1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hardware längst eingebaut: BMW…

Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: Just_sayin 03.07.20 - 08:43

    ist dann halt einfach Pech.
    Hätte man sich ja früh genug um die Erneuerung kümmern können.

  2. Re: Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: xoxox 03.07.20 - 08:44

    Nein, es geht hier nur um Sonderausstattungen.

  3. Re: Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: User_x 03.07.20 - 09:14

    Doch, geht um autonomes Fahren - als Abo also Dienstleistung trägt wer dann die Verantwortung?

  4. Re: Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: Oekotex 03.07.20 - 09:47

    Just_sayin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist dann halt einfach Pech.
    > Hätte man sich ja früh genug um die Erneuerung kümmern können.


    So ein Blödsinn. Als ob solche Funktionen davon betroffen sind.
    Aber es gibt ja durchaus Komfortfunktionen, die man als Abo anbieten könnte.
    Besondere Navigationsdienste, autonomes Fahren und so Zeugs.

  5. Re: Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: RexRex 03.07.20 - 12:42

    Naja, laut Artikel denkt Porsche ja auch an die Scheinwerfer:

    “Meschke denkt auch an ein dynamisches Scheinwerferlicht für lange Nachtfahrten, das zeitweilig gebucht werden könnte."

    Da wird das moralisch dann schon grenzwertig.

  6. Re: Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: xoxox 03.07.20 - 19:32

    Welche Verantwortung denn?

  7. Re: Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: Jakelandiar 03.07.20 - 21:05

    RexRex schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, laut Artikel denkt Porsche ja auch an die Scheinwerfer:
    >
    > “Meschke denkt auch an ein dynamisches Scheinwerferlicht für lange
    > Nachtfahrten, das zeitweilig gebucht werden könnte."
    >
    > Da wird das moralisch dann schon grenzwertig.

    Warum? Das normale Scheinwerferlicht geht doch. Was damit gemeint ist ist das dynamische Fernlicht das dann zum Beispiel bei entgegenkommenden Fahrzeugen den Bereich nicht beleuchtet etc..
    Sehe da nichts moralisches. Das normale Licht ist nicht betroffen.
    Das ist schon jetzt überall ein Extra das sich jeder Hersteller gut bezahlen lässt.

  8. Re: Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: abufrejoval 03.07.20 - 22:14

    Just_sayin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ist dann halt einfach Pech.
    > Hätte man sich ja früh genug um die Erneuerung kümmern können.

    Der war nett ;-)

  9. Re: Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: strauch 03.07.20 - 22:17

    Jakelandiar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehe da nichts moralisches. Das normale Licht ist nicht betroffen.
    > Das ist schon jetzt überall ein Extra das sich jeder Hersteller gut
    > bezahlen lässt.

    Ich kenne keinen der dafür momatlich Geld haben will. Das Prinzip kennen wir von früher von der Post die pro Monat 3DM für ein Telefon haben wollte. Was bei Oma dann irgendwann nach 30 Jahren gekündigt wurde und die Post/Telekom 1060DM für das Telefon bekommen hatte. Ist glaube ich knapp über Einkaufspreis. Das wurde zurecht abgeschafft. Jetzt kommt der Quatsch wieder. Das ist wie mehr CPUs in Servern die man zubuchen kann. Oder der Quatsch jetzt mit Routern... Wenn ein Produkt laufend Kosten verursacht kann ich damit leben. Aber monatlich für ne Heizmatte im Sitz....

  10. Re: Leider ist Ihr Abonnement für die Funktion "Bremsen" abgelaufen

    Autor: Jakelandiar 03.07.20 - 23:52

    strauch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jakelandiar schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehe da nichts moralisches. Das normale Licht ist nicht betroffen.
    > > Das ist schon jetzt überall ein Extra das sich jeder Hersteller gut
    > > bezahlen lässt.
    >
    > Ich kenne keinen der dafür momatlich Geld haben will.

    Hab ich auch nicht geschrieben. Wobei das so auch nicht stimmt. Bei Leasing Fahrzeugen z.B. schlagen Extras auch mit x Euro pro Monat mehr zu buche.
    Im Grunde sind es im Moment aber einmal Zahlungen von mehreren Tausend Euro.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  2. GESTRA AG, Bremen
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Lehrte/Ahlten
  4. Hays AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Star Trek Discovery: Harte Landung im 32. Jahrhundert
Star Trek Discovery
Harte Landung im 32. Jahrhundert

Die dritte Staffel von Star Trek: Discovery nutzt das offene Ende der Vorgängerstaffel. Sie verspricht Spannung - etwas weniger Pathos dürfte es aber sein.
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Star Trek Prodigy Captain Janeway spielt in Star-Trek-Cartoonserie mit
  2. Paramount Zukunft für Star-Trek-Filme ist ungewiss
  3. Streaming Star Trek Discovery kommt am 15. Oktober zurück

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond