1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP3: DLR-Maulwurf beißt auf Stein
  6. The…

Es scheitert also an einem Stein?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Es scheitert also an einem Stein?

    Autor: plutoniumsulfat 18.03.19 - 14:38

    Wieso sollen wir dann nicht mehr dagewesen sein? Das ist die Eigenschaft von "waren", etwas in der Vergangenheit zu beschreiben. Die Bilder haben wir dann übrigens auch weiterhin.

  2. Re: Es scheitert also an einem Stein?

    Autor: kendon 18.03.19 - 20:38

    Weil Du vorher das "dort gewesen sein" am Vorhandensein physischer Spuren festgemacht hast. Und die Bilder haben wir, wie schon mehrfach erwähnt, vom kompletten beobachtbaren Universum.

  3. Re: Es scheitert also an einem Stein?

    Autor: plutoniumsulfat 18.03.19 - 22:39

    Ja, die waren mal da.

    Und nein, solche Bilder wie vom Mars haben wir von...warte, wie vielen Planeten und Monden?

    Von anderen Sonnensystemen brauchen wir da gar nicht reden, es sei denn, du willst HD-Aufnahmen mit stecknadelkopfgroßen Scheibchen vergleichen.

  4. Re: Es scheitert also an einem Stein?

    Autor: kendon 19.03.19 - 21:12

    Also Fotos gelten erst ab einer willkürlichen aber anscheinend nicht nennbaren Detailtiefe, da waren wir aber schon weil Spuren da sind auch wenn die Fotos dann doch nicht ausreichen, da waren wir auch wenn die Spuren weg sind obwohl wir jetzt nur noch die eigentlich nicht ausreichenden Fotos haben die jetzt aber plötzlich als Beweis reichen, wo die Spuren aber von vornerein nicht materiell sind waren wir nicht unabhängig von den Fotos (und das obwohl Licht ja auch Teilcheneigenschaften hat, ich frage erst gar nicht wie die Teilchenansammlung beschaffen sein muss damit sie zählt)... das ist mir zu konfus.

  5. Re: Es scheitert also an einem Stein?

    Autor: plutoniumsulfat 19.03.19 - 21:19

    Waren wir denn schon im beobachtbaren Universum?
    Ich denke, bei mehreren Rovern kann man durchaus von vorhandenen Spuren reden. Ich wüsste allerdings nicht, welche Spuren wir auf Alpha Centauri hinterlassen haben. Die Bildervergleiche sprechen für sich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stabsstellenleitung (w/m/d) für die Data Intelligence Unit (DIU) beim Präsidenten
    Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Bonn, Frankfurt am Main
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) - Software Engineering, insbesondere Web Development
    Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  3. Netzwerkadministrator (m/w/d)
    Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  4. Leiterin / Leiter (m/w/d) IT-Service
    Kreis Paderborn, Paderborn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. iPad Pro 12,9 Zoll (4. Generation, 2020) Wi-Fi 128GB für 1.049€, MacBook Air M113,3 Zoll...
  2. (u. a. Seagate Expansion+ Portable Festplatte 4TB für 89,90€, LG OLED65BX9LB 65 Zoll OLED (2020...
  3. (u. a. AMD Ryzen 7 5800X für 350,91€, Xiaomi Mi Curved Gaming Monitor 34 Zoll 21:9 UWQHD 144Hz...
  4. (u. a. Digitus Universal Single Monitorhalter für 14,99€, Fractal Design Define S2 White Tower...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Ratchet & Clank Rift Apart im Test: Der fast perfekte Sommer-Shooter
    Ratchet & Clank Rift Apart im Test
    Der fast perfekte Sommer-Shooter

    Gute Laune mit großkalibrigen Waffen: Das nur für PS5 erhältliche Ratchet & Clank - Rift Apart schickt uns in knallige Feuergefechte.
    Von Peter Steinlechner

    1. Ratchet & Clank "Auf der PS4 würde man zwei Minuten lang Ladebalken sehen"
    2. Ratchet & Clank Rift Apart Detailreichtum trifft Dimensionssprünge

    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum