Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hawking: Aliens sind…
  6. The…

Hawking hat unrecht !

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: www.de 27.04.10 - 09:55

    Wo lebst du denn?

    > Und die Unterschicht kloppt sich in der U-Bahn aus Spaß an der Laune.

    Mitunter, ja.

    >
    > Die Mittelschicht möchte auf nix verzichten, 2 Autos, 2-3x Urlaub auf Malle
    > etc. und interessiert sich einen Scheiß um Umweltschutz. Denn schließlich
    > trennen sie ihren Müll ja schon :D

    Die Mittelschicht verzichtet auf vieles, kann sich kaum noch ein Auto und einen Urlaub leisten, obwohl sie es ist, die die meiste Leistung bringt. Sie arbeitet, damit sich die Unterschicht in Ruhe kloppen und die Oberschicht in Saus und Braus leben kann.

    >
    > Aber du kannst natürlich gerne alles auf den 1%igen Anteil der Bevölkerung
    > schieben ...
    Aus diesem 1% mache ich mal 10% und sage, diese Oberschicht lebt von der Arbeit anderer Leute und verzockt Geld, das ihr nicht gehört. Sie entlässt Mitarbeiter, obwohl 20 % Gewinn gemacht und bekommt eine Belohnung, wenn sie den Karren in den Dreck fährt. Im Grunde sind sie nicht besser als jemand, der einfach nicht arbeiten will und trotzdem Geld bezieht.

  2. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: DER GORF 27.04.10 - 10:05

    ayo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > öl braucht bald eh niemand mehr. nur die öl-industrie versucht noch was zu
    > reisen indem sie anstrebt ihre macht zu erlhalten und alles auszubremsen
    > bzw den status quo zu halten.

    Und aus was willst du dann die ganzen Kunststoffe herstellen? doch hoffentlich nicht aus Holz, oder?

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  3. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: Muhaha 27.04.10 - 10:16

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Und aus was willst du dann die ganzen Kunststoffe herstellen? doch
    > hoffentlich nicht aus Holz, oder?

    Man kann Kunststoffe auch aus anderen Grundsubstanzen herstellen (siehe als Einstieg auch http://de.wikipedia.org/wiki/Kunststoff). Öl bot sich an, weil es für den damaligen Kenntnisstand einfach zu verarbeitende organische Kohlenwasserstoffketten enthält und dementsprechend wirtschaftlich in der Herstelleung war. Öl ist aber NICHT unersetzbar oder gar unabdingbar für den Fortbestand unserer Zivilisation. Es ist nur Erdöl :)

  4. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: ichbinsnichtmehr 27.04.10 - 10:23

    Schon klar, es sind immer und überall die Bösen "da oben" Schuld. Der Rest ist total unschuldig und Opfer in jeder Hinsicht.

    Die Bonzen sind auch Schuld das ich heute Morgen mir in den Finger geschnitten habe, denn ich kann mir schließlich keine persönliche Maneküre (schreibt man bestimmt nicht so, aber daran sind auch die Bonzen schuld, denn ich habe auch keine Sekretärin) leisten.

    *Gähn


    Schau mal nach was, laut statistischen Bundesamt, der Deutsche im Schnitt zum Ausgeben hat etc. Da lohnt sich das Leben locker.

    Aber immer schön weiter rumjammern!

  5. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: tmpZonk 27.04.10 - 10:23

    Ich hoffe du bist 12 und nicht himmelschreiend dumm.

  6. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: Antworter1234 27.04.10 - 10:34

    > Schon klar, es sind immer und überall die Bösen "da oben" Schuld. Der Rest
    > ist total unschuldig und Opfer in jeder Hinsicht.

    Hat niemand behaubtet.

    >
    > Die Bonzen sind auch Schuld das ich heute Morgen mir in den Finger
    > geschnitten habe, denn ich kann mir schließlich keine persönliche Maneküre
    > (schreibt man bestimmt nicht so, aber daran sind auch die Bonzen schuld,
    > denn ich habe auch keine Sekretärin) leisten.

    *Gähn*


    > Schau mal nach was, laut statistischen Bundesamt, der Deutsche im Schnitt
    > zum Ausgeben hat etc. Da lohnt sich das Leben locker.

    Gehst du noch zur Schule? Dann kommt einem das wie viel Geld vor. Wenn du selbst arbeitest und Miete, Auto, Versicherungen, Altersvorsorge, Essen, Kleidung und vielleicht noch Kinder bezahlen musst, reden wir weiter.

  7. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: ichbinswarumauchnicht 27.04.10 - 11:56

    Ja ich arbeite, sogar an einer Uni wo die Bezahlung ja so mies sein soll.

    Auto, brauch ich nicht, in einer Großstadt ist das sinnlos. Und meine Frau ist schwanger. Im Notfall hat man in 10min ein Taxi.

    Cheers

  8. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: Antworter1234 27.04.10 - 12:01

    > Ja ich arbeite, sogar an einer Uni wo die Bezahlung ja so mies sein soll.

    Wer sagt sowas?

    > Auto, brauch ich nicht, in einer Großstadt ist das sinnlos.

    Tja, gibt Leute, die brauchen es, weil sie sonst gar nicht erst zur Arbeit kommen.

    > Und meine Frau
    > ist schwanger. Im Notfall hat man in 10min ein Taxi.
    >
    > Cheers

    Super, sollen wir jetzt klatschen oder was willst du damit sagen?

  9. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: ichbinswarumauchnicht 27.04.10 - 12:11

    Antworter1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Ja ich arbeite, sogar an einer Uni wo die Bezahlung ja so mies sein
    > soll.
    >
    > Wer sagt sowas?


    Das hört man in regelmäßigen Abständen in Foren oder liest es auf Spiegel.de oder Zeit.de. Wobei ich den Geisteswissenschaftlern durchaus mein Beileid ausspreche, da ihre Situation wirklich mies ist.


    > > Auto, brauch ich nicht, in einer Großstadt ist das sinnlos.
    >
    > Tja, gibt Leute, die brauchen es, weil sie sonst gar nicht erst zur Arbeit
    > kommen.

    Dann wohnst du also außerhalb der Großstadt, dann zahlst du auch weniger Miete etc. Da darf dein Gehalt also ruhig kleiner ausfallen.


    > > Und meine Frau
    > > ist schwanger. Im Notfall hat man in 10min ein Taxi.
    > >
    > > Cheers
    >
    > Super, sollen wir jetzt klatschen oder was willst du damit sagen?

    Du weist also schon nicht mehr was du im letzten Post mir unterstellt hast. Da unterstelle ich mal ganz fies das dein Gedächnis möglicherweise nicht so gut ist. Dies könnte dann wohl auch eine Erklärung für dein kleines Gehalt sein.

    Aber genug gestänkert, schönen Tag noch

  10. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: awaKing 27.04.10 - 12:27

    Gamer_Dad schrieb:
    -------------------------------------------------------------

    > Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass hier
    > ständig irgendwelches pseudo-wissenschaftliches
    > PM-Leser-Geschwafel geblubbert wird. Rohstoffe in
    > jedweder Form für jedwede Verwendung werden IMMER benötigt.
    > FAKT! Und da
    > alle Rohstoffe auf unserem Planeten endlich
    > sind (mal abgesehen von den Erzen und Mineralien,
    > die weiterhin durch Einschläge von Kometen
    > dazukommen) kann man nicht bis in alle Zeit und Ewigkeit "durch
    > Atommanipulation" irgendwelches Zeug zusammenfrickeln.

    doch, das ist ja das tolle an der Sache, es gibt keinen Müll mehr, weil die Atome immer wieder verwendet werden. Die Strings werden neu gestimmt und aus Kohlenstoff wird Gold, so einfach ist das. Tank leer? Kein Problem, hinein mit dem Auto in den Replikator.. ;-))

  11. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: awaking 27.04.10 - 12:43

    ayo schrieb:
    ------------------------------------------------------------

    > wir steuern auf eine superintelligenz zu. und
    > das in unsere lebenszeit ;)
    > das find ich prima. kanns also miterleben
    > wir alle wohlgemerkt ;)

    Hm, wenn ich mir z.B. diese Meldung
    -> https://www.golem.de/1004/74750.html durchlese,
    glaub ich nicht so richtig dran :-)
    Bald wird man hochgezüchtete Monsterrechner benötigen um irgendso einen dusseligen Kackfilm zu sehen..was dieses DRM allein schon völlig nutzlos Energie verschwendet hat durch Ver- und Entschlüsselungsberechnungen.. ich mein gut, der Anwender bezahlts und hats schön warm :-))
    Mehr Beispiele für galoppierende Blödheit?
    Ok: Guido Westerwelle, Bankenkrise, iPad, Merkel, Bild-Zeitung, Tassimo... usw.
    Also mir fehlt der Glaube an die kommende Superintelligenz und Idealgesellschaft á la Star Trek.. ./

  12. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: ayo 27.04.10 - 13:03

    Windows 3.11 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du warst es ja, der mit aberwitzigen Zukunftsszenarien um sich geworfen,
    > auf konkrete Jahreszahlen gepocht und als 'Beweis' Terminator und Matrix
    > herangezogen hat. Für mich klang das nicht im geringsten nach Tatsachen.


    ich zauber mir nix aus den fingern..und aberwitzig ist hier garnix. man braucht nur logisch denken..oder is das zuviel verlangt
    wo waren wir vor 100 jahren..wo vor 50 jahren..wo jetzt..vergleichen..daraus schlussfolgern für die nächsten 20 jahre.

    die filme waren nur als kleine ergänzung. nicht als beweis allein. schließlich beruhen solche filme auch auf prophezeihungen solcher forscher/vor-denker. mehr beweise kann man am besten selber GOOGELN.
    z.b. einfach durchlesen was führende roboter-forscher (hans moravec) oder futurologen wie (ray kurzweil) so behaupten..oder andere leute die in dem technologie bereich führend sind
    oder nach (technologische singularität) schauen was das ist
    oder da mal was lesen (http://www.detrans.de/)

    wer die augen verschliest und alle als spinner abstempelt..den ist eh nicht mehr zu helfen..realitäts-verleugnung ist das

    die technischen entwicklungen laufen in IMMER KÜRZEREN ABSTÄNDEN
    immer mehr leute kommen damit nicht klar. alles geht immer schneller

    NEIN-SAGER gabs schon immmer..aber evolution geht schon sein weg ; )
    daher ist es eh egal was wir hier so schreiben..wir können nix bewirken..alles ok

    gruß

  13. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: gandalf 27.04.10 - 13:12

    >das heißt man kann alles selber erschaffen bzw bauen lassen wenn man das KNOW HOW hat, wenn man also hoch intelligent ist

    Falsch. Setz mal einen Intelligenten auf einen Planeten ab und ich will sehen, wie er alles erschaffen kann. Zum Intelligent sein und Wissen besitzen gehört auch das Vorhandensein von Werkzeugen, die das ermöglichen. Denn wissen, tun wir heute schon so einiges, umsetzen können wir das nur leider nicht - z.B. Fusion.

  14. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: gandalf 27.04.10 - 13:14

    Korrektur: Kontrollierte Fusion um sinnvoll Für uns nutzbare Energie zu "erzeugen".

  15. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: Antworter1234 27.04.10 - 13:19

    > Dann wohnst du also außerhalb der Großstadt, dann zahlst du auch weniger
    > Miete etc. Da darf dein Gehalt also ruhig kleiner ausfallen.

    Aha, interessante These. Du wohnst in der Großstadt, da ist alles nahe dran und du brauchst kein Auto. Da darf dein Gehalt also ruhig kleiner ausfallen. Merkst du was?

    >
    >
    > > > Und meine Frau
    > > > ist schwanger. Im Notfall hat man in 10min ein Taxi.
    > > >
    > > > Cheers
    > >
    > > Super, sollen wir jetzt klatschen oder was willst du damit sagen?
    >
    > Du weist also schon nicht mehr was du im letzten Post mir unterstellt hast.
    > Da unterstelle ich mal ganz fies das dein Gedächnis möglicherweise nicht so
    > gut ist.

    Wie fies.

    > Dies könnte dann wohl auch eine Erklärung für dein kleines Gehalt
    > sein.
    Ein sehr scharfer Verstand, man merkt, dass du an der Uni arbeitest.

    Mein Gehalt ist mitnichten zu klein. Ich könnte auch sehr asketisch leben, wenn es sein müsste (habe das auch eine ganze Weile gemacht), aber das ist nicht der Punkt.

    Der Punkt ist, dass ein großer Teil in diesem Land hart und viel arbeitet und dafür soviel Geld verdient, dass er mehr oder weniger gut lebt. Dabei bereichert sich aber ein kleiner Teil der Bevölkerung übermäßig an der Arbeit dieser Mittelschicht und sammeln immer mehr Geld an. Die Menschen haben immer weniger Geld, aber Energieversorger, Banken, Versicherungen usw. fahren Gewinne um 15% ein (bei einem Wirtschaftswachstum von nicht mal 2 %). Was meinst du, wo dieser Mehrwert herkommt? Richtig, von deiner Arbeit. Wer zahlt wohl den Großteil der Steuern? Richtig, mittelständische Arbeitnehmer, die sich keinen Wohnsitz in der Schweiz leisten können.
    Gleichzeitig stellen sich dann Leute ins Fernsehen, die nichtmal englisch können und von der Bundeswehr in den Urlaub geflogen werden und erzählen etwas von "Leistung muss sich lohnen" und Flexibilität u.ä.
    Wenn du damit zufrieden bist, dass dir das Geld aus der Tasche gezogen wird, weil ja genug bleibt, um mit dem Bus zur Arbeit zu fahren und ins Kino zu gehen, OK. Aber irgendwann wachst du vielleicht auf.

  16. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: Windows 3.11 27.04.10 - 13:28

    > ich zauber mir nix aus den fingern..und aberwitzig ist hier garnix. man
    > braucht nur logisch denken..oder is das zuviel verlangt
    > wo waren wir vor 100 jahren..wo vor 50 jahren..wo
    > jetzt..vergleichen..daraus schlussfolgern für die nächsten 20 jahre.

    Ja, ich kann nicht logisch denken. Du hast Recht. Mein Fehler.


    > wer die augen verschliest und alle als spinner abstempelt..den ist eh nicht
    > mehr zu helfen..realitäts-verleugnung ist das

    Aha.

    >
    > die technischen entwicklungen laufen in IMMER KÜRZEREN ABSTÄNDEN
    > immer mehr leute kommen damit nicht klar. alles geht immer schneller

    Soso, in immer kürzeren Abständen, sogar mit GROSSBUCHSTABEN drin.

    > daher ist es eh egal was wir hier so schreiben..wir können nix
    > bewirken..alles ok

    Du kannst da nur für dich sprechen.

  17. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: ME_Fire 27.04.10 - 13:44

    Kann sein dass Du ein Stück weit recht hast, auch wenn ich die Begründung etwas anders formulieren würde.
    Wenn die Aliens Raumschiffe haben um jeden beliebigen Punkt im Universum anzufliegen wieso sollten sie genau die Erde ausbeuten. Bestimmt ist jeder Rohstoff auch irgendwo anders im Universum zu finden wo man sich nicht mit den lästigen Eingeborenen rumplagen muss.

    Wenn ihre Zivilisation sich so lange erhalten konnte um ferne Planeten zu erkunden könnte es ausserdem durchaus sein dass sie nicht so aggressiv sind wie wir Menschen denn dann bestünde eine grosse Wahrscheinlichkeit dass sie sich schon vorher selber ausgerottet hätten.

  18. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: ichbinswarumauchnicht 27.04.10 - 14:32

    Antworter1234 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Dann wohnst du also außerhalb der Großstadt, dann zahlst du auch weniger
    > > Miete etc. Da darf dein Gehalt also ruhig kleiner ausfallen.
    >
    > Aha, interessante These. Du wohnst in der Großstadt, da ist alles nahe dran
    > und du brauchst kein Auto. Da darf dein Gehalt also ruhig kleiner
    > ausfallen. Merkst du was?

    Ich merke das du nix merkst. Warum wohl ist das leben in einer Stadt teurer als auf dem Land? Gehälter werden immer in Bezug zu den Lebenskosten gezahlt bzw. gefordert. Du könntest natürlich auch mit deinem Sancho Panza von München-Innenstadt nach Wittenberge gehen und fordern das man euch gefällst der gleichen Lohn gezahlt wird. Schließlich leistet ihr die gleiche Arbeit, Qualität etc.

    > > Dies könnte dann wohl auch eine Erklärung für dein kleines Gehalt
    > > sein.
    > Ein sehr scharfer Verstand, man merkt, dass du an der Uni arbeitest.
    >
    > Mein Gehalt ist mitnichten zu klein. Ich könnte auch sehr asketisch leben,
    > wenn es sein müsste (habe das auch eine ganze Weile gemacht), aber das ist
    > nicht der Punkt.
    >
    > Der Punkt ist, dass ein großer Teil in diesem Land hart und viel arbeitet
    > und dafür soviel Geld verdient, dass er mehr oder weniger gut lebt. Dabei
    > bereichert sich aber ein kleiner Teil der Bevölkerung übermäßig an der
    > Arbeit dieser Mittelschicht und sammeln immer mehr Geld an. Die Menschen
    > haben immer weniger Geld, aber Energieversorger, Banken, Versicherungen
    > usw. fahren Gewinne um 15% ein (bei einem Wirtschaftswachstum von nicht mal
    > 2 %). Was meinst du, wo dieser Mehrwert herkommt? Richtig, von deiner
    > Arbeit. Wer zahlt wohl den Großteil der Steuern? Richtig, mittelständische
    > Arbeitnehmer, die sich keinen Wohnsitz in der Schweiz leisten können.
    > Gleichzeitig stellen sich dann Leute ins Fernsehen, die nichtmal englisch
    > können und von der Bundeswehr in den Urlaub geflogen werden und erzählen
    > etwas von "Leistung muss sich lohnen" und Flexibilität u.ä.
    > Wenn du damit zufrieden bist, dass dir das Geld aus der Tasche gezogen
    > wird, weil ja genug bleibt, um mit dem Bus zur Arbeit zu fahren und ins
    > Kino zu gehen, OK. Aber irgendwann wachst du vielleicht auf.


    Jaja alles furchtbar. Ich plane schon die Revolution, weil ich (zuviele) Steuern zahlen muss. Geh doch nach Californien, schön niedrige Steuern, jedesmal wenn der Gov. die Steuern erheben will macht die Bevölkerung nicht mit und verweigert wie Volksentscheidt. Und komisch/seltsam/oh Wunder, die Leute haben deutliche größere Probleme mit ihrer Infrastruktur, Bildungshäuser etc.

    Deine Kopplung zwisch Gewinne und Inflationsrate ist schon sehr unterhaltsam. Seit wann gibt es dort hierbei eine Kopplung und warum sollte es sie geben? Wirfst du jeden Unternehmen Ausbeutung vor deren Margen über der Inflationsrate sind?

  19. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: Antworter1234 27.04.10 - 14:51

    Wie gesagt, wenn du meinst, alles ist toll, bloß weil du noch genug Geld hast, um noch ins Kino zu gehen, dann leg dich wieder hin. Aber mit der gleichen Begründung wäre es auch OK, wenn du nur die Hälfte verdienen würdest oder ein Viertel. Wenn die Herren der Führungsetage dann gerade das Ferienhaus in der Karibik bauen und mit dem Bentley-Händler diskutieren, wieviel Rabatt sie bei Barzahlung bekommen, denkst du in deiner 1-Zimmer-Wohnung, dass alles in Ordnung ist, solange du nur genügend Toastbrot zum kauen hast.

  20. Re: Hawking hat unrecht !

    Autor: Deus-X 27.04.10 - 15:25

    TutNixGut Naund schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------->
    > Ich denke da eher so wie Hawking. Finger weg von Interstellaren
    > Einladungen. Zuhören ja, aber Antworten …… Nein?!

    Da ist aber ein Fehler im denken.
    Denn die Erde ist seit Erfindung von Rundfunk und Fernsehen ein giagntischer Sender geworden, der unablässig auf Leben hinweist. Den Zusatz intelligent habe ich absichtlich weggelassen. Denn intelligent ist der Mensch bisher nicht wirklich...

    Da ja Matrix schon im Spiel war, führe ich hier mal Contact auf.
    Darüber gilt es nachzudenken. Was für Informationen von uns erreichen wen und wann....

    Zuhören ja, Antworten nein... wir Antworten schon seit Jahrzehnten ungefragt ;-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. ENERCON GmbH, Aurich
  3. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin
  4. Heinzmann GmbH & Co. KG, Schönau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Reactor Omen Maus für 34,90€, HP Pavilion Gaming Headset für 39,90€, HP Pavilin...
  2. (u. a. Battlefield V Deluxe Edition Xbox für 19,99€, Fortnite Epic Neo Versa Bundle + 2000 V...
  3. 128,99€
  4. 78,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Nintendo Switch: Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement
    Nintendo Switch
    Joy-Con-Drift führt zu Klage und zu offiziellem Statement

    Einige Controller der Nintendo Switch haben ein Problem: Die Analogsticks wandern. Nun wurde das Unternehmen in den USA verklagt. In einer Stellungnahme verweist Nintendo nüchtern auf den eigenen Support.

  2. OpenAI: Microsoft investiert eine Milliarde Dollar in komplexe KI
    OpenAI
    Microsoft investiert eine Milliarde Dollar in komplexe KI

    Zusammen mit OpenAI will Microsoft eine generelle künstliche Intelligenz schaffen, die mit Menschen interagieren kann. Eine Milliarde US-Dollar investiert das Unternehmen in diese Vision. Um Szenarien wie in Science-Fiction-Kultur vorzubeugen, soll dabei ein Fokus auf ethischen Werten liegen.

  3. IT-Standorte: Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
    IT-Standorte
    Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?

    Leipzig hat es geschafft, sich nach der Wende von einer wirtschaftlich schwachen Stadt zu einem IT-Standort zu entwickeln. Dabei kommen der Stadt ihre gute Lage, Infrastruktur und erträgliche Lebenshaltungskosten zugute. Allerdings sollte sie sich nicht zu sehr darauf ausruhen.


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:07

  4. 12:02

  5. 11:55

  6. 11:50

  7. 11:43

  8. 11:28