Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ideenzug: Der Nahverkehr soll…

Ist klar ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ist klar ...

    Autor: Sector7 10.11.17 - 12:25

    Die Bahn schafft es ja nicht mal im Sommer die Klimaanlage in Betrieb zu halten oder die Toiletten sauber zu halten. Dieses Projekt ist für so einen Saftladen eine geradezu astronomische Selbstüberschätzung.

  2. Re: Ist klar ...

    Autor: ha00x7 10.11.17 - 12:28

    Sector7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder die Toiletten sauber zu halten.

    Nur werden die immer von den Fahrgästen verschmutzt. Was soll die Bahn denn machen? Alle 10 Benutzung eine Reinigungskraft reinschicken?!

  3. Re: Ist klar ...

    Autor: Sector7 10.11.17 - 12:33

    Ich bin sicher, dass es dazu eine Menge Konzepte gäbe. Die schmälern dann aber leider alle den Gewinn. Das ist für die Bahn nicht von Interesse. Deren Kerngeschäft ist es doch Pendler zu schröpfen, die keine andere Möglichkeit haben. Deshalb ist Kundenzufriedenheit auch nicht so wichtig. Echte Konkurenz gibts es ja quasi nicht.
    Aber nur um mal einen Vorschlag zu machen (Ist jetzt nur mal so dahingesagt):
    Putzkolonnen in den Bahnhöfen bereithalten und bei Zügen, die dort eine Pause einlegen eben die Toiletten reinigen. Fertig

  4. Re: Ist klar ...

    Autor: grumbazor 10.11.17 - 14:01

    Bei Wendezeiten von 5 Minuten müsste da aber schon eine ziemliche Kolonne stehen.

  5. Re: Ist klar ...

    Autor: LH 10.11.17 - 14:03

    grumbazor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bei Wendezeiten von 5 Minuten müsste da aber schon eine ziemliche Kolonne
    > stehen.

    Kommt auf den Bahnhof an, bei vielen Kopfbahnhöfen stehen die Züge deutlich länger. Zumal die Mitarbeiter ja bei der nächsten Station auch wieder raus können und dabei gleich den nächsten Zug reinigen können.
    Ginge schon. Wenn man will.

  6. Re: Ist klar ...

    Autor: der_wahre_hannes 10.11.17 - 14:41

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > grumbazor schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bei Wendezeiten von 5 Minuten müsste da aber schon eine ziemliche
    > Kolonne
    > > stehen.
    >
    > Kommt auf den Bahnhof an, bei vielen Kopfbahnhöfen stehen die Züge deutlich
    > länger. Zumal die Mitarbeiter ja bei der nächsten Station auch wieder raus
    > können und dabei gleich den nächsten Zug reinigen können.
    > Ginge schon. Wenn man will.

    Es würde ja schon reichen, wenn die Leute endlich mal verstünden, dass man keine 50 Blatt Klopapier für einen Toilettengang braucht, oder dass man Papier im Mülleimer wunderbar etwas reindrücken kann.

  7. Re: Ist klar ...

    Autor: Sector7 10.11.17 - 15:21

    der_wahre_hannes schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Es würde ja schon reichen, wenn die Leute endlich mal verstünden, dass man
    > keine 50 Blatt Klopapier für einen Toilettengang braucht, oder dass man
    > Papier im Mülleimer wunderbar etwas reindrücken kann.

    Ich weiß ja nicht, mit was für einer "Edel Klientel" du so unterwegs bist, aber in den Zügen, die ich so nehmen muss msste man den Leuten beibringen nicht neben das Klo zu kacken und zu pinkeln. Oder Binden, Tampons, Windeln, etc auf den Boden zu schmeißen. Ob da zu viel Papier im Mülleimer ist, ist ja schon eher ein Luxus Problem :-D

  8. Re: Ist klar ...

    Autor: der_wahre_hannes 10.11.17 - 16:30

    Sector7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der_wahre_hannes schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > Es würde ja schon reichen, wenn die Leute endlich mal verstünden, dass
    > man
    > > keine 50 Blatt Klopapier für einen Toilettengang braucht, oder dass man
    > > Papier im Mülleimer wunderbar etwas reindrücken kann.
    >
    > Ich weiß ja nicht, mit was für einer "Edel Klientel" du so unterwegs bist,
    > aber in den Zügen, die ich so nehmen muss msste man den Leuten beibringen
    > nicht neben das Klo zu kacken und zu pinkeln. Oder Binden, Tampons,
    > Windeln, etc auf den Boden zu schmeißen. Ob da zu viel Papier im Mülleimer
    > ist, ist ja schon eher ein Luxus Problem :-D

    Verrätst du mir, in welchen Gegenden du so Bahn fährst? Dann kann ich es nämlich vermeiden, da in die Bahn zu steigen. O_O
    :P

  9. Re: Ist klar ...

    Autor: krakos 13.11.17 - 17:21

    Sector7 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin sicher, dass es dazu eine Menge Konzepte gäbe. Die schmälern dann
    > aber leider alle den Gewinn. Das ist für die Bahn nicht von Interesse.
    > Deren Kerngeschäft ist es doch Pendler zu schröpfen, die keine andere
    > Möglichkeit haben. Deshalb ist Kundenzufriedenheit auch nicht so wichtig.
    > Echte Konkurenz gibts es ja quasi nicht.
    > Aber nur um mal einen Vorschlag zu machen (Ist jetzt nur mal so
    > dahingesagt):
    > Putzkolonnen in den Bahnhöfen bereithalten und bei Zügen, die dort eine
    > Pause einlegen eben die Toiletten reinigen. Fertig

    Sie sind dann der erste, der sich über erhöhte Ticketpreise beschwert oder?
    Wie wäre es, wenn die Leute mal öffentliche Toiletten so benutzen, wie sie sie auch auch daheim benutzen/hinterlassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  2. AOK Systems GmbH, Bonn
  3. OEDIV KG, Oldenburg
  4. Bundeszentralamt für Steuern, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27“ großer NANO-IPS-Monitor mit 1 ms Reaktionszeit und WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands Ultimate Edition für 35,99€, The Banner Saga 3 für 9,99€, Mega...
  3. (u. a. Predator - Upgrade, Red Sparrow, Specttre, White Collar - komplette Serie)
  4. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

Medienkompetenz: Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
Medienkompetenz
Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Lesen, schreiben, rechnen und coden: Müssen Kinder programmieren lernen? Vielleicht nicht. Aber sie sollen verstehen, wie Computer funktionieren. Wie das am besten geht.
Von Jakob von Lindern

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten
  3. Whatsapp bei Lehrern Kultusministerkonferenz pocht auf Datenschutz

  1. Supply-Chain-Angriff: Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden
    Supply-Chain-Angriff
    Spionagechips können einfach und günstig eingelötet werden

    Ein Sicherheitsforscher zeigt, wie er mit Equipment für unter 200 US-Dollar mit einem Mikrochip eine Hardware-Firewall übernehmen konnte. Damit beweist er, wie günstig und realistisch solche Angriffe sein können. Vor einem Jahr berichtete Bloomberg von vergleichbaren chinesischen Spionagechips.

  2. IT an Schulen: Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
    IT an Schulen
    Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf

    Stabilo und der Bund wollen einen Stift entwickeln, der Kinder bei Defiziten mit der Handschrift unterstützt. Mit Hilfe von Machine Learning und einer mobilen App analysiert das System das Geschriebene und passt Übungen an. Das Projekt ist mit 1,77 Millionen Euro beziffert.

  3. No Starch Press: IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor
    No Starch Press
    IT-Verlag wirft Amazon Verkauf von Schwarzkopien vor

    Der Fachverlag No Starch Press wirft Amazon vor, Schwarzkopien von Büchern aus seinem Verlagsangebot zu verkaufen. Dabei handele es sich explizit nicht um Drittanbieter, sondern Amazon selbst als Verkäufer. Das geschieht nicht das erste Mal.


  1. 16:54

  2. 16:41

  3. 16:04

  4. 15:45

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:13

  8. 13:57