1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Hyper Adapt: Marty McFlys…

öhm ja...

Über PC-Games lässt sich am besten ohne nerviges Gedöns oder Flamewar labern! Dafür gibt's den Freiraum!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. öhm ja...

    Autor: Niaxa 17.03.16 - 07:51

    Dinge die die Welt nicht braucht. Witzig ist es allemal. Bald muss ich ne 70ger Mehrfachsteckleiste daheim anbringen. Smart Mütze und Schuh und Pfefferstreuer und Teppichwärmer und Handyschuhe und und und.

    Alles Stromfresser, die ich nicht unbedingt haben muss :-).

  2. Re: öhm ja...

    Autor: Caturix 17.03.16 - 07:57

    Also Menschen mit einer Behinderung oder aeltere Menschen können so etwas wircklich brauchen unnötig sind die nicht.

  3. Re: öhm ja...

    Autor: Psy2063 17.03.16 - 08:19

    das ist schätzungsweise aber eher nicht die Zielgruppe, die von Nike angepeilt wird. Aber vielleicht lizensieren sie ja die Technik an irgendwelche Hersteller von Sanitäts/Rehawaren.

  4. Re: öhm ja...

    Autor: slembat 17.03.16 - 08:20

    Caturix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Menschen mit einer Behinderung oder aeltere Menschen können so etwas
    > wircklich brauchen unnötig sind die nicht.


    ...oder bei extrem fetten Menschen wie mir! Endlich kann ich mir selber die Schuhe binden! XD

  5. Re: öhm ja...

    Autor: Ach 17.03.16 - 08:33

    Also einfach in die Schuhe reinschlüpfen so wie in Pantoffeln, direkt losstiefeln und der Schuh macht den Rest? Also ich brauche da gar nicht erst irgendeine Art von Gebrechen um darin einen Vorteil für mich zu finden :].

  6. Re: öhm ja...

    Autor: ZwischendenZeilenLeser 17.03.16 - 08:52

    Schade nur, dass der Schuh eine externe Stromversorgung braucht. Richtig cool wäre das Ganze, wenn der benötigte Strom durchs Laufen erzeugt würde.

  7. Re: öhm ja...

    Autor: TrollNo1 17.03.16 - 09:01

    Oder per Induktion laden. Stellt man sich auf ne Bushaltestelle oder im Parkhaus auf so nen Ladeplatz.
    Oder daheim ist in das Schuhregal eine Ladespule eingebaut.

  8. Re: öhm ja...

    Autor: nicoledos 17.03.16 - 10:09

    In Zukunft laufen alle mit einem Rucksack als Akkupack und Funktionsunterwäsche, die aus Körperwärme Strom generiert rum.

  9. Re: öhm ja...

    Autor: Niaxa 17.03.16 - 10:36

    Bis dahin erzeugen die Smart-Körperteile, die man sich dann hat einbauen lassen, den Strom denke ich ^^. Google Glass in das Auge integriert. Telefon in der Hand, Schuhe braucht man nicht mehr, da ein Sensor in den Füßen die Hornhaut in Sekundenschnelle zu etwas Schuh ähnlichem aufpusten xD usw. Hoffentlich funktioniert das mit dem Strom, sonst muss ich bis dahin dann auf einer Induktionsmatratze schlafen, oder mich an 5 Steckdosen an stöpseln.

  10. Re: öhm ja...

    Autor: Ach 17.03.16 - 12:54

    Induktionsspulen im Regal oder im Fußabtreter, das ist doch schon mal ganz und gar nicht verkehrt, das Ideal scheint IMHO aber tatsächlich ein durch das Laufen selber angetriebener Aufladevorgang zu sein, vielleicht mit Piezogeneratoren oder sowas :], einfach deswegen natürlich, weil es dem Schuhträger die kleinstmögliche Aufmerksamkeit abverlangt, wenn die auf diese Weise erzeugte Energie eben ausreichend wäre und auch kein merkbares Kraftaufwandsplus beim gehen nach sich zieht.

  11. Re: öhm ja...

    Autor: Elgareth 17.03.16 - 13:16

    Ach schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also einfach in die Schuhe reinschlüpfen so wie in Pantoffeln, direkt
    > losstiefeln und der Schuh macht den Rest? Also ich brauche da gar nicht
    > erst irgendeine Art von Gebrechen um darin einen Vorteil für mich zu finden
    > :].

    Schon mal was von "Slippern" gehört? ;-)
    Da geht das schon seit Jahren, ganz ohne Strom :-D (am bekanntesten ist wohl das Design von Vans, was von fast jeder Billig-Marke kopiert wurde)

  12. Re: öhm ja...

    Autor: narfomat 17.03.16 - 13:47

    ja zumal gar nicht nötig, das geht mit jedem adidas sneaker schuh per default und das ohne schuhanzieher... und hinterher sitzen die so fest das man damit auch ne runde kicken könnte wenn man wollte, für alltagsbedarf jedenfalls fest genug...
    aber ist doch ne reine nike adv.campain, und ausserdem, wer so nen schuh gerne will, warum nicht, ist doch witzig. mit funktionalität hat das nix zu tun, und das weiss auch jeder käufer.

  13. Re: öhm ja...

    Autor: ptepic 17.03.16 - 14:20

    nicoledos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In Zukunft laufen alle mit einem Rucksack als Akkupack und
    > Funktionsunterwäsche, die aus Körperwärme Strom generiert rum.

    ...oder Harnsäure oder Methan MUAHAHAHA

  14. Da kommt mir noch einer...

    Autor: ptepic 17.03.16 - 14:34

    Kennt ihr noch diese Buffalo-Komplex-Treter mit den dicken Sohlen für kleine Männchen mit Komplexen?

    Wenn mann nu Pietzo für Handy, Schuhe, Mütze, Wearables, Smart-Clothes, Smart-%beliebiges Wort hier einsetzen% benötigt, dann laufen wir bald alle wieder mit solchen Klumpen am Fuß rum :-)

  15. Re: öhm ja...

    Autor: Dwalinn 17.03.16 - 14:39

    +1
    Die schuhe sollen ja eh ruhig etwas federn.

  16. Re: öhm ja...

    Autor: Ach 17.03.16 - 15:53

    Also ich sehe das so, dass so lange Schnürsenkel noch einen Sinn ergeben, sich daraus auch immer ein realer Nutzen für Marty McFlys selbstschnürende Schuhe ableiten lässt :].

  17. Re: öhm ja...

    Autor: TobiVH 17.03.16 - 16:58

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dinge die die Welt nicht braucht. Witzig ist es allemal. Bald muss ich ne
    > 70ger Mehrfachsteckleiste daheim anbringen. Smart Mütze und Schuh und
    > Pfefferstreuer und Teppichwärmer und Handyschuhe und und und.
    >
    > Alles Stromfresser, die ich nicht unbedingt haben muss :-).

    Ich mag zwar keine Kritik an neuer Technologie, aber dein Kommentar hat mich schmunzeln lassen :)

  18. Re: öhm ja...

    Autor: TobiVH 17.03.16 - 17:04

    Niaxa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis dahin erzeugen die Smart-Körperteile, die man sich dann hat einbauen
    > lassen, den Strom denke ich ^^. Google Glass in das Auge integriert.
    > Telefon in der Hand, Schuhe braucht man nicht mehr, da ein Sensor in den
    > Füßen die Hornhaut in Sekundenschnelle zu etwas Schuh ähnlichem aufpusten
    > xD usw. Hoffentlich funktioniert das mit dem Strom, sonst muss ich bis
    > dahin dann auf einer Induktionsmatratze schlafen, oder mich an 5 Steckdosen
    > an stöpseln.

    Matrix Anschlüsse incoming!

  19. Re: öhm ja...

    Autor: theonlyone 17.03.16 - 17:46

    In der Zukunft wird alles über Induktion geladen, da braucht man dann garkeine Steckdose mehr.

    Hach das wird eine schöne Zukunft ;)

    (Tesla wollte das ja schonmal einführen, überall große Strom-Mäste aufstellen und Energie ist überall "wireless" verfügbar, vielleicht kommt das ja nochmal auf)

  20. Re: öhm ja...

    Autor: Tigtor 17.03.16 - 19:43

    slembat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Caturix schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also Menschen mit einer Behinderung oder aeltere Menschen können so
    > etwas
    > > wircklich brauchen unnötig sind die nicht.
    >
    > ...oder bei extrem fetten Menschen wie mir! Endlich kann ich mir selber die
    > Schuhe binden! XD

    Nein. Nur zuspulen und aufspulen :)

    So dawn goes down to day.
    Nothing gold can stay.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Freiburg
  2. Dr. Kleeberg & Partner GmbH, München
  3. Allianz Global Benefits GmbH, München, Stuttgart
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH München, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme