Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hört aufs Wort: Samsung stellt…

Noch mehr Bloatware

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Noch mehr Bloatware

    Autor: gol 20.03.17 - 17:06

    Und noch mehr Müll auf dem Samsung-Smartphone, den man nicht wegbekommt.

  2. Re: Noch mehr Bloatware

    Autor: Langholm 20.03.17 - 17:27

    Komisch aber auf dem S7 ist fast nichts von Samsung drauf was nicht zu löschen ist.

  3. Re: Noch mehr Bloatware

    Autor: gol 20.03.17 - 17:49

    Langholm schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch aber auf dem S7 ist fast nichts von Samsung drauf was nicht zu
    > löschen ist.

    Dann hast Du wohl ein anderes S7 :-)
    Meine ganz runterwerfen, nicht nur deaktivieren.
    Wenn Du aber einen Tipp hast, freue mich über Löschinfos.

    Nur mal ne Auswahl
    mein Galaxy, S Health, S Voice, S Planer, Samsung Gear, die ganzen MS-Apps, Facebook usw.

  4. Re: Noch mehr Bloatware

    Autor: surpriseurdead 20.03.17 - 18:25

    Und was hast du vom Runterwerfen? Den Platz, der in der Systempartition frei wird, kannst du eh nicht nutzen. Und alles, was du aufgelistet hast, lässt sich einfach deaktivieren. Zudem optimiert das S7 die ungenutzten Apps von alleine, wenn sie länger nicht genutzt wurden...

  5. Re: Noch mehr Bloatware

    Autor: elgooG 20.03.17 - 18:36

    surpriseurdead schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und was hast du vom Runterwerfen? Den Platz, der in der Systempartition
    > frei wird, kannst du eh nicht nutzen. Und alles, was du aufgelistet hast,
    > lässt sich einfach deaktivieren. Zudem optimiert das S7 die ungenutzten
    > Apps von alleine, wenn sie länger nicht genutzt wurden...
    Wenn man sie entfernen kann sind sie eben nicht in der Systempartition, die dann auch insgesamt kleiner ausfallen kann.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  6. Re: Noch mehr Bloatware

    Autor: FreiGeistler 20.03.17 - 23:47

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langholm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Komisch aber auf dem S7 ist fast nichts von Samsung drauf was nicht zu
    > > löschen ist.
    >
    > Dann hast Du wohl ein anderes S7 :-)
    > Meine ganz runterwerfen, nicht nur deaktivieren.
    > Wenn Du aber einen Tipp hast, freue mich über Löschinfos.
    >
    > Nur mal ne Auswahl
    > mein Galaxy, S Health, S Voice, S Planer, Samsung Gear, die ganzen
    > MS-Apps, Facebook usw.

    $ adb root
    # cd /data/app
    # ls
    # mv samsung-bloat.apk samsung-bloat_bak.apk
    Und wenn alles tut wies solp

  7. Re: Noch mehr Bloatware

    Autor: FreiGeistler 20.03.17 - 23:59

    gol schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Langholm schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Komisch aber auf dem S7 ist fast nichts von Samsung drauf was nicht zu
    > > löschen ist.
    >
    > Dann hast Du wohl ein anderes S7 :-)
    > Meine ganz runterwerfen, nicht nur deaktivieren.
    > Wenn Du aber einen Tipp hast, freue mich über Löschinfos.
    >
    > Nur mal ne Auswahl
    > mein Galaxy, S Health, S Voice, S Planer, Samsung Gear, die ganzen
    > MS-Apps, Facebook usw.

    Mir gefällt dafür jrummy's Ultimate Backup ganz gut (natürlich root)
    Ansonsten könnte dir das helfen:
    how-to-remove-bloatware-from-your-android-device-xda-tv
    Natürlich als erstes den Launcher gegen sas vernünftiges austauschen.

    Die Play Services tragen nicht unerheblich zum Akkuverbrauch bei, schau mal ob du Alternativen (online/App) zu evtl verwendeten Google Apps findest. Statt dem Play Store kann ich Yalp empfehlen, statt Googpe Maps nominatim.openstreetmap.org/

  8. Re: Noch mehr Bloatware

    Autor: Niaxa 21.03.17 - 08:57

    Ich finde die Menge an BW die Samsung momentan drauf hat nicht schlimm. Das die mit ihren eigenen Apps auch etwas punkten wollen, verstehe ich vollkommen. So viel ist es nicht. Zudem reicht mein S7 Edge locker über 1 bis zwei Tage Akkutechnisch und ich nutze es nicht wenig. Ich wüsste nicht wo ich an den Apps nen Nachteil habe. Die, die ich nicht brauche deaktiviere ich und den Rest lasse ich aktiv.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Sodexo Services GmbH, Rüsselsheim
  2. RUESS GROUP, Stuttgart
  3. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  4. Schlütersche Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,00€ (zzgl. 4,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Abholung im Markt)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

Snap Spectacles im Test: Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
Snap Spectacles im Test
Das Brillen-Spektakel für Snapchat-Fans
  1. Kamera Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder
  2. Snap Spectacles Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar
  3. Soziales Netzwerk Snapchat geht an die Börse - und Google profitiert

  1. Onlinelexikon: Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia
    Onlinelexikon
    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

    In der Türkei können Onlinenutzer nicht mehr auf das Internetlexikon Wikipedia zugreifen. Aktivisten zufolge ist der Zugang von den Behörden gesperrt worden, ohne einen Gerichtsbeschluss als Grundlage zu haben. Die Sperre betreffe alle Spracheditionen der Wikipedia.

  2. Straßenverkehr: Elon Musk baut U-Bahn für Autos
    Straßenverkehr
    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

    Die Lösung des Stauproblems liegt unter der Erde, meint Elon Musk. "The Boring Company" soll Tunnel graben, in denen Autos auf elektrischen Wagen automatisch an ihr Ziel gefahren werden.

  3. Die Woche im Video: Mr. Robot und Mrs. MINT
    Die Woche im Video
    Mr. Robot und Mrs. MINT

    Golem.de-Wochenrückblick Auf der Hannover Messe 2017 wird gezeigt, wie Roboter zu Kollegen werden sollen, auf der Quo Vadis wird über Games diskutiert, und eine Studie erklärt, warum Frauen sich zu wenig für technische Berufe interessieren. Sieben Tage und viele Meldungen im Überblick.


  1. 12:56

  2. 12:15

  3. 09:01

  4. 08:00

  5. 18:05

  6. 17:30

  7. 17:08

  8. 16:51