1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardware längst eingebaut: BMW…

Komisch, bei Tesla stört das keinen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Komisch, bei Tesla stört das keinen

    Autor: deefens 03.07.20 - 22:54

    Dabei kostet das Modul "Volles Potenzial für autonomes Fahren" ja nur schlappe 7.500 Euro Aufpreis.

  2. Re: Komisch, bei Tesla stört das keinen

    Autor: xSureface 04.07.20 - 00:11

    Mit dem Unterschied, dass dies eine Einmalzahlung ist und nicht Jährlich wiederkehrt.

  3. Re: Komisch, bei Tesla stört das keinen

    Autor: 43rtgfj5 04.07.20 - 01:15

    deefens schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei kostet das Modul "Volles Potenzial für autonomes Fahren" ja nur
    > schlappe 7.500 Euro Aufpreis.

    Rein Prinzipiell gebe ich dir recht - bei Tesla ist es *ähnlich*, aber nicht so wie bei BMW.
    Zum einen, was xSurface geschrieben hat: Bei Tesla zahlst du afaik für alles einmalig, außer vllt sowas wie Navikarten.
    Zum anderen hinkt dein Vergleich: Für das besagte Paket werden weitere Sensoren verbaut. Einfach so kaufen geht nicht. Beim Neukauf werden die ab Werk verbaut, beim Zukauf musst du zur Werkstatt, wenn das überhaupt geht.

  4. Re: Komisch, bei Tesla stört das keinen

    Autor: deefens 04.07.20 - 19:35

    43rtgfj5 schrieb:
    -------------------------------------------------------------------------------

    > Für das besagte Paket werden weitere
    > Sensoren verbaut. Einfach so kaufen geht nicht. Beim Neukauf werden die ab
    > Werk verbaut, beim Zukauf musst du zur Werkstatt, wenn das überhaupt geht.

    Zitat Konfigurator:

    "Sie können das Funktionspaket für autonomes Fahren auch nach der Auslieferung erwerben. Allerdings wird sich der Preis aufgrund der kontinuierlichen Erweiterung mit neuen Merkmalen im Laufe der Zeit wahrscheinlich erhöhen."

    Klingt nicht als würde da Hardware mit dran kleben.

  5. Re: Komisch, bei Tesla stört das keinen

    Autor: thinksimple 05.07.20 - 13:49

    43rtgfj5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > deefens schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dabei kostet das Modul "Volles Potenzial für autonomes Fahren" ja nur
    > > schlappe 7.500 Euro Aufpreis.
    >
    > Rein Prinzipiell gebe ich dir recht - bei Tesla ist es *ähnlich*, aber
    > nicht so wie bei BMW.
    > Zum einen, was xSurface geschrieben hat: Bei Tesla zahlst du afaik für
    > alles einmalig, außer vllt sowas wie Navikarten.
    > Zum anderen hinkt dein Vergleich: Für das besagte Paket werden weitere
    > Sensoren verbaut. Einfach so kaufen geht nicht. Beim Neukauf werden die ab
    > Werk verbaut, beim Zukauf musst du zur Werkstatt, wenn das überhaupt geht.


    Da wird nichts zusätzlich eingebaut. Normalerweise. Ausser man stellt fest daß man dich ein Lidar braucht. Das muss aber dann bei allen mit FSD nachgerüstet werden.
    U

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  6. Re: Komisch, bei Tesla stört das keinen

    Autor: thinksimple 05.07.20 - 13:50

    xSureface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mit dem Unterschied, dass dies eine Einmalzahlung ist und nicht Jährlich
    > wiederkehrt.

    Noch. Tesla hat noch keine Financial Services. Sobald die das haben gibt's auch Zeit Abos. Warte ab. Aber dann ist es hip, innovativ und awesome.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Wien (Österreich)
  2. über duerenhoff GmbH, Hamburg
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  4. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (u. a. Doom Eternal für 26,99€, Prey für 6,99€, Rage 2 für 17,99€, Wolfenstein...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de