1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Higgs-Boson: Keine Spur vom…

Masse entsteht doch durch Gravitation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: yaxl3y 25.08.11 - 13:23

    Oder läuft das hier auf elementarer Ebene wieder anders ab?

  2. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: blablub 25.08.11 - 13:32

    Gravitation entsteht durch Masse, nicht andersrum. Wie das wiederum genau abläuft ist noch nicht geklärt (Stringtheorie und Quantenschleifengravitation sind zwei Kandidaten).

  3. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: wr4th 25.08.11 - 13:38

    Wie schon gesagt ist Gravitation die Kraft die zwischen Massen wirkt. Der Higgsmechanismus erzeugt Masse. Dazu kommt, dass der Higgsmechanismus nur die Ruhemasse erzeugt. Gravitation wirkt aber auf die relativistische Masse.

  4. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: douple.x 25.08.11 - 13:49

    Die Gewichtskraft, also das was ein Auto zb hier auf der Erde wiegt, entsteht durch die Anziehungskraft (Gravitation). So wiegt das Auto hier auf der Erde weniger als auf dem Mond. Die Masse des Autos bleibt aber gleich.

  5. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: yaxl3y 25.08.11 - 14:45

    Oh wie blöd von mir^^

    Wo ich doch letztens noch was über Raumkrümmung gelesen hab :D

  6. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: DER GORF 25.08.11 - 14:47

    douple.x schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Gewichtskraft, also das was ein Auto zb hier auf der Erde wiegt,
    > entsteht durch die Anziehungskraft (Gravitation). So wiegt das Auto hier
    > auf der Erde weniger als auf dem Mond. Die Masse des Autos bleibt aber
    > gleich.


    Äh... Sollte das Auto auf dem Mond nicht weniger wiegen? Der mond hat ja weniger Anziehungskraft etc...

    - Es gibt nichts das eine million Chinesen nicht billiger tun könnten.

    - Alle Verdächtigen sind schuldig, sonst wären sie ja keine Verdächtigen.

  7. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: lf23 25.08.11 - 15:36

    Vermutlich ist Masse nicht anderes als verdichtete Energie.

  8. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: Beebe 25.08.11 - 16:37

    DER GORF schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Äh... Sollte das Auto auf dem Mond nicht weniger wiegen? Der mond hat ja
    > weniger Anziehungskraft etc...

    Eine Waage misst die Gewichtskraft - ausgedrückt in Newton, nicht die Masse. Ein Faktor zur Berechnung der Gewichtskraft ist die Schwerebeschleunigung, die auf der Erde 6x höher ist als auf dem Mond. Wir setzen das aber umgangssprachlich gleich, deshalb kommt es zu Unklarheiten.

  9. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: Yeeeeeeeeha 25.08.11 - 20:08

    Masse und Energie sind äquivalent. Masse kann in Energie umgewandelt werden und umgekehrt.

    Jedes Teilchen hat eine bestimmte Ruhemasse. Sendet ein Atom Gammastrahlung aus, ist es danach leichter als vorher. Es hat dabei aber nur ein Photon abgegeben, das keine Ruhemasse hat. Die verlorene Masse des Atoms steckt in der Bewegung des Photos, ergo in dessen Energie.

    Das mit der Bewegung und der Energie funktioniert auch relativistisch. Um ein Teilchen mit einer Masse zu beschleunigen, muss man Energie reinstecken. Hat das Teilchen mehr Masse, muss man dementsprechend mehr Energie reinstecken. Um es noch schneller zu machen, muss man noch mehr Energie reinstecken. Je weiter die Geschwindigkeit des Teilchens an die Lichtgeschwindigkeit herankommt, desto weiter strebt die zusätzlich benötigte Energie gegen unendlich. D.h. das Teilchen hat mehr Masse, umso mehr Energie zu dessen Beschleunigung reingesteckt wurde. D.h. auch, dass ein Photon keine Ruhemasse hat - denn es bewegt sich mit Lichtgeschwindigkeit und hätte sonst unendlich Energie zur Beschleunigung gebraucht.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  10. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: Hello_World 29.08.11 - 00:21

    Beebe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Waage misst die Gewichtskraft - ausgedrückt in Newton, nicht die
    > Masse. Ein Faktor zur Berechnung der Gewichtskraft ist die
    > Schwerebeschleunigung, die auf der Erde 6x höher ist als auf dem Mond. Wir
    > setzen das aber umgangssprachlich gleich, deshalb kommt es zu Unklarheiten.
    Mein Gott, armes PISA-Deutschland. Deine Antwort hat rein gar nichts mit der Frage zu tun, die DER GORF stellte.
    Diese lautet: ja, ein Auto wiegt auf dem Mond weniger, da der Mond eine geringere Masse hat. douple.x ist hier ein Fehler unterlaufen.

  11. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: ohjeee 31.08.11 - 14:58

    Schon erstaunlich wie hier Leute unbewiesene Theorien als Tatsachen ausgeben, nur um sich darzustellen.

  12. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: Trollversteher 31.08.11 - 15:04

    >Schon erstaunlich wie hier Leute unbewiesene Theorien als Tatsachen ausgeben, nur um sich darzustellen.

    Was an Hello_Worlds Aussage ist denn bitte unbewiesen? Das der Mond weniger Masse als die Erde hat? Das ein Auto dort weniger wiegt?

  13. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: ohjeee 31.08.11 - 15:33

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Masse und Energie sind äquivalent. Masse kann in Energie umgewandelt werden
    > und umgekehrt.

    Diese Behauptung ist im Grunde nichts weiter als eine Vermutung. Und mit großer Wahrscheinlichkeit falsch. Schon die Tatsache, dass Licht auch eine Masse hat (oder wie kann es sonst durch Gravitationskräfte abgelenkt werden), sollte doch jedem klar machen, dass da was nicht stimmt. Somit kann Licht keine reine Energie sein, was die Behauptung widerlegt, dass nichts schneller als Licht ist.
    Die ganze Relativitätstheorie ist doch fürn Arsch.

    Aber immer schön Nachlabern.

  14. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: GodsBoss 31.08.11 - 16:02

    > > Masse und Energie sind äquivalent. Masse kann in Energie umgewandelt
    > werden
    > > und umgekehrt.
    >
    > Diese Behauptung ist im Grunde nichts weiter als eine Vermutung. Und mit
    > großer Wahrscheinlichkeit falsch.

    Diese Behauptung ist so gut experimentell bestätigt, dass es extrem unwahrscheinlich wäre, dass sie falsch ist.

    > Schon die Tatsache, dass Licht auch eine
    > Masse hat (oder wie kann es sonst durch Gravitationskräfte abgelenkt
    > werden), sollte doch jedem klar machen, dass da was nicht stimmt. Somit
    > kann Licht keine reine Energie sein, was die Behauptung widerlegt, dass
    > nichts schneller als Licht ist.

    Wie kommst du darauf, dass nur massebehaftete Dinge durch die Gravitation angezogen werden?

    > Die ganze Relativitätstheorie ist doch fürn Arsch.
    >
    > Aber immer schön Nachlabern.

    Vermutlich würden die meisten Physiker ein Bein oder mehr hergeben, um die Relativitätstheorie widerlegen zu können, der wissenschaftliche Ruhm wäre gewaltig. Dummerweise wird sie wieder und wieder bestätigt…

    Aber es ist ja so einfach, die unintuitive Relativitätstheorie zu kritisieren, wenn man die Argumente vergisst… Oder sollte der fehlerbehaftete Text mit dem Licht oben etwas Derartiges darstellen?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  15. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: Yeeeeeeeeha 31.08.11 - 17:58

    GodsBoss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Diese Behauptung ist im Grunde nichts weiter als eine Vermutung. Und mit
    > > großer Wahrscheinlichkeit falsch.
    >
    > Diese Behauptung ist so gut experimentell bestätigt, dass es extrem
    > unwahrscheinlich wäre, dass sie falsch ist.

    Korrekt. Die Atombombe funktioniert offenbar und da passiert nichts anderes.

    > > Schon die Tatsache, dass Licht auch eine
    > > Masse hat (oder wie kann es sonst durch Gravitationskräfte abgelenkt
    > > werden), sollte doch jedem klar machen, dass da was nicht stimmt. Somit
    > > kann Licht keine reine Energie sein, was die Behauptung widerlegt, dass
    > > nichts schneller als Licht ist.
    >
    > Wie kommst du darauf, dass nur massebehaftete Dinge durch die Gravitation
    > angezogen werden?

    Der Einwurf von ohjeee basiert auf den falschen Annahmen. Licht wird nicht durch Gravitationskräfte abgelenkt, sondern nimmt einen gerade Weg durch die Raumzeit. Allerdings ist die Raumzeit selbst durch Massen wie z.B. einen Stern gekrümmt.

    > > Die ganze Relativitätstheorie ist doch fürn Arsch.
    > >
    > > Aber immer schön Nachlabern.
    >
    > Vermutlich würden die meisten Physiker ein Bein oder mehr hergeben, um die
    > Relativitätstheorie widerlegen zu können, der wissenschaftliche Ruhm wäre
    > gewaltig. Dummerweise wird sie wieder und wieder bestätigt…

    Niemand behauptet, dass die Relativitätstheorie umfassend "wahr" ist. Sie ist nur ein Modell für die Realität, das in makroskopischen Maßstäben auch nach zig Prüfungen genauer und "weniger falsch" ist als alle konkurrierenden Theorien.
    Im Quantenbereich funktioniert sie sogar explizit _nicht_. Deshalb sucht man ja nach einer vereinheitlichten Theorie der Quantengravitation, welche die (in ihrem Maßstab) weitgehend richtige Relativitätstheorie mit der (in ihrem Maßstab) ebenfalls weitgehend richtigen Quantentheorie verbindet. Die daraus entstehende Theorie wäre dann wieder "weniger falsch" als die beiden Vorgänger, aber noch immer nur ein Modell der Realität.



    Wenn ohjeee die Relativitätstheorie so "fürn Arsch" hält, darf er sie gerne widerlegen und einen besseren Vorschlag machen. Sollte der besser funktionieren, wäre ihm der Nobelpreis sicher.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  16. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: ohjeee 01.09.11 - 01:28

    Yeeeeeeeeha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wenn ohjeee die Relativitätstheorie so "fürn Arsch" hält, darf er sie gerne
    > widerlegen und einen besseren Vorschlag machen. Sollte der besser
    > funktionieren, wäre ihm der Nobelpreis sicher.

    Mach ich, sobald du die Existenz von Gott widerlegst.

  17. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: Yeeeeeeeeha 01.09.11 - 10:19

    ohjeee schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mach ich, sobald du die Existenz von Gott widerlegst.

    Da ist schon wieder ein Denkfehler:
    Niemand kann die Existenz "Gottes" widerlegen, weil es weder Möglichkeit zur Beobachtung, noch zu Experimenten oder sonstwas gibt. Die Relativitätstheorie hingegen ließe sich - wie jede wissenschaftliche Theorie - durch passende Beobachtungen bestätigen oder unpassende widerlegen. So ist z.B. Newtons Gravitationstheorie eindeutig widerlegt.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  18. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: ohjeee 05.10.11 - 11:45

    Und das Fundament beginnt bereits zu bröckeln. Aber nachplappern ist ja so schön einfach. Dass die Relativitätstheorie von hinten bis vorne unlogisch ist, scheint eben 100 Jahre keinen interessiert zu haben.

  19. Re: Masse entsteht doch durch Gravitation

    Autor: GodsBoss 05.10.11 - 11:55

    > Und das Fundament beginnt bereits zu bröckeln.

    Du scheinst nur leider nicht zu verstehen, was das bedeutet.

    > Aber nachplappern ist ja so
    > schön einfach.

    Ebenso einfach ist es, zu behaupten, das sei alles falsch, und beim ersten Anzeichen einer Änderung zu krakeelen, man habe Recht.

    > Dass die Relativitätstheorie von hinten bis vorne unlogisch
    > ist, scheint eben 100 Jahre keinen interessiert zu haben.

    Wenn die Relativitätstheorie von vorn bis hinten unlogisch ist, wie konnte sie bisher mit allen Beobachtungen übereinstimmen?

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  2. VRS Media GmbH & Co. KG, Bremen
  3. Lions Clubs International MD 111-Deutschland, Wiesbaden
  4. Windmöller GmbH, Augustdorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 419,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  2. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt
  3. Kabelnetz Die Marke Unitymedia wird verschwinden

  1. Deutschland: Vodafone startet mit Huawei Phase 2 im 5G-Ausbau
    Deutschland
    Vodafone startet mit Huawei Phase 2 im 5G-Ausbau

    Vodafone bringt 5G nun in größere zusammenhängende Flächen. Die Diskussionen der Politiker könne man dabei nicht abwarten.

  2. NNP-T und NNP-I: Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
    NNP-T und NNP-I
    Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz

    Mit dem NNP-T1000 für Training und dem NNP-I1000 für Inferencing bringt Intel zwei ASICs für künstliche Intelligenz auf den Markt. Zudem kündigte der Hersteller die nächste Myriad-VPU der Movidus-Tochter an.

  3. Nutzertracking: Datenschützer fordern Einwilligung bei Google Analytics
    Nutzertracking
    Datenschützer fordern Einwilligung bei Google Analytics

    Die deutschen Datenschutzbehörden erhöhen den Druck auf Webseitenbetreiber. Einfache Cookie-Banner bei der Nutzung von Tracking-Tools reichten nicht aus. Sie drohen mit "erheblich" mehr Datenschutzverfahren.


  1. 14:45

  2. 14:30

  3. 14:15

  4. 14:00

  5. 13:45

  6. 13:16

  7. 12:51

  8. 12:05