Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Illegale Kopien: Deutsche Nutzer…

Illegale Kopien: Deutsche Nutzer pfeifen weiter auf das Urheberrecht

Die Nutzung von Musik, Filmen und Serien aus illegalen Quellen ist weiter stark verbreitet. Viele Nutzer nervt, dass Inhalte in Deutschland erst spät verfügbar sind. Doch ist das beim Streaming wirklich noch so?

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Preis-Leistung 12

    cnMeier | 27.01.18 06:49 31.01.18 16:30

  2. Ist ja nicht so, als würde ich nichts zahlen (Seiten: 1 2 ) 30

    budwyzer | 26.01.18 12:03 31.01.18 15:02

  3. Illegaler Konsum... 14

    Donnergurgler | 26.01.18 14:47 31.01.18 14:55

  4. Wenn ich Sky schwarze schaue, dann schaue ich doch schon die Werbung und bezahle damit. (Seiten: 1 2 ) 21

    quineloe | 26.01.18 13:09 30.01.18 13:53

  5. Ganz einfach: Preis / Leistung. (Seiten: 1 2 3 ) 43

    Aki-San | 29.01.18 10:10 30.01.18 11:33

  6. Re: ich zahle GEZ

    Aki-San | 30.01.18 11:17 Das Thema wurde verschoben.

  7. ich habe keine lust (Seiten: 1 2 3 4 ) 76

    ML82 | 26.01.18 12:12 29.01.18 23:38

  8. Das legale Angebot fehlt (Seiten: 1 2 3 ) 58

    m8Flo | 27.01.18 17:29 29.01.18 21:37

  9. Re: In Deutschland zahlt jeder ...

    Teebecher | 29.01.18 20:04 Das Thema wurde verschoben.

  10. Da regen sich doch tatsächlich User auf warum nicht alles umsonst ist ;-) 15

    Friedhelm | 26.01.18 14:30 29.01.18 16:51

  11. Streaming-Angebote unbrauchbar... 4

    pointX | 26.01.18 15:52 29.01.18 16:27

  12. eine nicht ganz so gepuschte Quelle im Auftrag des DeStatis hat was anderes ergeben. 7

    Sonie | 29.01.18 14:28 29.01.18 16:26

  13. In Deutschland zahlt jeder ... 13

    serra.avatar | 27.01.18 08:52 29.01.18 15:10

  14. "legale Dienste billiger, flexibler und besser wären" - sind sie! 5

    makaschist | 28.01.18 07:20 29.01.18 14:25

  15. ich zahle GEZ 19

    LiPo | 26.01.18 14:24 29.01.18 12:36

  16. Das Angebot ist Schuld... 4

    sunrunner | 29.01.18 11:01 29.01.18 12:31

  17. Warum müssen es immer Milliarden sein? 1

    Nebukadneza | 29.01.18 10:37 29.01.18 10:37

  18. Falscher Wortlaut 3

    FreierLukas | 27.01.18 18:11 29.01.18 10:08

  19. Warum man "klaut" 3

    Hoerli | 29.01.18 08:02 29.01.18 08:25

  20. Englisch sollte man konnen (Seiten: 1 2 3 ) 57

    Flatsch | 26.01.18 12:16 29.01.18 07:57

  21. Ja dauert zu lange! 1

    ip_toux | 28.01.18 22:51 28.01.18 22:51

  22. Ab 12 Jahren 9

    Karpfador | 26.01.18 12:34 28.01.18 21:02

  23. Ich habe moralisch das Recht 5

    seriousssam | 26.01.18 13:06 28.01.18 19:13

  24. Augenkrebs 19

    TC | 26.01.18 13:21 28.01.18 19:09

  25. Ich streame Pornos grundsätzlich

    SchnapsTrinker | 01.03.18 20:53 Das Thema wurde verschoben.

  26. Man wird ja regelrecht gezwungen... (Seiten: 1 2 3 ) 53

    snadir | 26.01.18 13:00 28.01.18 15:10

  27. Die Argumente wieder fürs illegale schauen, selbst im Artikel. (Seiten: 1 2 ) 30

    Pecker | 26.01.18 13:15 28.01.18 15:04

  28. Re: ich habe keine lust

    neocron | 28.01.18 14:49 Das Thema wurde verschoben.

  29. Abmahnung überhaupt möglich? 9

    Pornstar | 26.01.18 17:51 28.01.18 14:15

  30. Seit wann ist streamen illegal? (Seiten: 1 2 ) 26

    nightmar17 | 26.01.18 12:45 28.01.18 13:40

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, Augsburg, München
  2. Bosch Gruppe, Abstatt
  3. Autobahndirektion Südbayern, München
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 149€ (Bestpreis!)
  2. ab 399€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

  1. iPhone: Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern
    iPhone
    Apple will mit Nutzerbeobachtung Betrug verhindern

    Um missbräuchliche Käufe im iTunes-Store zu verhindern, will Apple künftig für jedes iPhone und iPad einen Vertrauenspunktestand errechnen. Dieser bemisst sich nach dem Nutzungsverhalten, beispielsweise aus der Anzahl der Anrufe oder empfangenen E-Mails. Die Daten sollen sich nicht einsehen lassen.

  2. Galaxy J4+ und J6+: Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
    Galaxy J4+ und J6+
    Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    Mit dem Galaxy J4+ und dem Galaxy J6+ hat Samsung seine Einsteigerreihe um zwei neue Smartphones erweitert. Besonders das Galaxy J6+ mit seiner Dualkamera und dem Fingerabdrucksensor im Einschalt-Button an der Seite macht einen interessanten Eindruck.

  3. Ericsson: Wie ein flächendeckendes 5G-Netz möglich ist
    Ericsson
    Wie ein flächendeckendes 5G-Netz möglich ist

    Bezahlbar ist ein flächendeckendes 5G-Netz in Deutschland nur im Frequenzspektrum unter 1 GHz. Mehr Spektrum unterhalb von 700 Megahertz wäre zukünftig laut Ericsson wünschenswert, doch da liegt DVB-T2.


  1. 17:36

  2. 17:10

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:09

  6. 15:25

  7. 14:51

  8. 14:11