Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ideenzug: Der Nahverkehr soll…
  6. Thema

DB: Denkt mal an die Leute, die beim Fahren ihre RUHE haben wollen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: DB: Denkt mal an die Leute, die beim Fahren ihre RUHE haben wollen.

    Autor: krakos 13.11.17 - 16:56

    t schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber sitze ich mit vier Fremden Menschen in einer Vierer-Sitzgruppe als
    > mit einem in einer Zweier Reihe. Letzteres ist deutliche intimer. In einer
    > Vierer Sitzgruppe hat man mehr gefühlten Freiraum um sich herum als wenn
    > man, wie im Bus, gleich die Rückwand vom Vordersitz vor den Nase hat und
    > der Platz nicht mal zum Aufklappen des Laptops reicht. Hab schon Wagen
    > gesehen mit zweier Sitzen, alle in die gleiche Richtung, alle entgegen der
    > Fahrtrichtung.
    >
    > Was die RUHE angeht, mich stört da nur, wenn laut feiernde Rentnergruppen
    > (schlimmer als Schulklassen) auf dem Rückweg vom Weihnachtsmarkt,
    > betrunkene Volksfestbesucher, grölende (nüchtern sind auch die meist nicht)
    > Fussballfans, etc.. im Zug sind.
    >
    > Ansonsten will ich einfach nur dass die Bahn mich einigermassen Pünktlich
    > ans Ziel bringt.
    >
    > Bin seit 25 Jahren Bahn-Pendler, erst Studium, dann Arbeit 60min eine
    > Strecke.
    >
    > Ach ja, seit letzter Woche fahren bei uns statt Umgebauter Silberlinge neue
    > Talent-Züge. Sitze Brett-Hart, keine Tische mehr, WLAN das vorhanden ist
    > aber nicht funktionieren kann wenn die Bahnlinie durch ein Funkloch nach
    > dem anderen fährt. Nicht alles neue ist immer besser.
    Ich find die neuen ICE schrecklich.
    Harte sitze, extrem helles grelles Licht. Sehr unangenehm. Vorallem Nachts/früh morgens.
    WLAN meiner Erfahrung nach immer noch besser als mit dem Handy selber ins Netz gehen. Klar gibts Lücken. Aber deutlich weniger, als mit dem egienen Mobilen empfang.
    Und wers zum dauerhaften Streaming nutzen will, macht eh was verkehrt.

  2. Re: DB: Denkt mal an die Leute, die beim Fahren ihre RUHE haben wollen.

    Autor: plutoniumsulfat 15.11.17 - 01:08

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Keine Leute, die einen anglotzen und kein lästiges Gelaber in den Ohren,
    > das man weder mit Ohropax, noch mit Schallschutz komplett aussperren kann.
    > Das wäre eine Bahnfahrt, die deutlich angenehmer wäre.

    Unter den Voraussetzungen wäre eine Draisine wohl das geeignetste Verkehrsmittel für dich. Auto scheint ja nicht so dein Ding zu sein, aber damit hättest du Schiene und Ruhe.

    Mehr Komfort würde für die meisten erst mal überhaupt einen Sitzplatz bedeuten.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. assona GmbH, Berlin
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  3. VSE Aktiengesellschaft, Saarbrücken
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04