1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardware längst eingebaut: BMW…

Lange kann es BMW nicht mehr machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: unbekannt. 03.07.20 - 08:20

    Diese Verbissenheit auf Verbrenner... Und jetzt noch Softwaregängelung. Das ist doch nicht deren ernst?

  2. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: Trollversteher 03.07.20 - 08:40

    >Diese Verbissenheit auf Verbrenner... Und jetzt noch Softwaregängelung. Das ist doch nicht deren ernst?

    Zumindest die "Softwaregaengelung" ist doch beim grossen E-Konkurrenten Tesla auch schon lange ueblich...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.20 08:41 durch Trollversteher.

  3. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: xoxox 03.07.20 - 08:44

    Welche Verbissenheit auf Verbrenner? BMW fährt eine technologieoffene Strategie weil sie aktuell nicht glauben dass es nur Technologie X die Zukunft ist. Dazu gehören die Verbrenner, BEVs und PHEVs. Wo ist das Problem?

  4. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: LH 03.07.20 - 09:13

    unbekannt. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Verbissenheit auf Verbrenner...

    Du meinst den Hersteller, der als einer der ersten in Deutschland eine echte E-Auto Strategie hatte? Das diese lausig war, ist ja ein anderes Thema. Nicht nur der i3 und i8 sind nennenswert, auch die Minis sind schon lange als eAutos (in kleineren Stückzahlen) unterwegs, selbige waren auch Technologieträger. Und Hybride sind für BMW auch kein Fremdwort, auch wenn die Kunden sie - sicher auch wegen der Preise - nur wenig annehmen.

  5. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: Oekotex 03.07.20 - 09:28

    Meine Güte, es geht doch nur darum einen Autobauer aus DE mal wieder schlecht-zureden. Das hat doch Tradition in Deutschland. Die anderen sind immer besser, schneller, toller, und überhaupt dürfen wir nicht vergessen: Wir sind schuldig.

  6. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: Kleiber 03.07.20 - 09:50

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Güte, es geht doch nur darum einen Autobauer aus DE mal wieder
    > schlecht-zureden. Das hat doch Tradition in Deutschland. Die anderen sind
    > immer besser, schneller, toller, und überhaupt dürfen wir nicht vergessen:
    > Wir sind schuldig.


    Schau mal (z.b. auf arstechnica) was man in anderen Ländern davon hält. Die Aussagen in den Kommentaren sind niederschmetternd.

  7. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: narfomat 03.07.20 - 11:33

    >Und jetzt noch Softwaregängelung

    sorry aber softwaregängelung ist definitiv NICHT das gleiche wie das was BMW hier vor hat... welche nachteile dir als kunde daraus entstehen, das die karre fahrassistenzsysteme eingebaut hat, diese aber wenn du sie nicht gekauft hast, nicht aktiviert werden, muss mir auch erst mal erklärt werden. bei ner sitzheizung oder irgendwelchen sound-aktuatoren (lächerlich nebenbei) wäre das auch bestenfalls theoretischer natur mehr gewicht das unnötig vorhanden ist, aber bei dem was normale pkw heutzutage wiegen, eben praktisch auch irrelevant.

  8. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: unbekannt. 03.07.20 - 11:48

    narfomat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Und jetzt noch Softwaregängelung
    >
    > sorry aber softwaregängelung ist definitiv NICHT das gleiche wie das was
    > BMW hier vor hat... welche nachteile dir als kunde daraus entstehen, das
    > die karre fahrassistenzsysteme eingebaut hat, diese aber wenn du sie nicht
    > gekauft hast, nicht aktiviert werden, muss mir auch erst mal erklärt
    > werden. bei ner sitzheizung oder irgendwelchen sound-aktuatoren (lächerlich
    > nebenbei) wäre das auch bestenfalls theoretischer natur mehr gewicht das
    > unnötig vorhanden ist, aber bei dem was normale pkw heutzutage wiegen, eben
    > praktisch auch irrelevant.

    Eh doch, genau das ist es. Es geht hier nicht darum, vorhandene Hardware nachträglich freizuschalten. Sondern dies gegen eine jährliche Abogebühr zu tun - Artikel nicht gelesen?

  9. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: Mnyut 03.07.20 - 12:10

    Selbst private mieten, aka Leasing, heute ihr Auto sehr oft. Da kann man auch einzelne Hardwarekomponenten vermieten.

  10. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: ubuntu_user 03.07.20 - 12:26

    Oekotex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine Güte, es geht doch nur darum einen Autobauer aus DE mal wieder
    > schlecht-zureden. Das hat doch Tradition in Deutschland. Die anderen sind
    > immer besser, schneller, toller, und überhaupt dürfen wir nicht vergessen:
    > Wir sind schuldig.

    Die Niebelungentreue hat man ja bei VW gesehen wohin das führt.
    Bei Elektroautos gibt es eigentlich nur Tesla. Die haben schon nen ganz anderes image.
    Bei VW hätte man auch schon vor 5-10 Jahren ne Marke wie Seat oder was weiß ich, als reine Elektroautomarke etablieren können.

    Wer will einen e-Golf, der genauso aussieht wie nen normaler Golf mit 300km Reichweite
    für 35.900 (2017) Euro?

  11. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: Spekulant 03.07.20 - 12:32

    unbekannt. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diese Verbissenheit auf Verbrenner... Und jetzt noch Softwaregängelung. Das
    > ist doch nicht deren ernst?


    Ist nicht dein ernst, oder? Wenn man mal auf der Autobahn genauer hinsieht wie viele neue BMWs unterwegs sind und wieviele davon mittlerweile ein E-Kennzeichen haben, beschleicht mich das Gefühl, dass du kein Autofahrer bist.

  12. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: thinksimple 03.07.20 - 20:56

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oekotex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meine Güte, es geht doch nur darum einen Autobauer aus DE mal wieder
    > > schlecht-zureden. Das hat doch Tradition in Deutschland. Die anderen
    > sind
    > > immer besser, schneller, toller, und überhaupt dürfen wir nicht
    > vergessen:
    > > Wir sind schuldig.
    >
    > Die Niebelungentreue hat man ja bei VW gesehen wohin das führt.
    > Bei Elektroautos gibt es eigentlich nur Tesla. Die haben schon nen ganz
    > anderes image.
    > Bei VW hätte man auch schon vor 5-10 Jahren ne Marke wie Seat oder was weiß
    > ich, als reine Elektroautomarke etablieren können.
    >
    > Wer will einen e-Golf, der genauso aussieht wie nen normaler Golf mit 300km
    > Reichweite
    > für 35.900 (2017) Euro?

    Genügend. Fahren sehr viele damit rum.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  13. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: thinksimple 03.07.20 - 20:59

    Kleiber schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oekotex schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Meine Güte, es geht doch nur darum einen Autobauer aus DE mal wieder
    > > schlecht-zureden. Das hat doch Tradition in Deutschland. Die anderen
    > sind
    > > immer besser, schneller, toller, und überhaupt dürfen wir nicht
    > vergessen:
    > > Wir sind schuldig.
    >
    > Schau mal (z.b. auf arstechnica) was man in anderen Ländern davon hält. Die
    > Aussagen in den Kommentaren sind niederschmetternd.

    Weil's Tesla noch nicht implementiert hat. Die lassen sich lieber was zahlen und lieferbar dann nicht.
    Das nennt man dann hip und awesome. Innovativ. Oder aber Beschiss

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.20 20:59 durch thinksimple.

  14. Re: Lange kann es BMW nicht mehr machen

    Autor: brainDotExe 03.07.20 - 23:16

    ubuntu_user schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer will einen e-Golf, der genauso aussieht wie nen normaler Golf

    Gefällt mir persönlich besser als der ID.3

    Spekulant schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man mal auf der Autobahn genauer hinsieht
    > wie viele neue BMWs unterwegs sind und wieviele davon mittlerweile ein
    > E-Kennzeichen haben

    In fast jeder Baureihe von BMW gibt es inzwischen mindestens einen Hybrid.
    Es liegt einfach an der mangelnden Nachfrage.
    Wenn ich das nötige Kleingeld hätte, würde ich direkt einen 545e nehmen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.07.20 23:18 durch brainDotExe.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  2. Cohline GmbH, Dillenburg
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Vinci Energies Deutschland ICT GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Pumpkin Jack für 12,49€, GTFO für 20,49€, Total War Warhammer - Dark Gods Edition für...
  2. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  3. Verkaufsstart: 29.10., 14 Uhr
  4. (u. a. Anker PowerCore Slim 10000mAh mit USB-C Power Delivery für 19,60€, Anker PowerWave...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mario Kart Live im Test: Ein Klempner, der um Konsolen kurvt
Mario Kart Live im Test
Ein Klempner, der um Konsolen kurvt

In Mario Kart Live (Nintendo Switch) fährt ein Klempner durchs Wohnzimmer. Golem.de hat das Spiel mit einem Konsolen-Rennkurs ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Nintendo Entwickler arbeiten offenbar an 4K-Updates für Switch Pro
  2. Nintendo Switch Mario Kart Live schickt Spielzeugauto auf VR-Rennstecke
  3. 8bitdo Controller macht die Nintendo Switch zum Arcade-Kabinett

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


    SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
    SSD vs. HDD
    Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

    SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
    Ein Praxistest von Oliver Nickel

    1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler