1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Helium-3: Kommt der Energieträger…

Mond als Relaisstation lohnt sich nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mond als Relaisstation lohnt sich nicht.

    Autor: Bujin 21.08.15 - 12:34

    Ein Flug von der Erde zum Mars mit dem Mond als Relaisstation lohnt sich nicht. Aufgrund des s.g. Oberth Effekts ist das Beschleunigen einer Rakete nahe der Erde viel effizienter als nahe des Mondes. Zudem muss man um auf dem Mond zu landen erstmal jede Menge Energie in die Landung stecken, mehr als man bis zur Durchreise zum Mars gebraucht hätte!

    Beim Rohstoffabbau auf dem Mond hingegen braucht man sich um den Antrieb keine Sorgen machen. Kleine Kapseln können auf dem Mond 3D-gedruckt werden und mit Hilfe einer Gaußkanone / Railgun zurück zur Erde geschossen werden. Da es keine Atmosphäre gibt stellt das absolut kein Problem dar. Man muss sie nur auf der Erde einsammeln.

    Ich denke die Kanonen-Idee wird auch auf der Erde irgendwann eine Rolle spielen. Man muss prinzipiell nur einen Weg finden die Reibung mit der Luft für wenige Sekunden auf 0 zu reduzieren. Das könnte zB. durch LASER erreicht werden die von der Erde aus die Luft vor der Kapsel so stark erhitzen dass sie eine Art Vakuum-Tunnel erzeugen. Wie bei einem Blitz. Das dürfte so ähnlich wie der Traktorstrahl von dem hier mal berichtet wurde funktionieren nur eben in Übergröße.[www.golem.de]

    Man sähe einen roten Lichtblitz im Himmel auf dem eine Kapsel ins All reitet... :D Eventuell aber auch violett.

  2. Re: Mond als Relaisstation lohnt sich nicht.

    Autor: Sharra 21.08.15 - 12:44

    Die Reibung an sich ist nicht das einzige Problem einer Kanone. Man muss das Projektil recht langsam beschleunigen, damit die G-Kräfte, die vollkommen unabhängig von Reibung auch auftreten, nicht zu groß werden, und das Projektil dadurch deformieren.
    Natürlich kann man eine Kapsel, die "nur" mit Erz etx gefüllt ist, bedeutend stärker beschleunigen, als man das mit lebender Fracht machen könnte. Aber auch da sind eben Grenzen zu beachten.
    Einfach "Peng" und man ist auf Fluchtgeschwindigkeit, geht nicht.

  3. Re: Mond als Relaisstation lohnt sich nicht.

    Autor: thepiman 21.08.15 - 13:14

    Da wäre ja auch kein Erz im "Geschoss" sondern He3 (gasförmig denk ich mal) allerdings ist die Erwärmung durch die Pulvergase warscheinlich immens.
    Oder bauen wir 'ne Railgun zum beschleunigen. Gibt da im militärischen Bereich schon Lustiges...

  4. Re: Mond als Relaisstation lohnt sich nicht.

    Autor: Qbit42 21.08.15 - 20:53

    Eine lebhafte Fantasie hast du, das muss man dir lassen. ;)

    Wenn wir schon dabei sind. Warum beamen wir die Rohstoffe nicht gleich zwischen Erde und Mond hin und her? Wäre doch viel effektiver. Schließlich haben Forscher schon gezeigt, dass es geht. Jetzt fehlen uns nur noch ein paar Heisenberg-Kompensatoren und ab geht die Lutzi. :P

  5. Re: Mond als Relaisstation lohnt sich nicht.

    Autor: Eheran 21.08.15 - 21:38

    Oh ja, sehr lebhaft.

    Einen Vakuumtunnel durch einen Laser erzeugen... klasse ;D
    Der verdampft einfach die Luft!

  6. Re: Mond als Relaisstation lohnt sich nicht.

    Autor: Bujin 21.08.15 - 23:21

    Naja auf dem Mond braucht man das nicht da es keine Luft gibt. Ein Blitz erzeugt genau so eine Quasi-Vakuum-Röhre nur ist die eben nicht gerade. Statt der zufälligen Sprünge die ein Blitz macht könnte man die Sprünge auf einer Geraden durch einen LASER stimulieren. Das ist letztendlich nur eine Idee. Es gibt sichern och viele andere Methoden um die Reibung mit der Luft zu verringern. Ein Kugelblitz zB. ist auch keiner Reibung ausgesetzt.Eventuell könnte man die Kapsel mit einem solchen Plasma ummanteln bevor man sie abschießt.

  7. Re: Mond als Relaisstation lohnt sich nicht.

    Autor: Eheran 21.08.15 - 23:52

    Bleiben wir doch mal bei dem einen Punkt:
    >Ein Blitz erzeugt genau so eine Quasi-Vakuum-Röhre
    Wie kommst du darauf?

  8. Re: Mond als Relaisstation lohnt sich nicht.

    Autor: Schnuffel 23.08.15 - 13:43

    Bujin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    > erhitzen dass sie eine Art Vakuum-Tunnel erzeugen. Wie bei einem Blitz.

    Früher hatte mal eine Vorentladung die Luft ionisiert und in diesem "Tunnel" kam dann der Blitz herunter. Heute ist das anders und da entsteht ein Vakuum?

    Wie sich die Physik doch ändert...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CSB Spezialist (m/w/d)
    Hays AG, Schwabmünchen
  2. Workplace Administrator (MEMCM / MEMMI) (m/w/d)
    Hays AG, München
  3. CRM Analyst (m/w/d) Europe
    Birkenstock Group B.V. & Co. KG, München
  4. Softwareentwickler / Frontend-Entwickler - Angular (m/w/d)
    in-GmbH, Konstanz

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,24€
  2. (u. a. Team Sonic Racing für 3,50€, Sonic & All-Stars Racing Transformed Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de