1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hawking: Aliens sind…
  6. The…

Welcher Rohstoff?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Hopfen und Malz

    Autor: Granini 26.04.10 - 19:09

    Ein "fertig ausgebauter und besiedelter Planet" ist aber kein Rohstoff. Im Artikel steht eindeutig Rohstoff.

    Welcher Rohstoff soll denn das sein, der wertvoller ist als wir meinen. Seine ganze These begründet sich also nur auf: "Es könnte ja sein, dass wir einen wertvollen Rohstoff haben."
    In meinen Ohren klingt Hawkings Aussage in etwa so: "Ich weiß nix, aber ich wollte mal mitreden"

  2. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: Bibabuzzelmann 26.04.10 - 19:22

    Granini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was gibt es auf der Erde für Rohstoff zu plündern, die es sonst nirgends
    > gibt?

    Menschenfleisch lol

    Aber ich glaub die denken da nicht anders als wir, wenn sie neues Leben auf nem fremden Planeten entdecken, das löschen wir ja auch nicht gleich aus *g
    Entweder züchten wir es, es wird gegessen, oder es endet im Labor lol

  3. Re: Hopfen und Malz

    Autor: 9th Chevron 26.04.10 - 19:43

    Granini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In meinen Ohren klingt Hawkings Aussage in etwa so: "Ich weiß nix, aber ich
    > wollte mal mitreden"

    Wir Menschen wissen halt nichts - von denjenigen die von Außerirdischen entführten wurden mal abgesehen. Von daher kann man da nur spekulieren, und wenn so etwas von Hawkins kommt dann halte ich das für recht interessant. Zumal er meines Wissens nach nie gesagt hat "hey, ich weiß, bla, bla".

  4. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: Goa'uld 26.04.10 - 19:49

    Goa'uld oO xD

  5. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: rrrrr 26.04.10 - 19:55

    Lustig:)

  6. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: panzi 26.04.10 - 19:58

    Wasser gibts genug an anderer Stelle im Solarsystem. Auf kleinen Monden mit geringerer Schwerkraft (bzw. das Ringsystem des Saturns). Da schneidet man sich einen handlichen Block ab und fliegt ihn mit einen Bruchteil der Energie die man auf der Erde benötigen würde weg.

  7. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: amp amp nico 26.04.10 - 20:05

    Meeehr! Noch meehr!!

  8. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: Supreme 26.04.10 - 20:19

    Granini schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich verstehe nicht ganz welcher Rohstoff das sein soll.

    Irgendeiner.

    > Man muss beachten, dass es selbst für sehr weit fortgeschrittene
    > Außerirdische nicht so leicht ist zu uns zu kommen.

    Du denkst mit dem heutigen Wissensstand.
    Vielleicht werden wir irgendwann ja feststellen das es eigentlich unglaublich einfach ist quer durchs Universum zu Reisen und da draußen lauter Primitive Völker in ihren Sandalen und Tokas, sich noch mit Bronzeschwertern bekriegen und nur wir Doofen Erdlinge hatten nie die richtige Idee.

  9. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: coffee 26.04.10 - 20:27

    Supreme schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Vielleicht werden wir irgendwann ja feststellen das es eigentlich
    > unglaublich einfach ist quer durchs Universum zu Reisen und da draußen
    > lauter Primitive Völker in ihren Sandalen und Tokas, sich noch mit
    > Bronzeschwertern bekriegen und nur wir Doofen Erdlinge hatten nie die
    > richtige Idee.


    Ja wir haben das StArg@te nich gefunden.

  10. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: ixiion 26.04.10 - 20:37

    der "Rohstoff" namens "Bewohnbarer Planet mit gemütlicher Atmosphäre, Klima und schönem Urlaubs Flair". Neuer Lebensraum für die eigene Zivilisation ist auch eine Ressource es könnte sein das die Immobilien Preise auf dem Alien Planeten aufgrund von Überbevölkerung extrem hoch sind und sich viele Alienens sich ein Kleines Häuschen mit Ausblick ins Grüne wünschen. Da wäre die Erde natürlich heiß begehrtes Brachland für die Interstellaren Immobilienhaie - ihr werdet sehen die Immobilien Blase in den USA 2007 war erst der Anfang - muhahah

  11. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: Rotua 26.04.10 - 20:51

    Hat zwar nicht unbedingt etwas mit Rohstoffen zu tun, aber die werden uns wohl wegpussten weil sie eine neue interstellare Auto, ähm, Raumschiffbahn bauen wollen.

  12. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: druk - ker 26.04.10 - 20:56

    Im Asteroidennebel gibts Metalle usw. sicher günstig.
    Wenn man schon so eine Technologie hat und verschiedene Planeten zur Auswahl, kann man problemlos einen "nur für Zuckerwasserbakterien" oder was auch immer organisieren ("terraforming" bzw "bio-forming") wenn mans nötig hat.

    Davon abgesehen müssen andere Lebensformen nicht grade immer "Klasse M"-Planeten wie die Erde benötigen.
    Venus oder Mars wären denen vielleicht bekömmlicher.

    McCarthy2.0: Dein Nachbar könnte ein Alien und ein Kommunist sein. Zeig ihn an... !!!!

  13. Re: Hopfen und Malz

    Autor: Tingelchen 26.04.10 - 21:12

    Woher kommt mir das nur so bekannt vor?


    42, die Antwort auf alle Fragen!

  14. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: Tingelchen 26.04.10 - 21:17

    Bleibt nur die Frage ob die Aliens es so kuschelig auf unserem Planeten finden. Evtl. finden sie den Mars viel gemüdlicher ;)

  15. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: Tingelchen 26.04.10 - 21:18

    Edit:
    Immerhin, auf dem Mars hat man keine Probleme Eisen zu finden, bei der ollen Rostlaube ^^

  16. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: werwer 26.04.10 - 21:25

    Ich würde vermuten, dass es um seltene Metalle sein würden. Die Erde wäre interessant, da wir schon dabei sind diese Stoffe ab zu bauen und man uns dabei nur ein wenig unterstützen muss. Die Fundstellen sind schon bekannt, viele schon erschlossen und an die Erde angepasste Technologien schon entwickelt. Wenn man dann noch etwas nach hilft und uns den Sprung zu anderen Planeten erleichtert, kann man uns leicht ausbeuten.

    Solche eine nomadische Spezies hätte viel Zeit, sie könnte es sich erlauben 1000 oder 2000 Jahre zu warten, bis wir weit genug sind, dass sich das "abernten" lohnt.

  17. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: Harbinger 26.04.10 - 21:37

    werwer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solche eine nomadische Spezies hätte viel Zeit, sie könnte es sich erlauben
    > 1000 oder 2000 Jahre zu warten, bis wir weit genug sind, dass sich das
    > "abernten" lohnt.

    Klingt nach den Reapern aus Mass Effect 2.

  18. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: Hooking 26.04.10 - 21:49

    Totaler Quark, die Rohstoffthese ...

    Wer so weit entwickelt ist brauch unsere Müllhalde nicht. Ob unseres oder andere Sonnensysteme ... haben mehr als genug Rohstoffe, die man abgreifen kann. Wer so viel Energie und Technik hat um diese unendlich Weite Reise zu meistern, der kann auch Terraforming realisieren.

    Wie hirnverbrannt muss man sein, zu glauben, das es einfacher ist zu glauben das irgendeine Fortschrittlich Zivilisation einfacher oder besser Quer durch die Galaxies eiert als Terraforming zu realisieren.

    Terraforming des Mars ist einfacher zu realisieren als eine Reise zum Alpha Centaurie zu realisieren und zu überleben ...

    Da hat wohl einer zu viel Independence Day gesehen ...

  19. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: Lumpy 26.04.10 - 21:51

    Wenn die Aliens zu lange warten haben wir die Erde schon kaputt gemacht^^... Vielleicht wurden die Menschen ja hier abgesetzt von einer hochintelligenten Rasse, damit wir diesen Planeten so hinrichten, dass er für sie Perfekt zum leben ist xD

  20. Re: Welcher Rohstoff?

    Autor: _2xs 26.04.10 - 21:53

    werwer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde vermuten, dass es um seltene Metalle sein würden. Die Erde wäre
    > interessant, da wir schon dabei sind diese Stoffe ab zu bauen und man uns
    > dabei nur ein wenig unterstützen muss. Die Fundstellen sind schon bekannt,
    > viele schon erschlossen und an die Erde angepasste Technologien schon
    > entwickelt. Wenn man dann noch etwas nach hilft und uns den Sprung zu
    > anderen Planeten erleichtert, kann man uns leicht ausbeuten.
    >
    > Solche eine nomadische Spezies hätte viel Zeit, sie könnte es sich erlauben
    > 1000 oder 2000 Jahre zu warten, bis wir weit genug sind, dass sich das
    > "abernten" lohnt.


    Ich denke, da sind sie bei uns 1-2 Jahrzehnte zu spät dran. Außerdem lagert auf der Erde genug Nuklearbomben, um sie in die Luft zu sprengen, bevor man den Außerirdischen was vom Kuchen abgibt...
    Rational gesehen würde man mit den Erdbewohnern handeln. Wichtige Stoffe, die hier evtl. wertlos sind gegen unwichtige mit Wert (Edelmetalle) eintauschen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Quentic GmbH, Berlin
  2. Compana Software GmbH, Feucht
  3. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  4. Continental AG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 - Premium Online Edition für 13,99€ und Devil May Cry 5 für 20,99€)
  2. (u. a. ELEX für 49,99€, Stealth Bastard Deluxe für 7,99€, Styx: Shards Of Darkness für 17...
  3. 159,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. Scheuer: Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen
      Scheuer
      Steuergelder sollen 5.000 weiße Flecken schließen

      Die Bundesregierung will den Mobilfunkausbau vereinfachen und 1,1 Milliarden Euro für die Schließung weißer Flecken ausgeben. Doch bis wann die Mobilfunkstrategie umgesetzt sein soll, ist völlig unklar.

    2. E-Privacy-Verordnung: Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen
      E-Privacy-Verordnung
      Medien sollen Tracking-Erlaubnis bekommen

      In die jahrelangen Verhandlungen zur E-Privacy-Verordnung kommt Bewegung. Die EU-Mitgliedstaaten könnten sich auf eine pauschale Tracking-Erlaubnis für Medien und Drittanbieter einigen.

    3. Chemiekonzern: BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo
      Chemiekonzern
      BASF kauft 3D-Druck-Dienstleister Sculpteo

      3D-Druck on Demand ist für den größten Chemiekonzern BASF so interessant, dass er den 3D-Druck-Anbieter Sculpteo übernimmt. Das Unternehmen möchte Sculpteo als ein Schaufenster für seine Materialien nutzen, erklärte der Gründer.


    1. 18:59

    2. 18:41

    3. 18:29

    4. 18:00

    5. 17:52

    6. 17:38

    7. 17:29

    8. 16:55