1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Icarus: Forscher beobachten Tiere…

Sehr spannendes Projekt

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr spannendes Projekt

    Autor: der-don 16.11.18 - 17:53

    Ein sehr spannendes Projekt auf allen Ebenen finde ich, sowohl technisch (kleine Sender, Empfang auf der ISS, Berechnung der genauen Überflugzeit etc.) als auch wissenschaftlich (genaues Nachverfolgen von einzelnen Tieren über einen längeren Zeitraum). Und noch dazu die Veröffentlichung der (großteils steuerfinanzierten?) Daten als Open Data, sehr vorbildlich finde ich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landkreis Oberhavel, Oranienburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Offenburg
  3. i22 Digitalagentur GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Landeswohlfahrtsverband Hessen (LWV), Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,49€
  2. 3,43€
  3. (-42%) 31,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. GPU: Matrox bringt Grafikkarte auf Nvidia-Basis
    GPU
    Matrox bringt Grafikkarte auf Nvidia-Basis

    Die D1450 und D1480 sind für den Betrieb von Videowänden geeignet und basieren auf Quadro-GPUs. Bis zu 64 Bildschirme lassen sich ansteuern.

  2. Linux: Kernel-Community will proprietäre Module stärker behindern
    Linux
    Kernel-Community will proprietäre Module stärker behindern

    Ein Zwischenschritt zum Umgehen von GPL-Beschränkungen könnte im Linux-Kernel künftig nicht mehr genutzt werden.

  3. IRT: Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum
    IRT
    Öffentlich-rechtlicher Rundfunk schließt Forschungszentrum

    Rund 100 Beschäftigte in der wichtigen Einrichtung verlieren ihren Arbeitsplatz. Zuletzt wurde an einer Verknüpfung von Rundfunk (Broadcast) mit 5G-Mobilfunk (Unicast), dem FeMBMS-Rundfunkmodus gearbeitet.


  1. 14:45

  2. 13:35

  3. 13:01

  4. 12:03

  5. 11:47

  6. 11:11

  7. 10:43

  8. 10:26