Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hört aufs Wort: Samsung stellt…

Hört sich toll an

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hört sich toll an

    Autor: BiGfReAk 20.03.17 - 16:35

    Nur traue ich das Samsung nicht zu. Nicht mal Amazon, Google, Microsoft und Apple traue ich das in den nächsten Jahren zu. Was Samsung eher hinkriegt ist es schlecht zu kopieren. So etwas innovatives selbst zu entwickeln ist für die ein Ding der Unmöglichkeit.

    Nicht falsch verstehen, ich bin kein Samsung Hater. Hatte selbst mal ein Galaxy Telefon. Und nein ich habe oder hatte nie ein Apple.
    Ich betrachte die Dinge nur objektiv.

  2. Re: Hört sich toll an

    Autor: subjord 20.03.17 - 17:38

    Die haben ja jemanden aufgekauft, der soetwas kann. Wobei dessen Technik natürlich nicht so herausgestochen ist, wie die Pressemitteilung von Samsung. Ich finde es ganz gut, dass auf dem Markt der Sprachassistenten so viel Konkurenz ist. Die können unterschiedliche Ansätze erproben. Dort geht, anders als auf dem Smartphonemarkt allgemein, ganz schön die Post ab.

  3. Re: Hört sich toll an

    Autor: Niaxa 21.03.17 - 09:00

    Sehr objektiv bist du... DIE SCHAFFEN DAS NED, DIE KÖNNEN DAS NED, DIE SIND ZU BLÖD FÜR DAS! Hmhmm ^^. Sry disqualifiziert!

  4. Re: Hört sich toll an

    Autor: Fame 21.03.17 - 11:22

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sehr objektiv bist du... DIE SCHAFFEN DAS NED, DIE KÖNNEN DAS NED, DIE SIND
    > ZU BLÖD FÜR DAS! Hmhmm ^^. Sry disqualifiziert!

    Vielleicht meint er auch realistisch ... :-O

  5. Re: Hört sich toll an

    Autor: onkel hotte 21.03.17 - 12:32

    Fame schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niaxa schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sehr objektiv bist du... DIE SCHAFFEN DAS NED, DIE KÖNNEN DAS NED, DIE
    > SIND
    > > ZU BLÖD FÜR DAS! Hmhmm ^^. Sry disqualifiziert!
    >
    > Vielleicht meint er auch realistisch ... :-O

    Schliesst vielleicht vom Samsung WhatsApp Klon (wie hiess der noch ??) auf Bixby

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Hochschule Esslingen, Esslingen
  2. über Ratbacher GmbH, Würzburg
  3. AVM Computersysteme Vertriebs GmbH, Berlin
  4. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 22,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

Android O im Test: Oreo, Ovomaltine, Orange
Android O im Test
Oreo, Ovomaltine, Orange
  1. Android O Alte Crypto raus und neuer Datenschutz rein
  2. Developer Preview Google veröffentlicht erste Vorschau von Android O
  3. Android O Google will Android intelligenter machen

Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. iPhone Apple soll A11-Chip in 10-nm-Verfahren produzieren
  2. WatchOS 3.2 und TVOS 10.2 Apple Watch mit Kinomodus und Apple TV mit fixem Scrollen
  3. Patentantrag Apple will iPhone ins Macbook stecken

  1. Extremistische Inhalte: Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen
    Extremistische Inhalte
    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

    Noch immer kann das Unternehmen nicht garantieren, dass Werbung nicht in einem Anzeigenumfeld erscheint, das den Anzeigenkunden nicht gefällt. Google nimmt das Thema ernst. Eine konkrete Lösung ist aber noch nicht in Sicht.

  2. SpaceX: Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall
    SpaceX
    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

    Die erste Stufe der Falcon 9 wird wiederverwendet. Zum ersten Mal soll in der Nacht eine der gelandeten Stufen wieder starten und auch abermals landen.

  3. Ashes of the Singularity: Patch beschleunigt Ryzen-Chips um 20 Prozent
    Ashes of the Singularity
    Patch beschleunigt Ryzen-Chips um 20 Prozent

    Entwickler Oxide Games hat das Strategiespiel Ashes of the Singularity Escalation aktualisiert und Optimierungen für AMDs Ryzen-CPUs implementiert. Abseits großer Schlachten fällt der Leistungszuwachs aber wie erwartet geringer aus.


  1. 19:00

  2. 18:40

  3. 18:20

  4. 18:00

  5. 17:08

  6. 16:49

  7. 15:55

  8. 15:27