Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Helix Nebula: Institutionen und…

Bis auf die letzte Schraube

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bis auf die letzte Schraube

    Autor: omo 13.03.12 - 19:33

    ist alles numerisch erfassbar, nicht nur bis auf das nun wirklich allerletzte Teilchen.
    Europäische Forschungseinrichtungen sind vom Bürger finanzierte öffentliche Einrichtungen.
    Sie können Anbieternetze laufend optimierend durchrechnen und wie für Higgs auch dazu herangezogen werden.
    Wobei es Higgs nicht gibt, weil es damit ohne Higgs keine Raumzeitkrümmung gäbe, was Unsinn ist.
    Raumzeitkrümmung gibts nicht wegen Higgs, sondern wegen der LG als Verknüpfungskonstante von Raum, Zeit und Energie.
    Gravitationspulver ist eine total abgefahrene Spinnerei ;-)

  2. Re: Bis auf die letzte Schraube

    Autor: samy 13.03.12 - 20:22

    omo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sehr viel

    Sag mal hast du verstanden was du da sagst?? Ich nicht..

    -------------------------------------------------
    Für offene Standards
    -------------------------------------------------

  3. Re: Bis auf die letzte Schraube

    Autor: omo 13.03.12 - 21:38

    Sind Higgs nicht lustig?
    Ohne sie gäbs angeblich keine Gravitation.
    Was Raumzeitkrümmung bewirkt und weshalb sie entsteht, das kam schon öfter.
    Higgs sollen Teilchen sein.
    Ne Menge Higgs sind also Gravipuder ;-)
    Dabei gibts gar keine Teilchen, weil alles aus el.-magn. TransformationsVolumina besteht, die sich zudem immer mit LG translokieren.
    Man muß sich das mal vergegenwärtigen: alles wird laufend mit LG translokiert.
    Nix ruht, alles tut ;-)
    Masse bringt in sich Raumzeitkrümmendes nur auf den jeweiligen Punkt, wie Folgen und Reihen auf den Punkt gebracht werden können (z.B. Summenformeln).
    Wird Masse beschleunigt, krümmt diese Energiezufuhr dort zusätzlich die Raumzeit, womit wieder alles per LG im Lot bleibt.
    Zunehmende Raumkrümmung bewirkt dort rel. langsamer verlaufende Zeit.
    Damit kann die zu transformierende und zu translokierende el.-magn. Energie weiterhin mit LG transformiert und translokiert werden.
    Raumzeitkrümmung kann sich zudem verdrillen womit dorthin weitere Energie zugeführt werden kann.
    Was wir als ruhend wahrnehmen, ist in sich verdrillt Raumzeitgekrümmtes, das sich mit LG bewegt, eine lustige Geschichte ;-)

    Und Anbieternetze können laufend profitmaximierend durchgerechnet werden.
    Für solche Algorithmen wäre dann endlich mal ein WiWiNobelpreis angebracht.

  4. Re: Bis auf die letzte Schraube

    Autor: tilmank 13.03.12 - 22:11

    omo schrieb:

    > Was wir als ruhend wahrnehmen, ist in sich verdrillt Raumzeitgekrümmtes,
    > das sich mit LG bewegt, eine lustige Geschichte ;-)
    Ich habe zwar nicht viel Ahnung von Physik, aber soweit konnte ich deinem Text dieses eine (erste!) Mal sogar folgen :-)

    > Und Anbieternetze können laufend profitmaximierend durchgerechnet werden.
    > Für solche Algorithmen wäre dann endlich mal ein WiWiNobelpreis angebracht.
    Aber was zum Henker hast du immer mit deinen omonösen Anbieternetzen?!


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  5. Re: Bis auf die letzte Schraube

    Autor: omo 13.03.12 - 22:36

    Es gibt Anlegernetze, in die man sich per Eigentumsanteil einkaufen kann, während man dort nix tut, aus denen alles von Betriebslosen stammt, die dort "Arbeitnehmer" heißen.
    Vollwertige Marktteilnahme des Bürgers, der keinen Betrieb besitzt, bedingt für ihn die marktwirtschaftlich profitmaximierende Nutzung von Anbieternetzen.
    Auch dort wird bezahlt, für die Nutzung aus dem Profitanteil.
    Erst dort tut man was, indem dort alles ebenfalls von Betriebslosen stammt, die dort damit Anbietende sind.
    Statt um Eigentumsanteile gehts bei Anbieternetzen ums Bezahlen aus dem Profitanteil.
    In beiden Fällen bezahlt man, um an Profit zu kommen.
    Sog. "Arbeitnehmer" sind per Gesetz hergestellte Kostenfaktoren, die dazu teilleistungsreduziert und umverteilungs-marginalisiert, von Behörden als Kanonenfutter gegeneinander gehetzt werden.
    So etwas ist grundrechtswidrig.
    Wer für fremde Finanzbelange zuständig sein will, hat das aus freien Stücken zu tun, nicht zumutbarkeitsrechtlich zugewiesen.
    Anbieterprofit ist zudem wie Anlegerprofit zu managen.
    Das größte Übel der Moderne sind die grundrechtswidrigen Arbeitsgesetze.
    Sie strangulieren die Marktwirtschaft und verhindern freiheitliche Leistungsgesellschaften.
    Die Entfernung der Arbeitsgesetze richtet sich gegen niemand, sie ist nur grundrechtlich erforderlich.
    Es darf schlicht nicht sein, per Gesetz für Finanzbelange Anderer a priori zuständig zu sein.
    Das richtet sich keineswegs gegen Finanzbelange Anderer, hat damit nix zu tun.
    Jeder hat seine eigenen Finanzbelange, hat dazu als vollwertiger Marktteilnehmer in Erscheinung treten zu können.
    Wobei immer alles möglichst kaufkräftige Nachfrager bezahlen.
    Und genau das bezweckt ja die Marktwirtschaft: positive Rückkopplung von Anbieterprofit in Nachfragerkaufkraft.
    Das macht sie zur besten Erfindung der Moderne.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  3. (-10%) 8,99€
  4. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

  1. Onlinehandel: Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft
    Onlinehandel
    Mehr Verbraucherbeschwerden im Paketgeschäft

    Im vergangenen Jahr haben sich deutlich mehr Kunden über Probleme bei Paketzustellungen beschwert als noch ein Jahr zuvor. Auch im laufenden Jahr hält der Trend durch das Wachstum des Onlinehandels an. Gemessen an der Zahl der gelieferten Pakete sind es aber wenige Beanstandungen.

  2. Premium Alexa Skills: Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten
    Premium Alexa Skills
    Skills für Amazons Alexa mit Bezahlfunktion starten

    Amazon hat erste Premium Alexa Skills für Deutschland veröffentlicht. Diese enthalten sogenannte In-Skill-Käufe, Kunden können gegen Bezahlung spezielle Funktionen aktivieren. Zum Start stehen insgesamt 14 Angebote zur Verfügung.

  3. Vodafone: Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz
    Vodafone
    Otelo-Vertragskunden erhalten Zugang zum LTE-Netz

    Die Vodafone-Marke Otelo bietet Kunden mit Laufzeitverträgen Zugang zum LTE-Netz. Bisher musste der LTE-Zugang extra bezahlt werden, nun ist er in allen Tarifen enthalten, auch für Bestandskunden. Prepaid-Kunden können das LTE-Netz weiterhin nicht nutzen.


  1. 12:12

  2. 11:53

  3. 11:35

  4. 14:56

  5. 13:54

  6. 12:41

  7. 16:15

  8. 15:45