1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Innotrans: Die Schiene wird…

Nasses Metall

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nasses Metall

    Autor: keböb 20.09.18 - 11:50

    Aus meiner eigener Erfahrung ist das Problem oft nicht die Rille sondern das Metall an sich. Denn nasses Metall ist i.d.R. extrem rutschig, eine kleine Lenkbewegung oder Bremsen reicht manchmal aus und man liegt flach.

    Und hier ist ja immer noch Metall vorhanden... oder wurde das evtl. speziell beschichtet?

    Ansonsten ist es nachwievor nicht velosicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.09.18 11:50 durch keböb.

  2. Re: Nasses Metall

    Autor: Anonymer Nutzer 20.09.18 - 12:01

    Da sind dann aber eher deine Reifen schlecht / abgefahren.

  3. Re: Nasses Metall

    Autor: keböb 20.09.18 - 12:20



    Gummi hat grundsätzlich praktisch Null Haftung auf nassem Metall.

  4. Re: Nasses Metall

    Autor: phatoni 20.09.18 - 12:25

    Nasse Gulideckel, Gleise usw. sind auch mit guten Reifen nicht ungefährlich. Allerdings wenn man sehr harte Reifen hat, dan rutscht man besonders leicht. Eine Zeit lang bin ich wegen der extremen Langlebigkeit auf Schwalbe Marathon Mondial gefahren, bei denen hat schon etwas Tau am morgen gereicht um ins Rutschen zu kommen, besonders auf Gullideckeln und Kopfsteinpflaster. Mit meinen aktuellen Reifen (Conti Top Contact) ist mir das noch nicht passiert, wobei ich durch meine Erfahrung mit den vorherigen Reifen aber auch extrem vorsichtig geworden bin.

    Ob die Reifen abgefahren sind spielt übrigens keine Rolle auf Metall, da gibt es eh nichts wo sich das Profil verankern könnte.

  5. Re: Nasses Metall

    Autor: Insomnia88 20.09.18 - 12:25

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sind dann aber eher deine Reifen schlecht / abgefahren.

    Du weißt schon, dass das Fahrräder für die Stadt sind? Ergo sind sie auf Tempo und nicht auf offenes Gelände wie im Wald ausgelegt. Schau dir mal an womit die meisten Radfahrer in der Stadt fahren.. Rennräder oder 0815 city bikes. Da hast du quasi null Profil an den Reifen.

  6. Re: Nasses Metall

    Autor: Oh je 20.09.18 - 12:49

    wobei grobe Stollen hier auch keinen Vorteil bringen (würden).

  7. Re: Nasses Metall

    Autor: kendon 20.09.18 - 13:35

    Grobe Stollen nicht, die grössere Auflagefläche von Offroad-Reifen schon, weil sie eher vor/neben/hinter der Schiene noch greifen. Ich fahre 29x2,5 Zoll mit maximal 2 bar, das ist schon ein gewaltiger Unterschied zu den Trennscheiben die so mancher auf seinem Rennrad bis zur Kohlenstoffstahlhärte aufpumpt (für die Idioten hab ich eh kein Verständnis, solange das Fahrrad streckenuntauglich "tunen" bis man zum ultimativen Verkehrshindernis wird, aber das ist ein anderes Thema).

    Am Ende des Tages bleiben aber nasse Schienen eine Gefahr für Zweiräder aller Art, da wird sich aber auch in absehrbarer Zeit nichts dran ändern fürchte ich.

  8. Re: Nasses Metall

    Autor: Herr Unterfahren 20.09.18 - 13:38

    keböb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gummi hat grundsätzlich praktisch Null Haftung auf nassem Metall.

    Diese Lösung addiert zwischen den Metallstreifen eine Gummischicht mit besonders gute Haftung.
    Was die Gefährlichkeit von Bahngleisen zwar nicht komplett aufhebt, aber gut entschärft.

    Generell ist bei der Querung von Bahngleisen natürlich auch weiterhin Vorsicht geboten.
    Aber es ging hier erstmal darum, das größte Problem - daß sich unerfahrene Fahrer in den Rillen verfangen und samt Rad umkippen - zu beseitigen.

  9. Re: Nasses Metall

    Autor: 0xDEADC0DE 20.09.18 - 13:56

    attitudinized schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da sind dann aber eher deine Reifen schlecht / abgefahren.

    Fahrradreifen benötigen kein Profil, da es aufgrund der geringen Geschwindigkeit kein Aquaplaning gibt. Es müsste also der Gummi schon komplett abgefahren sein, dann hat man aber schnell einen Platten, also andere Probleme.

  10. Re: Nasses Metall

    Autor: Targi 20.09.18 - 15:34

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > attitudinized schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da sind dann aber eher deine Reifen schlecht / abgefahren.
    >
    > Fahrradreifen benötigen kein Profil, da es aufgrund der geringen
    > Geschwindigkeit kein Aquaplaning gibt. Es müsste also der Gummi schon
    > komplett abgefahren sein, dann hat man aber schnell einen Platten, also
    > andere Probleme.

    Richtig, jedenfalls auf Asphalt. Die beste Haftung haben Slicks, alles andere ist Marketing der Hersteller. Die Frage ist, wofür man maximale Haftung benötigt. Die Beschleunigung auf die Straße zu bringen, ist normalerweise kein Problem und beim Fahren möchte man eigentlich einen möglichst geringen Rollwiderstand, d.h. u.a. auch weniger Haftung. Beim Wegrutschen dagegen sind die Kräfte i.d.R. so groß, dass selbst gut haftende Reifen das nicht auffangen können.

  11. Re: Nasses Metall

    Autor: kn4llfrosch 20.09.18 - 15:41

    "Und hier ist ja immer noch Metall vorhanden... oder wurde das evtl. speziell beschichtet?"

    Sieh dir das Video doch an.

    @00:51 Sieht man, dass die Oberfläche konfigurierbar ist: Raue Oberfläche, Blechrillen etc.

  12. Re: Nasses Metall

    Autor: treysis 20.09.18 - 16:19

    keböb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aus meiner eigener Erfahrung ist das Problem oft nicht die Rille sondern
    > das Metall an sich. Denn nasses Metall ist i.d.R. extrem rutschig, eine
    > kleine Lenkbewegung oder Bremsen reicht manchmal aus und man liegt flach.
    >
    > Und hier ist ja immer noch Metall vorhanden... oder wurde das evtl.
    > speziell beschichtet?
    >
    > Ansonsten ist es nachwievor nicht velosicher.

    Das nasse Metall ist auch mit dem Motorrad nicht ganz ungefährlich.

  13. Re: Nasses Metall

    Autor: SmilingStar 20.09.18 - 17:27

    keböb schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    > Und hier ist ja immer noch Metall vorhanden... oder wurde das evtl.
    > speziell beschichtet?
    >
    > Ansonsten ist es nachwievor nicht velosicher.

    Natürlich sind die Metallschienen nicht beschichtet, damit du als Radfahrer mehr Haftung darauf hast.
    Denn was du ganz toll fändest, wurde für die Straßenbahn einen höheren Reibungswiderstand und damit höheren Energieverbrauch bedeutet.

  14. Re: Nasses Metall

    Autor: superdachs 21.09.18 - 22:29

    SmilingStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keböb schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > [...]
    > > Und hier ist ja immer noch Metall vorhanden... oder wurde das evtl.
    > > speziell beschichtet?
    > >
    > > Ansonsten ist es nachwievor nicht velosicher.
    >
    > Natürlich sind die Metallschienen nicht beschichtet, damit du als Radfahrer
    > mehr Haftung darauf hast.
    > Denn was du ganz toll fändest, wurde für die Straßenbahn einen höheren
    > Reibungswiderstand und damit höheren Energieverbrauch bedeutet.
    Und? lieber paar tote Radfahrer damit man an dem völlig überholten Konzept "Straßenbahn" festhalten kann?

  15. Re: Nasses Metall

    Autor: plutoniumsulfat 21.09.18 - 22:40

    Lieber die Bürgersteige ersetzen. Da sind auch schon Leute hingefallen, besonders die Kanten sind brandgefährlich. Ich setz mich morgens immer in meinen Hyperloop, der mich zum Bäcker bringt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Handtmann Service GmbH & Co. KG, Biberach / Riss
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen
  3. INTERPLAN Congress, Meeting & Event Management AG, München
  4. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen bei Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 38,99€
  3. 19.95€
  4. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

  1. Everyday Robot Project: Alphabet X lehrt Roboter das Müllsortieren
    Everyday Robot Project
    Alphabet X lehrt Roboter das Müllsortieren

    Alphabet arbeitet daran, dass Roboter so alltäglich werden wie Computer. Einige technische Entwicklungen sollen ihnen in absehbarer Zeit zum Durchbruch verhelfen. Dann könnten günstige Roboter in jedem Haushalt alltägliche Arbeiten erledigen.

  2. Schwert und Schild: Neues Pokémon trotz Fanprotest erfolgreich
    Schwert und Schild
    Neues Pokémon trotz Fanprotest erfolgreich

    Es gab Lügenvorwürfe und Boykottaufrufe gegen das Entwicklerstudio Game Freak, trotzdem ist das gerade für Nintendo Switch veröffentlichte Pokémon Schwert und Schild ein Verkaufsschlager.

  3. 5G: Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
    5G
    Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

    Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.


  1. 16:53

  2. 16:29

  3. 14:30

  4. 14:05

  5. 12:01

  6. 11:40

  7. 11:25

  8. 11:12