1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hexagon: Fahrradkamera macht…

bla bla bla...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. bla bla bla...

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.17 - 08:25

    ...das schlölfdrölfzigtausendste teil was aus rücklich, blinker, bremslich und hier Kamera besteht. Aber es ist ganz neu und toll weil....hexagonal und so.

    In Wirklichkeit aber nur der millionste versuch mit undurchdachtem zeug, was für hippser schick in Szene gesetzt wird, irgendwelchen deppen geld aus der tasche zu ziehen.

    Ps: der einzige der mit so einer Frisur cool aussieht ist und bleibt bob ross. :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.17 08:34 durch Prinzeumel.

  2. Re: bla bla bla...

    Autor: User_x 13.03.17 - 09:49

    schlimm wirds nur, wenn daraus eine pflicht für alle wird.

    ich selbst mag räder mit weder noch.

  3. Re: bla bla bla...

    Autor: Captain 13.03.17 - 12:26

    Was ist das Problem einer Blinkerpflicht?

  4. Re: bla bla bla...

    Autor: Anonymer Nutzer 13.03.17 - 12:57

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist das Problem einer Blinkerpflicht?
    Zum beispiel das sie unnötig ist und das fahrrad natürlich wieder unnötig teurer machen würde.

  5. Re: bla bla bla...

    Autor: Der Spatz 13.03.17 - 13:26

    So ein Abbiege Rücklicht mit gelben Pfeilen ist ja auch nicht neu.

    In meiner Jugendzeeit gabe es die Dinger auch schon. Nicht so hübsch sondern in Form einens Blechkastens mit integriertem Bateriehalter und einem schiebeschalter am Lenkrad (R-AUS-L). Statt LED natürlich mit Glühfunzeln.

    Sah damals in etwa so aus : http://www.misterride.de/media/image/product/5761/lg/cruiser-fahrrad-blinker.jpg


    Hat sich damals nicht duchgesetzt, genauso wenig wie die flexiblen Fähnchenhalter am Gepäckträger.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.03.17 13:30 durch Der Spatz.

  6. Re: bla bla bla...

    Autor: quineloe 13.03.17 - 14:23

    Captain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was ist das Problem einer Blinkerpflicht?


    Dass sie den Blinkerverbot vollständig zuwiderläuft?

  7. Re: bla bla bla...

    Autor: User_x 13.03.17 - 23:53

    das problem ist, dass Blinker beim Rad viel enger zusammen stehen. Man kann daher bis auf blinken nicht erkennen wohin der Radler will. Zudem pendelt der Radler eh immer etwas hin und her (deswegen sollte man ja auch Rücksicht Abstand halten und nicht wie viele Automonks dicht überholen und sich wundern wenn einer gegen die Tür schlägt).

    Die Handbewegung ist nicht an gleicher position wie bei einem Mopedfahrer sondern wackelt je nach Kraftanstrengung. Die Blinkerknöpfchen müssten das beherzigen.

    Die HAND ist und bleibt das Signal. Bestimmt gibts dann in ein paar Jahren mit Smartwear eine Jacke die selbstständig blinkt (Hand beim heben und natürlich am Rücken, während der Rücken darunter selbst programmierbar wäre... ;-)

  8. Re: bla bla bla...

    Autor: Captain 14.03.17 - 12:13

    Ist beim Mofa auch über, ich überhole sowas regelmässig ;-)

  9. Re: bla bla bla...

    Autor: Captain 14.03.17 - 12:15

    User_x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die HAND ist und bleibt das Signal.

    Das war es bei den ersten Autos auch... Also kein bestechendes Argument

  10. Re: bla bla bla...

    Autor: Anonymer Nutzer 14.03.17 - 12:29

    > > Die HAND ist und bleibt das Signal.
    >
    > Das war es bei den ersten Autos auch... Also kein bestechendes Argument

    Das Problem solcher Systeme ist die Anwendbarkeit. In der Theorie klingt das alles toll. Genauso wie Nabendynamos. Nur was nützt der leichtgängigste, leiseste Generator, wenn der Fahrer das Licht nicht einschaltet?
    Gleiches gilt für Blinker. Wie breit ist ein Auto? Wie breit ist ein Fahrrad-Gepäckträger? Erstens stehen die also - das hat schon jemand gesagt - zu dicht beisammen um eindeutig zu sein. Zweitens muss sie dann der Fahrradfahrer auch benutzen. Und selbst dann erkennt man nicht genau, wohin da geblinkt wird. Breite Anbaublinker sind auch keine Lösung.

    Der Mensch hat zu seinem Drahtesel ein ganz anderes Verhältnis als zu seinem Auto. Solange es keinen Fahrrad-Führerschein, keinen zwingenden TÜV und keine Haftpflicht gibt, und solange Verstöße dagegen quasi nicht geahndet werden und niemand Angst vor dem Verlust der Fahrrad-Fahrerlaubnis hat, solange wird sich kein Mensch darum scheren, ob das Licht oder der Blinker geht. Der Vergleich zum Auto ist also hier das Argument, das nicht sehr bestechend ist.

    Beim Licht könnte man mit einem Gesetz sogar noch dafür sorgen, dass nur noch neue Fahrräder mit Dauerbeleuchtung verkauft werden dürften. Aber Blinker? Keine Chance.

  11. Re: bla bla bla...

    Autor: KlOis 15.03.17 - 13:58

    david_rieger schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Solange es keinen Fahrrad-Führerschein, keinen zwingenden TÜV
    > und keine Haftpflicht gibt, und solange Verstöße dagegen quasi nicht
    > geahndet werden und niemand Angst vor dem Verlust der Fahrrad-Fahrerlaubnis
    > hat, solange wird sich kein Mensch darum scheren, ob das Licht oder der
    > Blinker geht. Der Vergleich zum Auto ist also hier das Argument, das nicht
    > sehr bestechend ist.

    Es gibt in der Tat auch Radfahrer die gesehen werden wollen, hilft nämlich beim Überleben.
    Also bitte nicht immer alle und alles über einen Kamm scheren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Aigner Immobilien GmbH, München Sendling
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH Wolfsburg, Wolfsburg
  3. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  4. Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  2. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)
  3. 749€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

Demon's Souls im Test: Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops
Demon's Souls im Test
Düsternis auf Basis von 10,5 Tflops

Das Remake von Demon's Souls ist das einzige PS5-Spiel von Sony, das nicht für die PS4 erscheint - und ein toller Einstieg in die Serie!
Von Peter Steinlechner