Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Intel ISEF: Die Hoffnungsträger…

Meine Gedanken dazu:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Meine Gedanken dazu:

    Autor: Eheran 02.06.17 - 09:05

    >ein grundlegendes Problem von Nurflüglern zu lösen.
    Und das war, dass sie "nicht so stabil in der Luft liegen"?
    In einer 5min Recherche finde ich diesen Artikel von 2006 in dem auch von diesem Problem berichtet wird. Und dass irgendwelche Studenden einen 3,2m spannweite Nurflüger gebaut haben, der das Problem nicht hat. Ich will die Leistungen des Gewinners nicht schlechtreden, sondern solche Aussagen nicht sehen:
    >Sechs Monate und einen Tag hat ein hessischer Schüler gebraucht, um ein grundlegendes Problem von Nurflüglern zu lösen.
    Wenn das Problem schon vorher gelöst wurde.

    >"Die Zeitlupe hat gezeigt, dass die Gurke unter Wechselstrom nicht dauerhaft leuchtet, sondern immer wieder an und aus geht. Auch in der Zeitlupe hat immer nur eine Seite geleuchtet", erklärte Sonja.
    Zeitlupe hilft da auch nicht, wenn es ohnehin nur einzelne Halbwellen gibt.
    Aber sie leuchtet defintiv nicht immer nur auf einer Seite:
    [youtu.be]
    Und alleine vom Geräusch her ist das definitiv eine Gasentladung, die da stattfindet, und daher kann es nicht ohne weiteres an 2 Stellen zeitgleich leuchten, da der elektrische Strom den Weg des geringsten Widerstandes nimmt. Und weil das Plasma sehr viel Energie umsetzt hält es die nötigen Bedinungen (etwa Wasserdampf?) am Laufen so dass ein "Umpolen" des Leuchten sehr erschwert ist.

  2. Re: Meine Gedanken dazu:

    Autor: 0mega42 02.06.17 - 09:42

    Ich glaube Golem schreibt einfach einen wohlwollenden Artikel da es sich noch um Schüler handelt. Die Beamer Geschichte ist auch ein alter Hut - das Patent dürfte niemals gültig sein. Dennoch Hut ab vor denen, die in diesem Alter bereits interessante Konzepte in wissenschaftlicher Form abarbeiten.

  3. Re: Meine Gedanken dazu:

    Autor: Freundschafter 02.06.17 - 09:46

    Das neue Konzept des Nurflüglers wird schon einen Mehrwert haben gegenüber den bisherigen Forschungen, oder die Jury besteht aus lauter Trottel die 75.000 Dollar zum Fenster rausgeworfen haben.

  4. Re: Meine Gedanken dazu:

    Autor: Anonymouse 02.06.17 - 09:49

    Freundschafter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das neue Konzept des Nurflüglers wird schon einen Mehrwert haben gegenüber
    > den bisherigen Forschungen, oder die Jury besteht aus lauter Trottel die
    > 75.000 Dollar zum Fenster rausgeworfen haben.


    Genau so ist es! Nächstes mal sollte man einfach die Golem - Community abstimmen lassen. Nach 5 Minuten Recherche weiß sie schon über alles bescheid. Das spart viel Zeit.

  5. Re: Meine Gedanken dazu:

    Autor: m9898 02.06.17 - 10:30

    Naja, also das Projekt mit der leuchtenden Gurke ist natürlich schon ein wenig fragwürdig, wenn man direkt auf der ersten Google-Seite zu dem Thema schon auf so etwas stößt: http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1002/piuz.201401388/abstract

  6. Re: Meine Gedanken dazu:

    Autor: Emulex 02.06.17 - 12:11

    Freundschafter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das neue Konzept des Nurflüglers wird schon einen Mehrwert haben gegenüber
    > den bisherigen Forschungen, oder die Jury besteht aus lauter Trottel die
    > 75.000 Dollar zum Fenster rausgeworfen haben.

    Die haben das Geld doch nicht zum Fenster rausgeworfen... es ging halt vom Marketingbudget weg.
    Mit allen Anforderungen, die man so an gute Werbung hat.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  4. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11