Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hitchbot: Roboter trampt allein…

geniale Idee.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. geniale Idee.

    Autor: manawyrm 19.06.14 - 12:19

    Ich finds absolut klasse. Gleich mal gebookmarkt. Das schau ich mir nochmal an, wenns vorbei ist :)

    --------------
    #define true ((rand() % 2)? true: false)
    t.maedel@alfeld.de
    http://tbspace.de

  2. Re: geniale Idee.

    Autor: erma 19.06.14 - 12:28

    Soetwas kann man aber auch nur in Kanada machen.

    In jedem anderen Land der Erde würde man den armen kleinen Roboter wahrscheinlich nach zwie Tagen ausrauben und in Einzelteile zerlegen. ;)

  3. Re: geniale Idee.

    Autor: robinx999 19.06.14 - 12:30

    erma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Soetwas kann man aber auch nur in Kanada machen.
    >
    > In jedem anderen Land der Erde würde man den armen kleinen Roboter
    > wahrscheinlich nach zwie Tagen ausrauben und in Einzelteile zerlegen. ;)

    Ausrauben? Da kommt das Ordnungsamt wegen Illegealem abladen von Müll und Sammelt das Teil ein ;)

  4. Re: geniale Idee.

    Autor: AngusD 19.06.14 - 12:34

    Das interessiert mich auch.

    Gut, dass sie das Projekt in Kanada machen. Was ich so von denen gehört habe, sollen die Kanadier ein überaus freundliches, höfliches und zuvorkommendes Völkchen sein.

    In jedem anderen Land würde der kleine Kerl entweder überfahren, geklaut, auf den Müll geworfen oder sonst wie entsorgt oder beschädigt werden.

    Hier in D gäbe es wohl für die Initiatoren des Projekts wohl eher eine Anzeige mit Bußgeld wegen illegaler Müllentsorgung (und Gefährdung des Straßenverkehrs), oder so...

    AD

  5. Re: geniale Idee.

    Autor: DreiChinesenMitDemKontrabass 19.06.14 - 14:04

    Eine Statistik wie weit er kommt in allen Ländern wär mal interessant.

  6. Re: geniale Idee.

    Autor: Shadow27374 19.06.14 - 14:47

    Eigentlich ne lustige Idee nur könnte er auch in einem See landen oder gar zerlegt/gesprengt werden.

  7. Re: geniale Idee.

    Autor: freddypad 19.06.14 - 14:59

    DreiChinesenMitDemKontrabass schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine Statistik wie weit er kommt in allen Ländern wär mal interessant.


    Um weit zu kommen, sollte er auf jeden Fall den Satz "Nein, ich sende keine Daten an die NSA, Sie paranoide Person!" einprogrammiert bekommen. Heutzutage wird er bestimmt dann auch danach gefragt. :-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.06.14 15:01 durch freddypad.

  8. Re: geniale Idee.

    Autor: AngusD 19.06.14 - 15:02

    Da der "Roboter" nur in Kanada "ausgesetzt" wird/wurde, wäre die Länderliste recht kurz. ;)

    AD

  9. Re: geniale Idee.

    Autor: Gungosh 19.06.14 - 16:12

    AngusD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...
    >
    > Gut, dass sie das Projekt in Kanada machen. Was ich so von denen gehört
    > habe, sollen die Kanadier ein überaus freundliches, höfliches und
    > zuvorkommendes Völkchen sein.

    Das lässt sich prima verifizieren anhand des Youtube-Kanals "just for laugh gags".

    Kanadische "versteckte Kamera", harmlos, albern, sympathisch und man lernt ein wenig Kanadier im Alltag kennen, ich mag den Kanal :-)

    >
    > ...

    _____________________________
    <loriot>Ach was?</loriot>

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg, München
  2. über duerenhoff GmbH, München
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. WD 8 TB externe Festplatte USB 3.0 149,99€)
  2. 99,99€ (versandkostenfrei)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
Uploadfilter
Der Generalangriff auf das Web 2.0

Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  2. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

  1. Experte: 5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden
    Experte
    5G-Auktion könnte bei Ausstieg von Drillisch schnell enden

    Bis zum Ende dieser Woche wurden bei der Auktion für die 5G-Frequenzen 662,8 Millionen Euro geboten.. Wie wollten von einem Experten wissen, wie es weitergeht.

  2. Elektromobilität: Oslo bekommt Induktionslader für Taxis
    Elektromobilität
    Oslo bekommt Induktionslader für Taxis

    Norwegen ist Vorreiter bei der Elektromobilität und will Autos mit Verbrennungsantrieb in wenigen Jahren abschaffen. Damit Oslos Taxis in Zukunft elektrisch fahren, initiiert die Stadt den Aufbau einer Ladeinfrastruktur für die E-Taxis.

  3. 5G-Campusnetze: Netzbetreiber wollen Roaming-Ausschluss festschreiben
    5G-Campusnetze
    Netzbetreiber wollen Roaming-Ausschluss festschreiben

    Die Netzbetreiber machen über den Bitkom Druck, dass die 5G-Campusnetze der Industrie dauerhaft beschränkt bleiben. Die Bundesnetzagentur soll die Interessen der Fabrik 4.0 und Mobilfunk zusammenbringen.


  1. 18:32

  2. 17:59

  3. 17:15

  4. 16:50

  5. 16:30

  6. 16:10

  7. 15:43

  8. 15:06