1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hopium Machina: Hopium plant…
  6. Thema

Tesla Model 3 LR

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: smonkey 23.06.21 - 13:15

    MarcusK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Diesel tankt man mi 35l/min - also 2min hat man 1000km nachgetankt. Dann
    > noch bezahlen und nach ca. 5min geht es weiter.

    Was gerne vergessen wird, viele haben oder hätten die Möglichkeit ihr BEV an ihrem festen Stellplatz zu laden. D.h. die Notwendigkeit des "Tankens" entfällt vollständig. Es muss also nur dann extra geladen werden, wenn man mal eine längere Strecke am Stück zurücklegt als die Reichweite des Autos hergibt.

    Für diese Fahrer dürfte sich bei einer Durchschnittsfahrleistung also faktisch kaum ein Zeitgewinn oder Verlust ergeben. Im Alltags wäre es sogar ein großer Gewinn, da die zwangsläufige Notwendigkeit wie bei einem Verbrenner zu einer Tankstelle fahren zu müssen entfällt.

  2. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 13:18

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Standzeit ist egal, ich dachte wir reden hier nicht vom am Stück fahren
    > sondern über einen Monat, da lädt man eher über Nacht.

    ja und wenn du keine ladesäule hast und dahin fahren musst.
    hier bei mir wären das aktuell 5-8km. da fahr ich dann mein auto hin, lauf ne stunde nach hause und steh morgens ne stunde früher auf um wieder hinzulaufen ?
    da lohnt sich dann selbst ein umweg <1h zu ne wasserstofftankstelle

    und wie du sagtest wasserstofftankstellen werden dann auch kommen.

    zumal sich berichte häufen das eine ladesäule oder ein ladendes auto beschädigt wurde. von tankstellen hört man sowas weniger

  3. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Weitsicht0711 23.06.21 - 13:19

    Flasher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    >
    >


    > Zum anderen ist die Ladegeschwindigkeit die du angibst ein Peak-Wert der
    > nur wenige Minuten lang gehalten wird. Realistisch wird in 10 Minuten ca.
    > 110-120 km Reichweite nachgeladen.
    >
    > Dazu kommt, dass man selten von 0-100% lädt, da die ersten und letzten 10 %
    > quälend langsam geladen werden. Effektiv hat man einen Ladehub von 70-80 %,
    > sprich die Gesamtkapazität des Akkus kann selten genutzt werden.
    >
    > DAS ist der Stand der Technik.
    >
    > Also ist ein Auto das reale 1000 km Reichweite hat und in 3-5 Minuten
    > "vollgetankt" ist, sehr wohl ein massiver Sprung nach vorne.

    Schon Lustig, da redest du davon dass er nur optimale Werte nimmt und gehst bei einem Tankstellbesuch von 3-5 Minuten aus. Ein sehr sehr realistischer Wert.

    Quelle: tausende von Tankstopps

    > Quelle: ich besitze dieses Auto und habe bereits > 90.000 km damit
    > abgespult.
    >
    > Edit: ahja und ich fahre dieses WE in den Urlaub - 1300 km. Das dauert mit
    > Ladestopps 13,5 h. Die Ladestopps alleine nehmen 2h in Anspruch.
    >
    > Ich kann mich nicht erinnern mit einem Verbrenner für diese Distanz 2h lang
    > an Zapfsäulen rumgehangen zu sein.

    Das Lustige ist ja, wir haben die alternative es anders zu machen unsere Kinder haben keine Alternative eine andere Welt benutzen zu können. Viel Spaß beim fahren, deine Enkel sind sehr stolz auf dich.

  4. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Gamma Ray Burst 23.06.21 - 13:23

    Harddrive schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rolf Schreiter schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn Varta seine in 6 Minuten voll Akkus in jedes Auto bekommt ist diese
    > > leidliche Unterhaltung eh von gestern...
    >
    > Klar! Wenn der Wunderakku endlich am Markt ist und serienreif ist ;-) Den
    > Spruch kenne ich schon seit Jahren von der Feststoffbatterie seit über 4
    > Jahren. Was ist daraus geworden? Noch nichts! Es ist halt nicht so einfach
    > eine neue Akkugeneration heraus zu bringen und es wird noch einige Zeit
    > dauern.
    >
    > Außerdem, warum wird überhaupt darüber so hitzig diskutiert? Sollen doch
    > beide Techniken nebeneinander existieren, ist doch kein Problem! Der Markt
    > regelt doch nachher, ob beide Techniken nebeneinander existieren können,
    > oder ob einer ausscheiden muss!

    Bei FuelCells ist das auch so, die Probleme sind hier die Gleichen, man dringt da in der Materialforschung in neue Bereiche vor.

    Ändert aber nichts an grundsätzlichen Vor- und Nachteilen der jeweiligen Ansätze.

    Heißt FC und H2 sind mittel- bis langfristig die wahrscheinlich dominierende Lösung, auch wenn das jetzt nicht so ist.

  5. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Flasher 23.06.21 - 13:27

    Weitsicht0711 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Flasher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > >
    >
    > > Zum anderen ist die Ladegeschwindigkeit die du angibst ein Peak-Wert der
    > > nur wenige Minuten lang gehalten wird. Realistisch wird in 10 Minuten
    > ca.
    > > 110-120 km Reichweite nachgeladen.
    > >
    > > Dazu kommt, dass man selten von 0-100% lädt, da die ersten und letzten 10
    > %
    > > quälend langsam geladen werden. Effektiv hat man einen Ladehub von 70-80
    > %,
    > > sprich die Gesamtkapazität des Akkus kann selten genutzt werden.
    > >
    > > DAS ist der Stand der Technik.
    > >
    > > Also ist ein Auto das reale 1000 km Reichweite hat und in 3-5 Minuten
    > > "vollgetankt" ist, sehr wohl ein massiver Sprung nach vorne.
    >
    > Schon Lustig, da redest du davon dass er nur optimale Werte nimmt und gehst
    > bei einem Tankstellbesuch von 3-5 Minuten aus. Ein sehr sehr realistischer
    > Wert.
    >
    > Quelle: tausende von Tankstopps
    >
    > > Quelle: ich besitze dieses Auto und habe bereits > 90.000 km damit
    > > abgespult.
    > >
    > > Edit: ahja und ich fahre dieses WE in den Urlaub - 1300 km. Das dauert
    > mit
    > > Ladestopps 13,5 h. Die Ladestopps alleine nehmen 2h in Anspruch.
    > >
    > > Ich kann mich nicht erinnern mit einem Verbrenner für diese Distanz 2h
    > lang
    > > an Zapfsäulen rumgehangen zu sein.
    >
    > Das Lustige ist ja, wir haben die alternative es anders zu machen unsere
    > Kinder haben keine Alternative eine andere Welt benutzen zu können. Viel
    > Spaß beim fahren, deine Enkel sind sehr stolz auf dich.

    Mit dem Nicknamen sollte man durchaus erwarten, dass du wenigstens den Post auch liesst bevor du darauf antwortest.

    Abseits dessen: ich nenne den Wert der im Artikel genannt wird.

  6. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Dwalinn 23.06.21 - 13:42

    Ich kann mich immer nur wiederholen. Kauf dir einfach ein verbrenner. Das kannst du bei Audi bis 2033, bei anderen sicherlich noch etwas länger und halten tun die auch über 15 Jahre. Wir reden hier über einen Zeitraum von Rund 30 Jahren. Vor 30 Jahren haben meine Großeltern sich gefreut plötzlich einen Daihatsu statt eines Trabis zu fahren und die Wartezeit auf ein Auto hat sich für meine Mutter locker um ein Jahrzehnt verkürzt... aber du machst dir Sorgen das in 30 Jahren keine Schukusteckdose an deinem Standplatz liegt.

    Keine Angst, für Nostalgiker werden sicherlich schnelllader an Supermärkten installiert. Kostet dann wahrscheinlich ähnlich viel wie Benzin oder Wasserstoff sollte aber kein so großes Problem sein.

    Ich fasse es nicht 30 Jahre!!! Bis dahin glaube ich sogar an selbstfahrende Autos die selbst zum Laden fahren auch wenn ich mich sonst gerne jederzeit über Teslas Ankündigungen lustig mache.

  7. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Harddrive 23.06.21 - 13:47

    smonkey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MarcusK schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Diesel tankt man mi 35l/min - also 2min hat man 1000km nachgetankt. Dann
    > > noch bezahlen und nach ca. 5min geht es weiter.
    >
    > Was gerne vergessen wird, viele haben oder hätten die Möglichkeit ihr BEV
    > an ihrem festen Stellplatz zu laden. D.h. die Notwendigkeit des "Tankens"
    > entfällt vollständig. Es muss also nur dann extra geladen werden, wenn man
    > mal eine längere Strecke am Stück zurücklegt als die Reichweite des Autos
    > hergibt.
    >
    > Für diese Fahrer dürfte sich bei einer Durchschnittsfahrleistung also
    > faktisch kaum ein Zeitgewinn oder Verlust ergeben. Im Alltags wäre es sogar
    > ein großer Gewinn, da die zwangsläufige Notwendigkeit wie bei einem
    > Verbrenner zu einer Tankstelle fahren zu müssen entfällt.

    Was Du vergisst ist, dass viele Firmen noch keine Möglichkeit zum "Stromtanken" auf den Firmenparkplätzen anbieten. Und knapp über 50 % der Deutschen haben keine Garage, Carport oder sonstigen festen Stellplatz. Also müssen Sie zu einer Ladesäule fahren. Und spätestens dann ist es egal, ob man zur Ladesäule oder zur H2 Tankstelle fährt. Nur, dass der der H2 tanken muss, in dem Fall schneller wieder Zuhause ist.

    Ach ja, was bitte ist so schlimm daran zu einer Tankstelle fahren zu müssen? Bei mir liegt sie auf dem Heimweg von der Arbeit, ist also kein Umweg.

  8. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: M.P. 23.06.21 - 13:51

    Rechenaufgabe: Wenn man einen 5 kg Drucktank auf 700 Bar aufpumpt, und ihn in einen 5 kg Drucktank im Auto entspannt - wie viel Wasserstoff ist nach dem Druckausgleich zwischen den beiden Tanks nachher im Drucktank des Autos?

  9. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Rolf Schreiter 23.06.21 - 13:53

    Wenn ich das richtig verstehe soll dieser 6 Minuten Akku von Varta dieses Jahr noch verbaut werden...

  10. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Trollversteher 23.06.21 - 13:56

    >Weil bei einem BEV kannst du nur über die Batteriegrösse die Reichweite erhöhen kannst, beim FCHEV braucht man nur einen größeren Tank, der weniger wiegt als eine Batterie und billiger ist.

    Dafür ist der Tank nach wenigen Tagen Standzeit leer, weil man die nötige Dichtigkeit in einem PKW einfach nicht erreicht (zumindest ist das afaik bisher noch keinem Hersteller gelungen)...

  11. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 13:57

    auf was willst du hinaus ?
    wer sagt was von entspannen ?

  12. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 14:01

    keine angst, der neue soll in den nächsten zwei wochen kommen.

    ich fahr auch BEV, whatever. wenn es mir das fahren nicht unnötig kompliziert macht.
    der antrieb ist mir recht egal. hauptsache ich komme davon ohne großen stress von a nach b.
    das erfüllt ein BEV leider nicht. macht er das, fahr ich den.
    ansonsten bestell ich in 2,5 jahren wieder nen verbrenner

  13. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: M.P. 23.06.21 - 14:04

    Du willst den Wasserstoff vorverdichtet in 5 kg Tanks in der Tankstelle lagern - dann solltest DU doch Deine Idee erklären können ...

    Mein Einwand.

    2 Tanks gleichen Volumens, die jeweils 5 kg Wasserstoff bei 700 Bar fassen können.

    Einer ist voll (der der Tankstelle), der andere leer ( 1 Bar, der im Auto)

    Verbindet man beide Tanks miteinander würde ich erwarten, dass in den beiden Tanks nachher jeweils 2,5 kg Wasserstoff bei 350 Bar vorhanden sind - aber was weiß ich schon ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.06.21 14:06 durch M.P..

  14. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: Harddrive 23.06.21 - 14:08

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechenaufgabe: Wenn man einen 5 kg Drucktank auf 700 Bar aufpumpt, und ihn
    > in einen 5 kg Drucktank im Auto entspannt - wie viel Wasserstoff ist nach
    > dem Druckausgleich zwischen den beiden Tanks nachher im Drucktank des
    > Autos?


    Welcher De**p versucht denn den Tank einer Tankstelle in seinen Autotank zu packen? ;-) Den Film würde ich mir gerne auf Youtube ansehen.
    Ich an seiner Stelle würde den Tankstutzen an mein Auto anschließen und es mit Wasserstoff befüllen lassen!

  15. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 14:16

    du meinst wenn ich ohne weitere verdichtung in den tank entlasse das dort keine 5kg ankommen.
    ok
    dann nehmen wir eben einen 10l speicher und verdichten noch etwas.

    die idee war ja nur einen speicher zu nutzen um nicht jedesmal neu zu komprimieren und wartezeiten zu vermeiden.
    das ist eine idee, die auch nicht weiter gedacht ist.

    es wird schon einige möglichkeiten geben den tankvorgang zu beschleunigen.
    entwickler der technik werden sich da schon gedanken machen. weil letztendlich zählt am ende des tages der durchsatz.

    genauso gut kann es sein das ich in 10 jahren in < 10min mehr als 1000km in einen akku oder dergleichen schieben kann

    es wär infantil zu denken das sich die akkutechnik weiterentwickelt aber die wasserstofftechnik für immer stand 2000 bleiben wird

  16. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: M.P. 23.06.21 - 14:17

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du den Thread nicht verfolgt hast ...

    > das man 10 drucktanks mit jeweils 5kg H2 hat die bereits vorverdichtet sind und als speicher dienen ist technisch aus welchen grund unlösbar ?

  17. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: M.P. 23.06.21 - 14:48

    Naja, Gase komprimieren und in verschiedene Aggregatzustände zu versetzen ist durchaus ein schon sehr viel länger erforschtes Thema, als die Li-Ion-Akku-Technik.

    Bei der Wasserstofftechnik könnten ggfs. die Metallhydridspeicher und das Binden des Wasserstoff als Ammoniak o. Ä. interessant sein/werden. Speichern ist einer der Aspekte, der andere ist die effizientere Produktion von grünem Wasserstoff und der Wirkungsgrad der Brennstoffzellen ...

  18. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 15:24

    ich bin von der aussage ausgegangen das hier gesagt wurde das nach jeden tanken erst groß wieder neu verdichtet werden muss.
    und das lässt sich eben definitiv mit vielen kleinen puffer speichern lösen.
    wie das nun im detail aussieht (2000bar, 50kg pufferspeicher und 50 bar 5 kg fahrzeugtank) sei mal dahingestellt.
    das es die beste lösung ist hab ich auch nie behauptet

    >Naja, Gase komprimieren und in verschiedene Aggregatzustände zu versetzen ist durchaus ein >schon sehr viel länger erforschtes Thema, als die Li-Ion-Akku-Technik.

    mag stimmen.
    aber dann vergleich nicht eine seit ewigkeiten dagewesene wissenschaft in ihren grundzügen mit einer technik in ihrerr aktuellen ausbaustufe, sondern eventuell mit der bagdadbatterie
    ;)

  19. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: MarcusK 23.06.21 - 15:36

    mj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich bin von der aussage ausgegangen das hier gesagt wurde das nach jeden
    > tanken erst groß wieder neu verdichtet werden muss.
    > und das lässt sich eben definitiv mit vielen kleinen puffer speichern
    > lösen.

    die Frage warum überhaupt Puffer? An einer Säule wo man Luft aufpumpt, gibt es auch keinen Puffer - es wird einfach On-the-Fly erzeugt.

    Natürlich hat man für Wasserstoff einen Tank, aber der kann auch nur mit 100Bar sein der Rest erzeugt eine Pumpe bei bedarf. Das Hauptproblem ist das dabei viel Wärme entsteht die man nicht will. Aber mit ausreichender Kühlung sollte das doch gehen.

  20. Re: Tesla Model 3 LR

    Autor: mj 23.06.21 - 15:39

    wie gesagt:
    das war das erste was mir bei dem angeblichen kompressionsproblem einfällt, ohne auch nur 1s nachzudenken.
    beschäftigt man sich damit fallen einen bestimmt mehr möglichkeiten ein

    viele wege, rom und so

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat KM 15 Produkte und Systeme für Verschlusssachen ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Process Consultant (m/w/d) Demand Management
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Duisburg, Dortmund, Düsseldorf, Mülheim
  3. Technischer Direktor (m/w/d)
    Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), Erlangen
  4. Senior Anwendungsentwickler (m/w/d) Depotbestand
    Deutsche WertpapierService Bank AG, Frankfurt am Main, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 189,99€ (Release 10.11.)
  2. (u. a. Acer Nitro RG270 27 Zoll Full HD 159,90€, Corsair Vengeance RS 16GB Kit DDR4-3600 für 87...
  3. 97€ (Bestpreis)
  4. 49,99€/Monat für 24 Monate (+ 45,98€ einmalige Kosten)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de