1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IBM plant Backup-Tapes mit 35…

Ressourcenverschwendung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ressourcenverschwendung

    Autor: IBMer 22.01.10 - 17:18

    IBM sollte die technischen Innovationen Steve Jobs überlassen und sich lieber darauf konzentrieren, die Beratungssparte weiter auszubauen und im selben Zug Mitarbeiter abzubauen. Nur so kann man die Aktionäre zufriedenstellen.

  2. Re: Ressourcenverschwendung

    Autor: elgooG 22.01.10 - 18:33

    Was hat Apple mit technologiescher Innovation zu tun? Innovation findet bei denen höchstens auf der Marketingebene und allenfalls auf der Designebene eine Rolle. Da ändern auch ein paar Patente nichts daran. Von Produkten für den professionellen Einsatz mal ganz zu schweigen.

  3. Re: Ressourcenverschwendung

    Autor: Der Kaiser! 23.01.10 - 10:25

    > IBM sollte die technischen Innovationen Steve Jobs überlassen und sich lieber darauf konzentrieren, die Beratungssparte weiter auszubauen und im selben Zug Mitarbeiter abzubauen. Nur so kann man die Aktionäre zufriedenstellen.
    Den Schnellkurs "Wie fahre ich eine Firma am schnellsten an die Wand" belegt?

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  4. Re: Ressourcenverschwendung

    Autor: IBMer 23.01.10 - 11:34

    Immer wieder schön, wie ironieresistent die Benutzer des Zwischennetzes sind.

  5. Re: Ressourcenverschwendung

    Autor: Real-IBMer 23.01.10 - 12:27

    Es ist allgemein bekannt und schon vor 10 Jahren von ct und heise newsticker belegt, das Ironie in schriftlichen Texten meist nicht verstanden wird.
    Daher gibt es schon in den 20-35 Jahre alten USENET-Regeln vermutlich Hinweise auf Smileys u.ä.
    Es ist gängig, sowas beispielsweise mit ";-)" oder ;)" anstelle eines Satz-End-Punktes "." kenntlich zu machen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH, Höchstädt
  2. Wirecard Service Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Fachhochschule Aachen, Aachen
  4. Universität Ulm, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,68€ (Bestpreis!)
  2. 94,90€
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. (aktuell u. a. Asus VG248QZ Monitor für 169,90€, Edifier R1280DB Lautsprecher 99,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Wenn der Wagen das Volk nicht versteht
Autonomes Fahren
Wenn der Wagen das Volk nicht versteht

VW testet in Hamburg das vollautonome Fahren in der Stadt - und das recht erfolgreich, wie eine Probefahrt zeigt. Als größtes Problem erweist sich ausgerechnet die Höflichkeit der Fußgänger.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Volkswagen ID. Space Vizzion als Elektrokombi vorgestellt
  2. Elektroauto von VW Es hat sich bald ausgegolft
  3. ID.3 kommt Volkswagen verkauft den E-Golf zum Schnäppchenpreis

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Nitrokey und Somu im Test: Zwei Fido-Sticks für alle Fälle
Nitrokey und Somu im Test
Zwei Fido-Sticks für alle Fälle

Sie sind winzig und groß, sorgen für mehr Sicherheit bei der Anmeldung per Webauthn und können gepatcht werden: Die in Kürze erscheinenden Fido-Sticks von Nitrokey und Solokeys machen so manches besser als die Konkurrenz von Google und Yubico. Golem.de konnte bereits vorab zwei Prototypen testen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. iOS 13 iPhone bekommt Webauthn per NFC
  2. Webauthn unter Android ausprobiert Dropbox kann, was andere nicht können

  1. Carl Icahn: Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox
    Carl Icahn
    Großaktionär für Übernahme von HP durch Xerox

    Der Investor Carl Icahn ist eine treibende Kraft hinter der etwas unwirklichen Übernahme von HP Inc durch Xerox. Doch Börsenexperten meinen, es wäre besser, wenn HP den kleineren Xerox-Konzern kaufen würde.

  2. Kabelnetz: Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
    Kabelnetz
    Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch

    Das Gigabit im Koaxialkabel ist doch eher günstig zu haben, die nächsten Ausbaustufen kosten dann schon erheblich mehr Geld, berichtet der Vodafone Technikchef.

  3. GEREK: Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang
    GEREK
    Europäische Regulierer offen für neuen Routerzwang

    Noch bis zum 21. November läuft die Beratung über die Endgerätefreiheit in Europa. Doch die Europäischen Regulierungsstellen sind auch offen für die Interessen der Netzbetreiber, und die sind für Routerzwang.


  1. 17:46

  2. 17:10

  3. 16:58

  4. 15:55

  5. 15:39

  6. 15:01

  7. 15:00

  8. 14:45