1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Halbleiterforschung: Neuer…

MLC - Multi Level Cell

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. MLC - Multi Level Cell

    Autor: spag@tti_code 25.11.14 - 08:09

    Auch aktuelle (billige) Flash-bausteine speichern mehrere Werte (durch unterschiedliche Spannungen) pro Zelle.
    Aktuell typischerweise 8 Werte (also 3 Bit).

    Von 2er-Potenzen abzuweichen hat immer den Nachteil, dass man die Bits nicht einfach hintereinanderhängen kann um eine größere Zahl zu bilden, sondern ein Stellenwertsystem aufbauen muss und jede Zahl ausrechnen muss.

    "Neue Informatik" ist gut. Eher für "neue Informatiker" im zweiten Semester.

  2. Re: MLC - Multi Level Cell

    Autor: plutoniumsulfat 25.11.14 - 10:47

    Flashbausteine bestehen woraus?

    Das hier ist auf unterster Ebene.

  3. Re: MLC - Multi Level Cell

    Autor: M.P. 25.11.14 - 11:19

    Hmm

    http://de.wikipedia.org/wiki/Memristor

    " Der aktuelle Widerstand dieses Bauelements ist davon abhängig, wie viele Ladungen in welcher Richtung geflossen sind. Damit ist der Widerstandswert über den zeitlichen Verlauf des geflossenen Stroms einstellbar. Dieser Widerstand bleibt auch ohne Energiezufuhr erhalten."

    In der MLC-Zelle wird der Unter-Zustand durch verschieden starke Aufladung der Speicherzelle mit Ladungsträgern bestimmt.

    Auf einer gewissen Ebene gibt es da schon Analogien - sogar bei den Problemen: Man muss eben Messungen machen, mit denen man die Unterzustände sicher unterscheiden kann:
    Je mehr Schaltschwellen man einführt, desto genauer muss man bei der Auswertung messen, und beim Speichern die "Aufladung" der Zelle steuern...

  4. Re: MLC - Multi Level Cell

    Autor: spag@tti_code 25.11.14 - 13:13

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flashbausteine bestehen woraus?
    Aus dotiertem Silizium.

    Beides sind Speichertechnologien. Die eben pro Zelle mehr als ein Bit Information speichern.
    In der Übetragungstechnik ist das genau so üblich, QAM (Quadratur-Amplitudeninformation) z.B.

    > Das hier ist auf unterster Ebene.
    Gerechnet oder Logik gemacht, wird mit beidem nicht. Wenn man tatsächlich mit mehrwertigen Informationen rechnet, dann ist man beim Quantencomputing, aber das hat mit den Speichertechnologien die hier gemeint sind nichts am Hut.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. windream, Bochum
  2. B&O Service und Messtechnik AG, Bad Aibling, München
  3. Jetter AG, Ludwigsburg
  4. AZH-Abrechnungszentrale für Hebammen GmbH, Lauingen (Donau)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (u. a. Asus Rog Strix X570-F + Ryzen 7 3700X für 555,00€, Asus Tuf B450-Plus + Ryzen 7 2700 für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45