Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Higgs-Boson: Schwupp - weg, mit…

Wo liegt das Problem die Entstehung von Gott und die Welt einfach zu erklären? - s.U.

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wo liegt das Problem die Entstehung von Gott und die Welt einfach zu erklären? - s.U.

    Autor: hasen 21.02.13 - 15:59

    Man nehme eine altbekannte bewährte Wissenschaft: Die Statistik.
    1) da die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses, mag es noch so unwahrscheinlich sein, nicht Null sein kann (z.B. eine Pistolenkugel kann mit winzig kleiner Wahrscheinlichkeit sogar rückwärts abfeuern) -
    2) folglich: wenn man "nur" lange genug wartet, wird Gott entstehen (MERKE: es gibt KEINE Null Wahrscheinlichkeit!)
    3) Wenn Gott ja da ist, folgt alles seinen bekannten Weg.
    4) Welt wird Untergehen ob mit oder ohne Higgs-Boson (s.o.) - bitte warten ..



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.02.13 16:05 durch hasen.

  2. Re: Wo liegt das Problem die Entstehung von Gott und die Welt einfach zu erklären? - s.U.

    Autor: Emulex 21.02.13 - 16:15

    Alter was ? :D

    Nur weil etwas keine Null-Wahrscheinlichkeit hat bzw. es das nicht gibt, heißt das noch lange nicht, dass das Ereignis jemals eintreffen wird.

    Deiner Theorie nach ist die Wahrscheinlichkeit dass ich die Sonne wegpusten kann nicht Null.
    Mehr sag ich dazu jetzt nicht ;)

  3. Re: Wo liegt das Problem die Entstehung von Gott und die Welt einfach zu erklären? - s.U.

    Autor: Fragile Heart 21.02.13 - 16:37

    Wer sagt denn das du die Sonne nicht wegpusten kannst? Die Sonne schwebt ja im Weltraum und im Weltraum ist ja bekanntlich alles Schwerelos, ergo könnte es doch Möglich sein ....

    Entschuldige, aber ich konnte nicht wiederstehen. :D

    -------------------
    Only fools believe that nothing changes, nothing leaves, but I need to believe that we at least will have some dignity

  4. Re: Wo liegt das Problem die Entstehung von Gott und die Welt einfach zu erklären? - s.U.

    Autor: Emulex 21.02.13 - 16:42

    Ich wär ja schon mit den Wolken zufrieden, die sie verdecken ;)

  5. Re: Wo liegt das Problem die Entstehung von Gott und die Welt einfach zu erklären? - s.U.

    Autor: GodsBoss 21.02.13 - 19:26

    > Nur weil etwas keine Null-Wahrscheinlichkeit hat bzw. es das nicht gibt,
    > heißt das noch lange nicht, dass das Ereignis jemals eintreffen wird.

    Grundsätzlich schon, man muss nur lange genug warten. Allerdings leben Menschen nicht lange genug. Also, alle zusammen. ;-)

    > Deiner Theorie nach ist die Wahrscheinlichkeit dass ich die Sonne wegpusten
    > kann nicht Null.
    > Mehr sag ich dazu jetzt nicht ;)

    Ist sie auch tatsächlich nicht, aber dennoch so gering, dass es sich nicht lohnt, es zu versuchen.

    Reden ist Silber, Schweigen ist Gold, meine Ausführungen sind Platin.

  6. Re: Wo liegt das Problem die Entstehung von Gott und die Welt einfach zu erklären? - s.U.

    Autor: Yeeeeeeeeha 22.02.13 - 08:00

    hasen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man nehme eine altbekannte bewährte Wissenschaft: Die Statistik.
    > 1) da die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses, mag es noch so
    > unwahrscheinlich sein, nicht Null sein kann (z.B. eine Pistolenkugel kann
    > mit winzig kleiner Wahrscheinlichkeit sogar rückwärts abfeuern) -
    > 2) folglich: wenn man "nur" lange genug wartet, wird Gott entstehen (MERKE:
    > es gibt KEINE Null Wahrscheinlichkeit!)

    Achtung Vorsicht, es gibt dafür gewisse Enschränkungen, zumindest auf makroskopischer Ebebene (in der Quantenwelt ist scheinbar jeder Scheiß möglich ;)): So kann z.B. allem Anschein nach Information nicht schneller als das Licht übertragen werden. Oder eben die Hauptsätze der Thermodynamik. Oder eben nicht Nicht-Abschirmbarkeit von Gravitation.

    Dafür gibt es eine hübsche, einfache Nicht-Erklärung für "Warum ist das Universum genau so, dass wir existieren können": Weil wir sonst nicht fragen könnten, warum es so ist.

    Ansonsten ist die Frage nach z.B. der Ursache des Urknalls eigentlich foo: Man kann nicht "dahinter" blicken, wie man es auch versucht. Man kann zwar Vermutungen anstellen (Gott, Murmel in einem anderen Universum), aber eben niemals überprüfen.

    Yeeeeeeeeha - Nur echt mit 2^3 e
    Perl-Monk, Java-Trinker, Objective-C Wizard, PHP-Kiddie, unfreiwilliger FreeBSD-/Linux-Teilzeitadmin

  7. Re: Wo liegt das Problem die Entstehung von Gott und die Welt einfach zu erklären? - s.U.

    Autor: rommudoh 22.02.13 - 09:29

    hasen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man nehme eine altbekannte bewährte Wissenschaft: Die Statistik.
    > 1) da die Wahrscheinlichkeit eines Ereignisses, mag es noch so
    > unwahrscheinlich sein, nicht Null sein kann (z.B. eine Pistolenkugel kann
    > mit winzig kleiner Wahrscheinlichkeit sogar rückwärts abfeuern) -

    Etwas *unmögliches* kann nie eintreten, damit ist die Wahrscheinlichkeit = 0.

    > 2) folglich: wenn man "nur" lange genug wartet, wird Gott entstehen (MERKE:
    > es gibt KEINE Null Wahrscheinlichkeit!)

    Wie definierst du "Gott"? Woher willst du wissen, ob es überhaupt möglich ist (und damit eine Wahrscheinlichkeit > 0 hat)?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Raum Berlin (Home-Office möglich)
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. über Hays, Frankfurt
  4. über Hanseatisches Personalkontor Kassel, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. (u. a. Die Unfassbaren, Ghostbusters I & II, Jurassic World, Fast & Furious 7 Extended Version)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Tinker-Board: Asus bringt Raspberry-Pi-Klon
    Tinker-Board
    Asus bringt Raspberry-Pi-Klon

    Still und leise steigt erstmals ein bekannter Mainboard-Hersteller in den Markt für Bastelcomputer ein und will mit dem Raspberry Pi konkurrieren. Die Technik klingt interessant, zur Software fehlen aber jegliche Informationen.

  2. Privatsphäre: Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder
    Privatsphäre
    Verschlüsselter E-Mail-Dienst Lavabit kommt wieder

    Verschlüsselt kommunizieren, und das noch besser als zuvor: Der 2013 geschlossene E-Mail-Dienst Lavabit ist wieder verfügbar - am Tag der Amtseinführung von US-Präsident Donald Trump. Lavabit soll die Privatsphäre seiner Nutzer noch besser schützen.

  3. Potus: Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
    Potus
    Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto

    Amtsübergabe auch im Internet: Donald Trump hat die offiziellen Social-Media-Konten des US-Präsidenten mit einer leeren Timeline übernommen. Die Tweets der Obamas werden archiviert.


  1. 16:49

  2. 14:09

  3. 12:44

  4. 11:21

  5. 09:02

  6. 19:03

  7. 18:45

  8. 18:27