Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Innotrans: Die Schiene wird…

Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: NeoCronos 20.09.18 - 15:19

    Lieber Himmel, irgendwann sollte man doch das Kindesalter hinter sich lassen und gucken wo man lang fährt.

  2. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: 0xDEADC0DE 20.09.18 - 15:27

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Was ist denn das für eine blöde Binsenweisheit? Es gibt zahlreiche Gründe, wieso man vom Rad fallen kann und nicht immer macht man das selbst und unverschuldet.

    > Lieber Himmel, irgendwann sollte man doch das Kindesalter hinter sich
    > lassen und gucken wo man lang fährt.

    Irgendwann sollte man mal den eigenen Horizont erweitern und merken, dass Menschen Fehler machen, oder zu Fehlern verleitet werden.

  3. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: qupfer 20.09.18 - 15:34

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber Himmel, irgendwann sollte man doch das Kindesalter hinter sich
    > lassen und gucken wo man lang fährt.

    Also doch lieber in die gerade vor einem geöffnete Autotür radeln?

  4. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: kn4llfrosch 20.09.18 - 15:34

    Wozu überhaupt Baustellen-Absperrungen? Leitplanken? Rammsichere Sicherungsfahrzeuge im Straßenbau? Wozu Debugging-Modi? Sicherungen im Hochbau?

    Alles Geldverschwendung, braucht man nicht.

  5. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: quineloe 20.09.18 - 15:48

    Du tust dir einen großen Gefallen, wenn du gar nicht erst im Türbereich fährst.

  6. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: not a huge fan 20.09.18 - 19:25

    Das sieht die Kolonne hinter dir bestimmt genauso...

  7. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: Eheran 20.09.18 - 19:54

    Wenn die wegen dem 1m Unterschied nicht mehr überholen können, dann wäre es so oder so zu eng.

  8. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: quineloe 20.09.18 - 22:26

    Typisch. Andere sollen gefälligst ihre Sicherheit aufs Spiel setzen und die Regeln missachten, damit du keine dreißig Sekunden länger für deine Pendelstrecke brauchst.

    Kennt man eigentlich aus jeder Situation. Fährt man Fahrrad, wird man abgedrängt, fährt man Auto, hat man solche wie dich am Kofferraum kleben, egal wie schnell man selber fährt. Ist man zu Fuß unterwegs, heißt eine grüne Ampel erst mal gar nichts.

  9. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: p4m 20.09.18 - 22:36

    quineloe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kennt man eigentlich aus jeder Situation. Fährt man Fahrrad, wird man
    > abgedrängt, fährt man Auto, hat man solche wie dich am Kofferraum kleben,
    > egal wie schnell man selber fährt. Ist man zu Fuß unterwegs, heißt eine
    > grüne Ampel erst mal gar nichts.

    Wenn das der Realität entspricht, würde ich zu einem Wohnortswechsel raten.

  10. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: quineloe 21.09.18 - 07:01

    Dass in den Niederlanden der Radverkehr die ihm zustehende Wertschätzung erhält ist jetzt nichts neues. Aber ich spreche die Landessprache nicht, auch wenn der Postillon das Gegenteil behauptet, also is da nix mit umziehen.

  11. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: Aki-San 21.09.18 - 07:43

    Ich habe noch gelernt über Bahnschienen zu fahren, ohne auf die Nase zu fallen.

    Also lieber ein wenig Geld in die Bildung investieren als in die "patch" Lösungen.

    Diejenigen die direkt "Sicherheit, Sicherheit" brüllen, nutzen auch lieber alle möglichen Unkrautvernichter und High-Tech Pflanztöpfe mit zeitgesteuertem Wetter anstelle mal einfach den Boden richtig zu Harken und Unkraut zu zupfen. *sarkasmus ende*

  12. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: Aluz 21.09.18 - 10:29

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber Himmel, irgendwann sollte man doch das Kindesalter hinter sich
    > lassen und gucken wo man lang fährt.

    Und wenn du stolperst solltest du es mit dem Laufen auch sein lassen. Wer sich verschluckt hat es auch nicht verdient zu atmen. *hust hust*
    oh shit

  13. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: DoktorMerlin 21.09.18 - 14:27

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber Himmel, irgendwann sollte man doch das Kindesalter hinter sich
    > lassen und gucken wo man lang fährt.


    Und wenn jemand auf dem Seitenstreifen plötzlich eine Autotür aufmacht und man ausweichen muss? Oder der DHL Wagen plötzlich ohne auf dich als Radfahrer zu achten ausschert? Oder dir jemand die Vorfahrt nimmt?

    In der Stadt gibt es tausende Gründe, weshalb man schnell ausweichen muss und dann unvorsichtig in eine Straßenbahnschiene fährt. Das ist in den seltensten Fällen eigenes Verschulden.

  14. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: Bouncy 21.09.18 - 14:43

    ...sprach der Cheflobbyist der Pampersgesellschaft...

  15. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: Eheran 21.09.18 - 14:47

    >Und wenn jemand auf dem Seitenstreifen plötzlich eine Autotür aufmacht und man ausweichen muss?
    Mein Tipp als jemand, dem bei Gefälle mal die Tür geöffnet wurde: Mit >1m Abstand an allem, was rechts an der Straße steht, vorbei fahren.
    Bei Gegenverkehr und normaler Straßenbreite will ich nicht überholt werden, das ist viel zu eng und riskant. Ohne Gegenverkehrt kann man mich überholen, egal ob ich mittig auf der Straße fahren oder an den Rand gequetscht, da ist genug Platz.

  16. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: matzems 21.09.18 - 15:29

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber Himmel, irgendwann sollte man doch das Kindesalter hinter sich
    > lassen und gucken wo man lang fährt.

    Hmm ich bin zwar dem mtb schon über viele Alpenpässe und Trails und Transalp gefahren ohne zu stürzen aber auf den alltäglichen strecken wo eigentlich nix gross war hatte ich schon einige stürze. Liegt wohl an der Routine + unkonzentriertheit.
    Soll ich deiner meinung dann doch lieber laufen bzw Auto fahren?

  17. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: a user 21.09.18 - 15:58

    Eheran schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Und wenn jemand auf dem Seitenstreifen plötzlich eine Autotür aufmacht und
    > man ausweichen muss?
    > Mein Tipp als jemand, dem bei Gefälle mal die Tür geöffnet wurde: Mit >1m
    > Abstand an allem, was rechts an der Straße steht, vorbei fahren.
    > Bei Gegenverkehr und normaler Straßenbreite will ich nicht überholt werden,
    > das ist viel zu eng und riskant. Ohne Gegenverkehrt kann man mich
    > überholen, egal ob ich mittig auf der Straße fahren oder an den Rand
    > gequetscht, da ist genug Platz.

    Dich sollte man nicht mit dem Rad auf öffentlichen Flächen fahren lassen.

  18. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: Eheran 21.09.18 - 16:01

    Weil... äm... warum?

  19. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: superdachs 21.09.18 - 22:24

    NeoCronos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lieber Himmel, irgendwann sollte man doch das Kindesalter hinter sich
    > lassen und gucken wo man lang fährt.


    Du solltest deutlich öfter Rad fahren. Ich komm auf ca 2-3k km im Jahr und ja, aller 2000-2500km packt man sich mal hin.

  20. Re: Wer mehr als einmal mit dem Fahrrad auf die Nase fällt, sollte zu Fuß gehen...

    Autor: Eheran 21.09.18 - 23:28

    Kann ich nicht bestätigen, auch wenn ich bei einem Arbeitgeber im Winter über Schnee und Glatteis gefahren bin (2x15km Wegstecke) habe ich mich nicht ein mal hingelegt, mit ~20km/h Durchschnitt.
    Das einzige mal in den letzten 10(?) Jahren war wegen einem Autofahrer, der mir die Tür geöffnet hat. Davor mal wegen einer nicht ganz so niedrigen Bordsteinkante, die ich in einem zu spitzen Winkel nehmen wollte...

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  2. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  3. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Holzminden
  4. GK Software SE, Berlin, Hamburg, Schöneck, St. Ingbert

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

  1. Random Forest, k-Means, Genetik: Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
    Random Forest, k-Means, Genetik
    Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt

    Maschinenlernen klingt innovativ und hat schier unendlich viele Einsatzzwecke, doch die Funktionsweise verstehen nur wenige. Sie basiert auf komplizierten mathematischen und statistischen Verfahren. Wir erklären sie Nichtmathematikern anhand von drei wichtigen Algorithmen.

  2. MLab: MongoDB kauft für 68 Millionen US-Dollar zu
    MLab
    MongoDB kauft für 68 Millionen US-Dollar zu

    MongoDB kann nach dem erfolgreichen Börsengang einkaufen gehen. MLab wird nun Teil des Unternehmens.

  3. Aus dem Verlag: Making Games Conference 2018 mit Doom und Elex
    Aus dem Verlag
    Making Games Conference 2018 mit Doom und Elex

    Rückblick auf 25 Jahre Doom und Ausblick auf offene Welten von Piranha Bytes (Elex): Auf der Making Games Conference 2018 geben Entwickler einen Blick hinter die Kulisse der Spielebranche. Die Tagung richtet sich an Spielemacher und an Experten im Bereich Animation, Film und VFX.


  1. 12:01

  2. 11:33

  3. 11:31

  4. 11:01

  5. 10:53

  6. 10:15

  7. 09:20

  8. 09:02