Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ideenzug: Der Nahverkehr soll…

Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: PearNotApple 10.11.17 - 12:21

    Ich habe schon vor langer Zeit dem ÖPNV den Rücken gekehrt, nicht weil ich gegen ÖPNV bin, sondern weil die Deutsche Bahn einfach zu unzuverlässig und unpünktlich war. Zudem hatten sie Preise, die waren nicht viel günstiger als wenn ich mir ein Kleinwagen unterhalte.
    Ich bereue das nicht, wie ich im Radio jeden Morgen hören kann, ist die Zuverlässigkeit nicht besser geworden.

    Bevor die Deutsche Bahn mit solchen hirnrissigen Ideen herkommen, sollen sie in den grundlegenden Dingen verbessern.

  2. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: PiranhA 10.11.17 - 12:33

    Letztendlich hängt das immer von der Strecke ab und ist eine höchst individuelle Entscheidung. Für mich ist der ÖPNV praktischer und auch günstiger. Mit dem Auto ist man im Raum Stuttgart häufig auch nicht besser dran, je nachdem wo man lang muss. Vom Neckartor bis zum Pragsattel hatte ich eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 11 km/h und das war ein normaler Tag. Da ist der ÖPNV zumindest meiner Erfahrung nach zuverlässiger. Wenn da mal eine Bahn ausfällt und man somit 15 Minuten Verspätung hat, ist das schon viel. Notfalls weiche ich halt auf Bus und U-Bahn um. Wer von weiter außerhalb kommt und dann eine Stunde warten muss, hat dagegen natürlich ein Problem. Wer zentral wohnt, hat oftmals aber mehrere Linien zur Auswahl.

  3. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: ghj 10.11.17 - 12:43

    Dachte sowas wie die moderne Erfindung von variable Arbeitszeiten auch Gleitzeit genannt, macht Puenktlichkeit weniger wichtig....

  4. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.11.17 - 12:45

    Na du kommst ja auf ideen...Pünktlichkeit...pfff...wer braucht denn sowas? xDDDD

  5. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: John Rambo 10.11.17 - 13:38

    ghj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte sowas wie die moderne Erfindung von variable Arbeitszeiten auch
    > Gleitzeit genannt, macht Puenktlichkeit weniger wichtig....

    Das ist doch nur ein Gerücht! So was gibt es bestimmt nicht.

  6. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: der_wahre_hannes 10.11.17 - 14:48

    PiranhA schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Letztendlich hängt das immer von der Strecke ab und ist eine höchst
    > individuelle Entscheidung. Für mich ist der ÖPNV praktischer und auch
    > günstiger. Mit dem Auto ist man im Raum Stuttgart häufig auch nicht besser
    > dran, je nachdem wo man lang muss.

    In Hamburg war's genau so. Ich weiß noch, als ich mal ausnahmsweise mit dem Auto gefahren bin und dann geschlagene 30 Minuten nach nem Parkplatz gesucht habe (Firmenparkplatz war gesperrt) und ich schlussendlich noch gute 15 Minuten Fußweg weit weg parken musste. Hatte schon mit dem Gedanken gespielt wieder nach Hause zu fahren und auf den ÖPVN umzusteigen. >_>

  7. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: Tantalus 13.11.17 - 14:15

    ghj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte sowas wie die moderne Erfindung von variable Arbeitszeiten auch
    > Gleitzeit genannt, macht Puenktlichkeit weniger wichtig....

    Pünktlichkeit ist auch dann wichtig, wenn Du einen Anschluss(-zug/-bus) erreichen willst. Sonst stehst Du ggf. irgendwo ne Stunde sinnlos herum.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  8. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: krakos 13.11.17 - 16:20

    PearNotApple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe schon vor langer Zeit dem ÖPNV den Rücken gekehrt, nicht weil ich
    > gegen ÖPNV bin, sondern weil die Deutsche Bahn einfach zu unzuverlässig und
    > unpünktlich war. Zudem hatten sie Preise, die waren nicht viel günstiger
    > als wenn ich mir ein Kleinwagen unterhalte.
    > Ich bereue das nicht, wie ich im Radio jeden Morgen hören kann, ist die
    > Zuverlässigkeit nicht besser geworden.
    >
    > Bevor die Deutsche Bahn mit solchen hirnrissigen Ideen herkommen, sollen
    > sie in den grundlegenden Dingen verbessern.

    Als wir letztens in der Gruppe mit der Bahn nach Köln und wieder zurück gefahren sind, war dies für alle beteiligten besser -> keiner musste auf irgendwas verzichten, wir konnten sogar nebenbei Essen ohne dafür auf einen Rastplatz zu fahren, auf der Rückfahrt konnten ALLE schlafen.
    Am Ziel kam jeder ausgeruht an.

    Nachteil: Weil die Bahn vergessen hat, dass unser eigentlicher Zug ausfällt, mussten wir spontan einen eher nehmen.


    Zur Pünktlichkeit: Viele Fälle der Unpünktlichkeit werden durch die Nutzer oder andere Menschlichen Wesen provoziert.
    Passiert aber auch beim Auto (Stau, Baustelle, Umleitungen, Unfälle, unpünktliche Mitfahrer)
    Ich müsste mal zusammen rechnen, wieviel ich bisher auf meine Mitfahrgelegenheiten warten musste.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.11.17 16:22 durch krakos.

  9. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: Tantalus 13.11.17 - 16:39

    Dann hattet Ihr Glück. Meine Fernreisen per Bahn hatten bisher eine 50%-Chance, DB-bedingt im totalen Desaster zu enden. 100km Taxifahrt nachts um 2 inclusive.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  10. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: nolonar 14.11.17 - 09:33

    ghj schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dachte sowas wie die moderne Erfindung von variable Arbeitszeiten auch
    > Gleitzeit genannt, macht Puenktlichkeit weniger wichtig....

    Erklär das bitte:
    - meinem Zahnarzt, der noch andere Patienten hat
    - meinen Dozenten, die den Unterricht gerne starten würden
    - dem Bus, der nur einmal pro Stunde vorbeifährt
    - dem Flugzeug, das sicher nicht ewig auf mich wartet
    - den Geschäften, die am Abend pünktlich die Türen schliessen wollen

  11. Re: Wie wäre es mit besserer Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit?

    Autor: Andrej553 14.11.17 - 09:55

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na du kommst ja auf ideen...Pünktlichkeit...pfff...wer braucht denn sowas?
    > xDDDD


    Irrelevant. Ich verliere Zeit die ich anders nutzen könnte/möchte.
    Insbesondere an einem zugigem Bahnhof stehen im Winter und dann 20 Minuten warten zu dürfen ist immer ein tolles Erlebnis.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  2. Computacenter AG & Co. oHG, Stuttgart, Berlin, Ratingen
  3. Deloitte, Düsseldorf, München
  4. Oxfam Deutschland e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)
  3. 33,95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. Ursula von der Leyen: Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin
    Ursula von der Leyen
    Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

    Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.

  2. Kryptowährung: Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen
    Kryptowährung
    Facebook möchte Kritik an Libra ausräumen

    Facebooks geplante Digitalwährung Libra kommt in der Politik nicht gut an. Bei einer Anhörung vor dem US-Senat verteidigt Facebook-Manager David Marcus die Währung. Bundesregierung und Bundesbank wollen sie lieber verhindern.

  3. PC Engine Core Grafx: Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an
    PC Engine Core Grafx
    Konami kündigt drei Versionen der gleichen Minikonsole an

    In Europa heißt sie PC Engine Core Grafx Mini, für Japan und die USA hat Konami andere Namen und ein anderes Design. Die Retrokiste soll im März 2020 mit rund 50 vorinstallierten Spielen erscheinen. Der Kauf in Deutschland läuft minimal komplizierter ab als üblich.


  1. 20:10

  2. 18:33

  3. 17:23

  4. 16:37

  5. 15:10

  6. 14:45

  7. 14:25

  8. 14:04