1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyper Adapt: Marty McFlys…

Idiocracy ist nicht möglich

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Keridalspidialose 17.03.16 - 09:08

    ohne selbstschnürende Sneaker.

    Also weiter so! Bravo.

    ___________________________________________________________

  2. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: onek24 17.03.16 - 09:17

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ohne selbstschnürende Sneaker.
    >
    > Also weiter so! Bravo.


    oder ohne Taschenrechner.

    Wann lernen die Leute endlich selber zu rechnen... ;)

    Spaß beiseite, ich verstehe dein Argument: Weil du es nicht brauchst ist es dumm :)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 17.03.16 09:19 durch onek24.

  3. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Dwalinn 17.03.16 - 09:56

    Du wirst nicht immer einen Taschenrechner bei dir haben....

  4. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: DaChicken 17.03.16 - 09:59

    Sprach mein Lehrer damals und jetzt werden dir Smartphones hinter her geworfen XD

  5. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Kein Kostverächter 17.03.16 - 10:45

    Geworfene Smartphones rechnen meist nicht gut und bei den anderen ist auch nicht immer Strom im Akku. Ausserdem geht Kopfrechnen im Alltag meist viel schneller - waehrend andere noch das Telefon aus der Tasche fummeln hat man schon das Ergebnis.
    Am lustigsten ist es immer, wenn Leute, die nicht mal grob im Kopf Ueberschlagen koennen, sich vertippen und ein stolz ein total unplausibles Ergebnis praesentieren.

    Bis die Tage,

    KK

    ----------------------------------------------------------
    Mach dir deine eigenen Götter, und unterlasse es, dich mit einer schnöden Religion zu beflecken.
    (Epikur, griech. Phil., 341-270 v.Chr.)
    ----------------------------------------------------------
    We provide AI Blockchain Cloud (ABC) enabled applications bringing Enterprise level synergies to vertically integrated business processes.

  6. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: rolfanders 17.03.16 - 10:56

    Du hast schon recht, etwas Kopfrechnen sollte man schon können. Überschläge fürs Einkaufen, leichte Prozentrechnung ("30% Rabatt", ja, wieviel ist das dann jetzt???), vor allem, weil das ja auch das Lernvermögen allgemein fördert.

    Aber es stimmt auch schon, dass die Lehrer damals bei mir falsch lagen. Die Aussage mit dem Taschenrechner zum Beispiel. Hab ich jetzt nahezu immer dabei. Oder aber auch das mit der "Schrift und Form" - weil ich ja noch soviel mit der Hand schreibe ;-)

    Es ist eben auch Blödsinn, über Jahre das selbe zu lehren, wenn manches durch die Technik einfach nicht mehr benötigt wird. Wir mussten noch die Staaten von Afrika lernen. Konnte ich noch nie was mit Anfangen, da ändert sich zu oft was, da ist Wikipedia aktueller :-)

    Wichtig ist, dass man weiß, was es gibt und man ne Ahnung hat, was es bedeutet. Aber das reine Auswendiglernen ist nicht immer sinnvoll.

  7. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: onek24 17.03.16 - 11:30

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du wirst nicht immer einen Taschenrechner bei dir haben....

    Doch, undzwar einen mit 2.4 GHz ;)

  8. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Junior-Consultant 17.03.16 - 11:47

    I like Money! Grunz!!

    Keridalspidialose schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ohne selbstschnürende Sneaker.
    >
    > Also weiter so! Bravo.

  9. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Icestorm 17.03.16 - 13:31

    onek24 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keridalspidialose schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ohne selbstschnürende Sneaker.
    > >
    > > Also weiter so! Bravo.
    >
    > oder ohne Taschenrechner.
    >
    > Wann lernen die Leute endlich selber zu rechnen... ;)
    >
    > Spaß beiseite, ich verstehe dein Argument: Weil du es nicht brauchst ist es
    > dumm :)

    Benutzt er eigentlich im Kaufhaus die sich selbst öffnenden Schiebetüren oder das sich selbst drehende Türkarusell?
    Nichtmal mehr Türgriffe haben die. Und erst Aufzüge und Rolltreppen.
    TREPPENSTEIGEN!

  10. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Pwnie2012 17.03.16 - 14:01

    Aber ohne einen kannst du technische Rechnungen nicht effizient lösen. Das macht doch auch keinen Spaß, sich die ganze Zeit auf die Zahlen zu konzentrieren, statt auf die eigentliche Gleichung etc.

  11. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: gokzilla 17.03.16 - 14:30

    Wenn ich eines hasse, dann dieses ewig engstirnige, "wer braucht denn des ? "
    Es gibt selten eine dümmere hypothetische Frage als diese.
    Die einzig legitime Antwort darauf sollte seine " deine Mutta".

  12. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Anonymer Nutzer 17.03.16 - 14:44

    Welchen Vorteile haben diese Schuhe gegenüber anderen Schuhen, in die man einfach so hineinschlüpft ? Die Festigkeit ?
    Vorteile bei Behinderungen oder im Alter ?
    Kann ich mir durchaus alles vorstellen, aber ich würde immer eine Lösung bevorzugen, die den Schuh nicht zu Elektroschrott macht.

  13. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: der_wahre_hannes 18.03.16 - 09:30

    modder31415 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welchen Vorteile haben diese Schuhe gegenüber anderen Schuhen, in die man
    > einfach so hineinschlüpft ?

    Diese "Slipper" sehen einfach scheiße aus.

  14. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Bautz 18.03.16 - 10:37

    Ich schreibe hauptsächlich am Computer, weil ich mein eigenes Gekrakel nicht mehr entziffern kann ;-)

  15. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.16 - 10:47

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > modder31415 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Welchen Vorteile haben diese Schuhe gegenüber anderen Schuhen, in die
    > man
    > > einfach so hineinschlüpft ?
    >
    > Diese "Slipper" sehen einfach scheiße aus.

    Ich bevorzuge ja Gummistiefel, schon wegen des wunderbaren Geruchs nach 3 stündigem Tragen =)

  16. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: HaMa1 18.03.16 - 11:15

    Ich denke es geht nicht wirklich darum, dass die Schuhe einen Vorteil bringen. Sondern darum ein "cooles" neues Produkt auf den Markt zu werfen.
    Eben ein "wearable" mit optischen Gimmik wie pulsierender LED Beleuchtung und minimaler Funktionalität.

    Man erinnere sich einmal an das Puma disc system oder Reebok Pump. Brachte alles nicht wirklich etwas.

  17. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: der_wahre_hannes 18.03.16 - 11:34

    modder31415 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > modder31415 schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Welchen Vorteile haben diese Schuhe gegenüber anderen Schuhen, in die
    > > man
    > > > einfach so hineinschlüpft ?
    > >
    > > Diese "Slipper" sehen einfach scheiße aus.
    >
    > Ich bevorzuge ja Gummistiefel, schon wegen des wunderbaren Geruchs nach 3
    > stündigem Tragen =)

    Aber in Gummistiefel kann man nicht "einfach so hineinschlüpfen".

  18. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Anonymer Nutzer 18.03.16 - 12:47

    der_wahre_hannes 18.03.16 - 11:34
    Aber so einfach sieht das bei den Nikes auch nicht aus. Es sein denn, der Innenraum ist mit Gleitgel beschmiert.
    Es ist wohl so, wie HaMa1 schreibt: einfach nur ein neues "cooles" Produkt.

  19. Re: Idiocracy ist nicht möglich

    Autor: Moe479 20.03.16 - 23:16

    du must dich nicht so oft bücken ... in fatnation und rentnerland wird das schon als fortschritt angesehen ... obwohl mich als repräsentativer vertreter der seitenlinie des faultiers schon stört dafür akkus und motoren den ganzen tag für 1-2 mal schnüren rumtragen zu müssen ... das ist schon wie von der einen tasche in die andere tasche gepackt ... was ist hier mit der sagenumwobenen kinetischen energie die sowieso beim laufen entsteht?!?

    aber ich hab die perfekte lösung für das gewichtsproblem, ein segway oder mini-golfcar was auch aufm bürgersteig rumpesen darf, dafür ist dieses schuhwerk die perfekte sportive ergänzung!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.16 23:24 durch Moe479.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ModuleWorks GmbH, Aachen
  2. ING Deutschland, Frankfurt am Main
  3. MEMMINGER-IRO GmbH, Dornstetten
  4. Hays AG, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme