Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ideenzug: Der Nahverkehr soll…

"Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: Arkarit 10.11.17 - 14:27

    Meine Idee:

    Auf einem Sitz. Mit menschenwürdiger Breite und menschenwürdigem Platz für die Beine.

    Wenn diese schlichte Idee umgesetzt würde, wären 99% der Vorzüge des "Ideenzugs" bereits erreicht gegenüber den vollgestopften Viehtransportern von heute.

  2. Re: "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: DASPRiD 10.11.17 - 14:28

    Also ich finde sowohl die Sitze in der 1. als auch in der 2. Klasse mehr als perfekt, was den Platz angeht. Da können sich Fluggesellschaften ruhig mal einiges von abschneiden.

  3. Re: "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: der_wahre_hannes 10.11.17 - 14:33

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > mehr als perfekt

    Also besser als "am besten"... :P

  4. Re: "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: Arkarit 10.11.17 - 14:44

    DASPRiD schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich finde sowohl die Sitze in der 1. als auch in der 2. Klasse mehr
    > als perfekt, was den Platz angeht. Da können sich Fluggesellschaften ruhig
    > mal einiges von abschneiden.

    In einem Flugzeug hatte ich noch nie einen Stehplatz ^^

    1. Klasse ist tatsächlich in den Doppelstöckern (3 Sitze pro Reihe) gut. In vielen anderen Zügen sind sie nicht besser als 2. Klasse.
    2. Klasse ist sehr eng, aber gerade noch akzeptabel.
    3. Klasse (die bescheuerten Klappsitze)... davon reden wir nicht. Trotzdem ist man ja schon fast glücklich, wenn man einen kriegt, denn meistens fährt man doch eher in der
    4. Klasse (Stehplatz). Worauf ich eigentlich hinauswollte. Hab mich wohl etwas ungeschickt ausgedrückt.

  5. Re: "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: msdong71 10.11.17 - 16:50

    Full Ack

    Bei 1,90 hat man außer an den 4er Plätzen echte Probleme.

  6. Re: "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: msdong71 10.11.17 - 16:53

    Aber bei der "3. Klasse" hat man wenigstens Beinfreiheit.

  7. Re: "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: der_wahre_hannes 10.11.17 - 16:56

    Die Probleme fangen ja schon ab 1,80 an. Aber irgendwann fangen wir ja auch wieder an, kleiner zu werden. Da die Gesellschaft ja immer älter wird, löst sich das Platzproblem bald ganz von allein...

  8. Re: "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: Arkarit 10.11.17 - 18:27

    msdong71 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber bei der "3. Klasse" hat man wenigstens Beinfreiheit.

    Ach Du bist das, über den ich beim Aussteigen immer klettern muss.

  9. Wie im PKW.

    Autor: sedremier 13.11.17 - 08:17

    Inkl. genug Platz für Koffer, Taschen, Einkauf, Sportsachen... was man halt so mitschleppt.
    Und der Ruhe und der selbst gewählten Temperatur. Da würde ich sogar selbst für Lenken.

  10. Re: "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: krakos 13.11.17 - 17:18

    Arkarit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > msdong71 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber bei der "3. Klasse" hat man wenigstens Beinfreiheit.
    >
    > Ach Du bist das, über den ich beim Aussteigen immer klettern muss.

    Wer kennt sie nicht, diese Kletterwände namens Beine.

  11. Re: "Wie wollen sie [die Fahrgäste] sitzen?"

    Autor: xxsblack 14.11.17 - 12:45

    Auf 4er Sitzen, habe ich immer Beinkontakt mit dem Gegenüber.
    Ich bin 2m und muss meine Beine in den Gang stellen, da ich mit den Knie sonst an den Tisch stoße wenn angewinkelt oder mit dem Schienbein an den gegenüberliegenden Sitz.
    Ich wähle somit immer freiwillig die hier erwähnte 3. Klasse (Klappsitze) oder setze mich gleich auf die Treppen beim Einstieg.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. ITEOS, Karlsruhe
  3. Schaltbau GmbH, München
  4. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 369€ + Versand
  2. 274,00€
  3. 529,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

  1. Apollo 11: Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum
    Apollo 11
    Armbanduhr im Raumschiffstil kommt zum Mondlandungsjubiläum

    Auf Kickstarter finanzieren die Uhrenmacher von Xeric die Apollo 11 Automatic Watch. Diese Uhr soll den 50. Jahrestag der Mondlandung feiern und ist in Kooperation mit der US-Raumfahrtbehörde Nasa entstanden. Das Produkt ist erst einmal auf 1.969 Stück limitiert.

  2. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  3. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.


  1. 10:00

  2. 13:00

  3. 12:30

  4. 11:57

  5. 17:52

  6. 15:50

  7. 15:24

  8. 15:01