Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ideenzug: Der Nahverkehr soll…

Fussballschauen in der Bahn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Fussballschauen in der Bahn

    Autor: parafin 10.11.17 - 13:10

    und dann Alkoholverbot das passt doch irgendwie nicht zusammen, oder?

  2. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: Herr Unterfahren 10.11.17 - 13:43

    Warum nicht?

    Die wollen halt ihre Kunden unterhalten, und sie nicht zum Randalieren anspornen.

  3. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: Sector7 10.11.17 - 13:45

    Herr Unterfahren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Warum nicht?
    >
    > Die wollen halt ihre Kunden unterhalten, und sie nicht zum Randalieren
    > anspornen.

    Weil der typische Fußballfan ein Bier dabei braucht. Ist halt ein Proleten-Sport ...

  4. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: der_wahre_hannes 10.11.17 - 14:43

    Sector7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil der typische Fußballfan ein Bier dabei braucht. Ist halt ein
    > Proleten-Sport ...

    Und genau deshalb herrscht z.B. bei internationalen Spielen Alkoholverbot im Stadion. Dein Argument ist somit ausreichend widerlegt.

  5. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: Sector7 10.11.17 - 15:25

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sector7 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil der typische Fußballfan ein Bier dabei braucht. Ist halt ein
    > > Proleten-Sport ...
    >
    > Und genau deshalb herrscht z.B. bei internationalen Spielen Alkoholverbot
    > im Stadion. Dein Argument ist somit ausreichend widerlegt.

    Nicht unbedingt. Ich erkläre es mal so: Im Stadion ist nur begrenzt platz. Das bedeutet, dass die meisten Fans nicht im Stadion sind. Dementsprechend stellt der Stadionbesucher nicht den typischen Fan dar. Der typische Fan sieht das Spiel woanders (zB Zuhause, in der Bar, ...). Dort herrscht dann wohl eher kein Alkoholverbot. Ergo ist mein Argument absolut nicht wiederlegt.

  6. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: motzerator 10.11.17 - 15:34

    parafin schrieb:
    -------------------------
    > und dann Alkoholverbot das passt doch irgendwie nicht zusammen, oder?

    Natürlich passt das, sofern man das Spiel sehen will und sich nicht besaufen möchte.

  7. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: PiranhA 10.11.17 - 15:38

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und genau deshalb herrscht z.B. bei internationalen Spielen Alkoholverbot
    > im Stadion. Dein Argument ist somit ausreichend widerlegt.

    Ich würde zwar nicht so weit gehen und alle Fans oder gar den ganzen Sport über eine Kamm scheren, aber das Alkoholverbot gibt es ja nicht ohne Grund. Und nicht weil die Fans in Ruhe das Spiel genießen wollen ;)
    Die Leute betrinken sich dann üblicherweise eben in der Bahn auf dem Weg zum Spiel, trotz Alkoholverbot in der Bahn.

  8. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: der_wahre_hannes 10.11.17 - 16:28

    Sector7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nicht unbedingt. Ich erkläre es mal so: Im Stadion ist nur begrenzt platz.
    > Das bedeutet, dass die meisten Fans nicht im Stadion sind. Dementsprechend
    > stellt der Stadionbesucher nicht den typischen Fan dar. Der typische Fan
    > sieht das Spiel woanders (zB Zuhause, in der Bar, ...). Dort herrscht dann
    > wohl eher kein Alkoholverbot. Ergo ist mein Argument absolut nicht
    > wiederlegt.

    Der typische Fan reist dann halt auch nicht mit der Bahn, während ein Spiel läuft, sondern sitzt schon in der Kneipe. Doch widerlegt.

  9. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: der_wahre_hannes 10.11.17 - 16:29

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und genau deshalb herrscht z.B. bei internationalen Spielen
    > Alkoholverbot
    > > im Stadion. Dein Argument ist somit ausreichend widerlegt.
    >
    > Ich würde zwar nicht so weit gehen und alle Fans oder gar den ganzen Sport
    > über eine Kamm scheren, aber das Alkoholverbot gibt es ja nicht ohne Grund.
    > Und nicht weil die Fans in Ruhe das Spiel genießen wollen ;)

    Dass Alkohol aus den Menschen nicht unbedingt schlauere und umgänglichere Wesen macht ist ja schon hinlänglich bekannt. Deshalb ja das Alkoholverbot. ;)

  10. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: plutoniumsulfat 15.11.17 - 01:15

    motzerator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > parafin schrieb:
    > -------------------------
    > > und dann Alkoholverbot das passt doch irgendwie nicht zusammen, oder?
    >
    > Natürlich passt das, sofern man das Spiel sehen will und sich nicht
    > besaufen möchte.

    Genau, weil ein Großteil der Zuschauer den kulturellen Wert dieser Veranstaltung schätzt.

  11. Re: Fussballschauen in der Bahn

    Autor: der_wahre_hannes 15.11.17 - 12:54

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > motzerator schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > parafin schrieb:
    > > -------------------------
    > > > und dann Alkoholverbot das passt doch irgendwie nicht zusammen, oder?
    > >
    > > Natürlich passt das, sofern man das Spiel sehen will und sich nicht
    > > besaufen möchte.
    >
    > Genau, weil ein Großteil der Zuschauer den kulturellen Wert dieser
    > Veranstaltung schätzt.

    Genau so, wie alle Zuschaer von E-Sports-Veranstaltungen auch nur den kulturellen Wert schätzen. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. ADAC IT Service GmbH, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. Kliniken Dritter Orden gGmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. 99,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Ghost recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

  1. Akoya P56005: Aldi verkauft Ryzen-PC mit GTX 1650 für 600 Euro
    Akoya P56005
    Aldi verkauft Ryzen-PC mit GTX 1650 für 600 Euro

    Laut Hersteller ein Performance-PC: Für 600 Euro erhalten Käufer einen Aldi-Rechner mit sechskernigem Ryzen 5 2600 mit 8 GByte RAM, einer NVMe-SSD plus Festplatte, einer Geforce GTX 1650 sowie Wi-Fi 6 und Windows 10.

  2. Peripheriegeräte: Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
    Peripheriegeräte
    Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten

    Ohne große Ankündigung bietet Microsoft zwei neue Tastaturen an: eine Flachtastatur mit Bluetooth-Modul und eine ergonomisch geformte Variante. Ungewöhnlich sind die Office-365-spezifischen Makrotasten. Außerdem kosten beide Geräte halb so viel wie die Surface-Vorgänger.

  3. Nubia Z20: Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro
    Nubia Z20
    Neues Top-Smartphone mit zwei Displays kostet 550 Euro

    Der chinesische Hersteller Nubia bringt sein zweites Multi-Display-Smartphone auch nach Europa: Für 550 Euro bekommen Käufer das Z20 mit Qualcomms aktuell schnellstem Chip, einer Dreifachkamera und je einem Bildschirm auf Vorder- und Rückseite.


  1. 10:49

  2. 10:14

  3. 10:00

  4. 09:58

  5. 09:00

  6. 08:21

  7. 15:37

  8. 15:15