs und GPUs, egal ob Smartphone oder "x86er" Bereich, entwickelt und keine westliche Hardware möchte, siehe zB die letzte Meldung zu deren dezidierter GPU.
    Inwiefern dort nun die Chinesen von anderen IPs abgekupfert haben sei dahin gestellt.

    Nun möchten die USA natürlich dies verhindern, also wollen sie unterbinden das China ihre eigene Infrastruktur dazu hat bzw Zugriff zu moderneren Fertigungstechniken hat.

    China soll in den Augen der westlichen Welt weiterhin nur der billige Produzent sein.
    Was nun mit Schurkenstaat und/oder Menschenrechten ist hat doch den Kapitalismus bisher kein Stück interessiert. Da waren die Chinesen auch bisher nur die billige humane Ressource.

  2. Re: China will unabhängiger von westlichen Chips werden.

    Autor: FlowPX2 06.07.22 - 18:02

    Das China so günstig und unter schlechten Bedingungen produziert liegt nicht hauptsächlich am Westen, sondern an der der Chinesischen Politik selbst.

    Sie haben absichtlich mit günstigen Arbeitern und Steuern Westliche Firmen ins Land geholt um know-how abzugreifen. Die Chinesische Regierung könnte jederzeit Gesetze für Mindestlohn, Maximale Stunden, mehr Urlaubstage usw. alles problemlos einführen, so wie wir es in Deutschland auch tun, aber das möchten Sie nicht, weil China selbst billig bleiben möchte, damit Sie von uns mehr Geld verdienen und weiterhin know-how abgreifen können.

    Warum die USA jetzt verhindern möchte, dass China neue Fertigungstechniken bekommt ist klar, wir sind aktuell von China sehr abhängig und wenn China alles kann, was der Westen kann, dann geht die Wirtschaft in den westlichen Ländern den Bach herunter und werden noch abhängiger von China. Der Westen brauch etwas, dass China noch nicht kann, damit wir China uns nicht in naher Zukunft diktiert, wie wir zu leben haben.

  3. Re: China will unabhängiger von westlichen Chips werden.

    Autor: mfeldt 07.07.22 - 06:21

    KnutRider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das "Problem" ist das China ja seit geraumer Zeit immer mehr eigene CPUs
    > und GPUs, egal ob Smartphone oder "x86er" Bereich, entwickelt und keine
    > westliche Hardware möchte, siehe zB die letzte Meldung zu deren dezidierter
    > GPU.
    > Inwiefern dort nun die Chinesen von anderen IPs abgekupfert haben sei dahin
    > gestellt.
    >
    > Nun möchten die USA natürlich dies verhindern, also wollen sie unterbinden
    > das China ihre eigene Infrastruktur dazu hat bzw Zugriff zu moderneren
    > Fertigungstechniken hat.
    >
    > China soll in den Augen der westlichen Welt weiterhin nur der billige
    > Produzent sein.
    > Was nun mit Schurkenstaat und/oder Menschenrechten ist hat doch den
    > Kapitalismus bisher kein Stück interessiert. Da waren die Chinesen auch
    > bisher nur die billige humane Ressource.

    Nix gegen chinesische Eigenentwicklungen. Mit Lithographie können sie anfangen.

  4. Re: China will unabhängiger von westlichen Chips werden.

    Autor: bofhl 07.07.22 - 09:18

    FlowPX2 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das China so günstig und unter schlechten Bedingungen produziert liegt
    > nicht hauptsächlich am Westen, sondern an der der Chinesischen Politik
    > selbst.

    Hüstel.... echt?

    >
    > Sie haben absichtlich mit günstigen Arbeitern und Steuern Westliche Firmen
    > ins Land geholt um know-how abzugreifen. Die Chinesische Regierung könnte
    > jederzeit Gesetze für Mindestlohn, Maximale Stunden, mehr Urlaubstage usw.
    > alles problemlos einführen, so wie wir es in Deutschland auch tun, aber das

    Wann genau warst du das letzte Mal in China arbeiten?

    > möchten Sie nicht, weil China selbst billig bleiben möchte, damit Sie von
    > uns mehr Geld verdienen und weiterhin know-how abgreifen können.

    Know-How haben die Chinesen auf nahezu allen Gebieten bereits selbst genug - und das ist ja das Hauptproblem an dem die USA und nun die EU zu knappern haben! Alleine bei 4G und 5G haben chin. Firmen genügend Entwicklungen und Patente um Firmen in anderen Staaten gewaltige Probleme zu machen - daher auch der Krieg der USA gegen Huawei & Co.!

    >
    > Warum die USA jetzt verhindern möchte, dass China neue Fertigungstechniken
    > bekommt ist klar, wir sind aktuell von China sehr abhängig und wenn China
    > alles kann, was der Westen kann, dann geht die Wirtschaft in den westlichen
    > Ländern den Bach herunter und werden noch abhängiger von China. Der Westen
    > brauch etwas, dass China noch nicht kann, damit wir China uns nicht in
    > naher Zukunft diktiert, wie wir zu leben haben.

    Ach, nur blöd, dass überall in allen anderen Bereichen China bereits gleichgezogen oder überholt hat! Die wenigen Bereiche, die die Ausnahme bilden, haben einige wenige Firmen mit Hilfe der westl. Staaten durch Patente "zubetoniert" - und dumm nur, dass nun China auch auf diese weltweiten Patente sch.. - um es mal so auszudrücken! Umgekehrt ist es schwerer - die westl. Welt ist auch aufgrund der dort vorherrschenden "Umwelts- und Klimaschutzdenke" auf Länder angewiesen, die die "Drecksarbeit" für sie erledigt (und das so billig wie möglich) und natürlich auch Ressourcen für die höherwertige (und reine) Verarbeitung im Westen zur Verfügung stellt.

    (warum sonst wurde in Indien usw. die Stahlindustrie so groß?)

  5. Re: China will unabhängiger von westlichen Chips werden.

    Autor: Beardsmear 07.07.22 - 12:14

    Da ich beruflich mit Halbleiterfertigung zu tun habe:
    China ist Jahrzehnte davon entfernt technologisch unabhängig zu werden. Chips entwicklen kann jedes Land.
    Die Komplexität der Herstellung steigt dagegen längst exponentiell. Gerade was die Bearbeitung von Substraten angeht, stehen in Ländern wie z. B. Südkorea und Taiwan Anlagen aus Deutschland, Schweiz, Japan und der USA. Die Infrastruktur dahinter ist schlicht das Maximum, wozu die Industrie in der Lage ist.
    Patente spielen da überhaupt keine Rolle. China betreibt seit langem Industriespionage, das Wissen allein reicht nicht.

    bofhl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FlowPX2 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das China so günstig und unter schlechten Bedingungen produziert liegt
    > > nicht hauptsächlich am Westen, sondern an der der Chinesischen Politik
    > > selbst.
    >
    > Hüstel.... echt?
    >
    > >
    > > Sie haben absichtlich mit günstigen Arbeitern und Steuern Westliche
    > Firmen
    > > ins Land geholt um know-how abzugreifen. Die Chinesische Regierung
    > könnte
    > > jederzeit Gesetze für Mindestlohn, Maximale Stunden, mehr Urlaubstage
    > usw.
    > > alles problemlos einführen, so wie wir es in Deutschland auch tun, aber
    > das
    >
    > Wann genau warst du das letzte Mal in China arbeiten?
    >
    > > möchten Sie nicht, weil China selbst billig bleiben möchte, damit Sie
    > von
    > > uns mehr Geld verdienen und weiterhin know-how abgreifen können.
    >
    > Know-How haben die Chinesen auf nahezu allen Gebieten bereits selbst genug
    > - und das ist ja das Hauptproblem an dem die USA und nun die EU zu knappern
    > haben! Alleine bei 4G und 5G haben chin. Firmen genügend Entwicklungen und
    > Patente um Firmen in anderen Staaten gewaltige Probleme zu machen - daher
    > auch der Krieg der USA gegen Huawei & Co.!
    >
    > >
    > > Warum die USA jetzt verhindern möchte, dass China neue
    > Fertigungstechniken
    > > bekommt ist klar, wir sind aktuell von China sehr abhängig und wenn
    > China
    > > alles kann, was der Westen kann, dann geht die Wirtschaft in den
    > westlichen
    > > Ländern den Bach herunter und werden noch abhängiger von China. Der
    > Westen
    > > brauch etwas, dass China noch nicht kann, damit wir China uns nicht in
    > > naher Zukunft diktiert, wie wir zu leben haben.
    >
    > Ach, nur blöd, dass überall in allen anderen Bereichen China bereits
    > gleichgezogen oder überholt hat! Die wenigen Bereiche, die die Ausnahme
    > bilden, haben einige wenige Firmen mit Hilfe der westl. Staaten durch
    > Patente "zubetoniert" - und dumm nur, dass nun China auch auf diese
    > weltweiten Patente sch.. - um es mal so auszudrücken! Umgekehrt ist es
    > schwerer - die westl. Welt ist auch aufgrund der dort vorherrschenden
    > "Umwelts- und Klimaschutzdenke" auf Länder angewiesen, die die
    > "Drecksarbeit" für sie erledigt (und das so billig wie möglich) und
    > natürlich auch Ressourcen für die höherwertige (und reine) Verarbeitung im
    > Westen zur Verfügung stellt.
    >
    > (warum sonst wurde in Indien usw. die Stahlindustrie so groß?)

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consultant Networking Security (w/m/d)
    ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. IT & Technik
    Bezirkskliniken Schwaben, alle Standorte
  3. IT Service Desk Agent*in/IT-First-Level-Supp- orter*in
    Fraunhofer-Institut für Windenergiesysteme IWES, Bremerhaven
  4. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Anno 1800 für 17,99€, Resident Evil Village für 21,99€, Dead Rising 4: Frank's Big...
  2. (u. a. Kingston NV2 1 TB (PS5-kompatibel) für 69€ + 3,99€ Versand statt 79,48€ im Vergleich)
  3. (u. a. Myth of Empires für 14,57€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 5,75€)
  4. 14,99€ inkl. Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de