1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Internetführerschein: NRW plant…

Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: elgooG 14.06.11 - 19:18

    Wahrscheinlich läuft alles so ab wie beim Europäischen Computerführerschein:
    -MS Word
    -MS Excel
    -MS ACCESS
    -MS Windows

    ABER dann heißt es wieder, das für Linux alles umgeschult werden müsste, würde man eine freie Software-Distribution in den öffentlichen Ämtern einführen.

    Solche Aktionen sind doch genauso wie die fehlenden Ausschreibungen - und damit illegalen Vergaben von Verträgen - durch die EU nichts weiter als weitere Zurschaustellung von Unfähigkeit.

    Netter Nebeneffekt:
    Kinder und Jugendliche werden sich wohl gerade dadurch noch weniger für die Technik interessieren und lieber auf Facebook surfen. Weitere unnötige Tests für überlastete Schüler eines überholten Schulsystems inkl. unnötiger Ausgaben, die man überall dringend brauchen würde.

    Kreative Lösungen bräuchte man und keine populistischen 08/15-Ideen, die noch nie funktioniert haben.

  2. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: tilmank 14.06.11 - 21:43

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahrscheinlich läuft alles so ab wie beim Europäischen
    > Computerführerschein:
    > -MS Word
    > -MS Excel
    > -MS ACCESS
    > -MS Windows

    Wobei dort inzwischen auch Firefox, Impress und Writer getestet werden können.


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  3. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: IrgendeinNutzer 14.06.11 - 21:49

    Das mit den Umschulungen kann ich aber verstehen. Vergleiche mal Windows mit Linux (Ubuntu und alles was dazu gehört). Jemand der mit Windows jahrelang gearbeitet hat der kann nicht von heute auf morgen sich auf ein neues System einstellen. Sowas braucht eben Zeit und Nerven. Und nur weil Windows nicht Open Source ist und es Geld kostet ist es noch lange nicht schlecht. Ehrlich gesagt freue ich mich sogar das Schüler erst an Microsoft Programme ran müssen, weil OpenOffice und co sind sooo unterschiedlich, vom Funktionsumfang bis zum Design. Damit musste ich mich auch schon genug rum ärgern.

  4. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: IrgendeinNutzer 14.06.11 - 21:50

    Das mit den Umschulungen kann ich aber verstehen. Vergleiche mal Windows mit Linux (Ubuntu und alles was dazu gehört). Jemand der mit Windows jahrelang gearbeitet hat der kann nicht von heute auf morgen sich auf ein neues System einstellen. Sowas braucht eben Zeit und Nerven. Und nur weil Windows nicht Open Source ist und es Geld kostet ist es noch lange nicht schlecht. Ehrlich gesagt freue ich mich sogar das Schüler erst an Microsoft Programme ran müssen, weil OpenOffice und co sind sooo unterschiedlich, vom Funktionsumfang bis zum Design. Damit musste ich mich auch schon genug rum ärgern.

  5. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: IrgendeinNutzer 14.06.11 - 21:51

    Das mit den Umschulungen kann ich aber verstehen. Vergleiche mal Windows mit Linux (Ubuntu und alles was dazu gehört). Jemand der mit Windows jahrelang gearbeitet hat der kann nicht von heute auf morgen sich auf ein neues System einstellen. Sowas braucht eben Zeit und Nerven. Und nur weil Windows nicht Open Source ist und es Geld kostet ist es noch lange nicht schlecht. Ehrlich gesagt freue ich mich sogar das Schüler erst an Microsoft Programme ran müssen, weil OpenOffice und co sind sooo unterschiedlich, vom Funktionsumfang bis zum Design. Damit musste ich mich auch schon genug rum ärgern... (hoffe ich habe jetzt nicht doppelt geposted)

  6. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: Trash 14.06.11 - 22:50

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > .. OpenOffice und co sind sooo unterschiedlich, vom
    > Funktionsumfang bis zum Design. Damit musste ich mich auch schon genug rum
    > ärgern...

    ???

  7. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: elgooG 14.06.11 - 23:45

    IrgendeinNutzer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit den Umschulungen kann ich aber verstehen. Vergleiche mal Windows
    > mit Linux (Ubuntu und alles was dazu gehört). Jemand der mit Windows
    > jahrelang gearbeitet hat der kann nicht von heute auf morgen sich auf ein
    > neues System einstellen. Sowas braucht eben Zeit und Nerven.
    Genau darum gehts ja. Schüler / Angestellte werden von Anfang an auf die Microsoft-Welt getrimmt. Das hat Microsoft jahrelang und sehr geschickt gemacht. Es wird nicht umsonst gerade im schulischen Bereich Software verschenkt/billiger angeboten.

    Ubuntu ist nicht schwer zu bedienen. Es ist sogar sehr viel Einfacher als ein Windows. Das Handling ist anders und das ist auch gut so. Nur wollen sich viele gar nicht erst daran gewöhnen, weil sie ja sowieso Windows-Lizenzen nachgeworfen bekommen bzw. schon beim PC-Kauf zwangsweise erwerben mussten.

    > Und nur weil Windows nicht Open Source ist und es Geld kostet ist es noch lange nicht schlecht.

    Davon war auch gar nicht die Rede. Ich würde mich schon freuen wenn zumindest aufgezeigt wird, dass es Alternativen gibt und dass die Schüler mit diesen genauso umgehen können müssen wie mit Windows. Dies betrifft nicht nur Linux sondern auch MacOS X, da dieses inzwischen auch stark verbreitet ist.

    Es geht dabei nicht darum eine tiefe Einführung zu bieten. (Die bekommt man im akademischen Bereich sowieso mit Linux, weil nur das dafür taugt.) Es geht viel mehr darum, dass jeder schon mal damit gearbeitet hat und das System bedienen kann.

    Auch beim Dokumentenaustausch muss viel geändert werden. Lehrer und Professoren die nur DOCX und PPTX anbieten zwingen einem zum Einsatz von Microsoft Software, was rein aus Bequemlichkeit geschiet aber weitreichende Folgen hat.

    Erst dann kann man davon reden, dass die Schüler wirklich Wahlfreiheit haben.

    > (hoffe ich habe jetzt nicht doppelt geposted)
    Nein hast du nicht...du hast 3-mal gepostet. xD
    Es sei dir verziehen, denn Golem scheint gerade einige Server-Probleme zu haben.

  8. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: jarod1701 15.06.11 - 08:59

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ABER dann heißt es wieder, das für Linux alles umgeschult werden müsste,
    > würde man eine freie Software-Distribution in den öffentlichen Ämtern
    > einführen.

    Warum nicht FreeBSD, NetBSD, OpenBSD, morphOS oder Zetaaaaaaa?

  9. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: Maxiklin 15.06.11 - 10:30

    1. 99 % der Schüler, die so einen Internetführerschein machen, wissen mehr und sind fitter als die Lehrer, auch oder gerade was Linux angeht.

    2. Es macht vollkommen Sinn auf Windows und dessen Produkte zu setzen, weil nunmal weltweit über 90 % aller PCs unter Linux laufen. Davon abgesehen ist Linux heutzutage genauso bunt und reine Klickgeschichte wie Windows, Neuinstallation incl. Und was dahinter liegt interessiert weder den normalen Linuxuser, noch den Windowsanwender.

    Außerdem wenn man wirklich mal tiefer einsteigen will oder muß, tut man das zum einen gezielt auf sein Problem bezogen und dann sucht man das auch per Google oder in einschlägigen Foren. So ein Führerschein soll ja auch ein Basiswissen vermitteln und niemanden zum Programmierer ausbilden :)

  10. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: tilmank 16.06.11 - 01:47

    Maxiklin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Neuinstallation incl. Und was dahinter liegt interessiert weder den
    > normalen Linuxuser, noch den Windowsanwender.

    Die "normalen" Linux-Nutzer sind je nach Definition entweder die wenigsten Linux-Nutzer oder sehr wohl interessiert :D


    "Die Deutsche Rechtschreibung ist Freeware, sprich, du kannst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht Open Source, d.h. du darfst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

    Du fühlst dich durch einen meiner Beiträge provoziert oder persönlich angegriffen? -> ¯\_(ツ)_/¯ http://www.wordforge.net/images/smilies/simpsons_nelson_haha2.jpg

  11. Re: Kostenlose Werbeaktion für Microsoft

    Autor: nero negro 17.06.11 - 16:46

    >Auch beim Dokumentenaustausch muss viel geändert werden. Lehrer und Professoren die nur DOCX und PPTX anbieten zwingen einem zum Einsatz von Microsoft Software, was rein aus Bequemlichkeit geschiet aber weitreichende Folgen hat.

    1) Zumindest .docx kannst du auch mit OOo bzw LO benutzen
    2) Mir ist bislang kein Lehrer/Professor untergekommen, der diese beiden Formate benutzt, weil die (besonders an Schulen) oft noch immer die Software von vor zehn Jahren benutzen (ok, eine Ausnahme gibt: VSC# Express. Da ist´s tatsächlich die Version von vor 3 Jahren, die auf den Schulcomputern installiert ist, wo ich zur Schule gegangen bin)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Java Entwickler (m/w/d)
    NOVENTI Health SE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Applikations Techniker (w/m/d) HW & SW - 2nd & 3rd Level Support
    Novexx Solutions GmbH, Eching bei München
  3. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  4. SAP Consultant - SAP CRM/SAP SD, PP, PS (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 709€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 6,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Rocksmith...
  3. (u. a. Unhinged: Außer Kontrolle, Knives Out, Forrest Gump - Remastered, Blade Runner (Final Cut...
  4. (u. a. Nintendo Switch für 291,55€, AMD Ryzen 7 5800X für 350,91€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Streaming: Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf
Streaming
Disney+ füllt seine Star-Wars-Lücken auf

Fast alles von Star Wars kann man bei Disney+ streamen. Ein paar Kleinigkeiten haben aber noch gefehlt. Am 18. Juni gibt es Nachschub an neuem Alten.
Von Peter Osteried

  1. National Air and Space Museum Der X-Wing-Jäger aus Star Wars kommt ins Museum
  2. Star Wars Disney zeigt erstmals ausfahrbares Lichtschwert
  3. Star Wars - The Bad Batch Die Schaden-Charge hat jetzt ihre eigene Serie

Netflix: Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen
Netflix
Warum so viele Serien nur zwei Staffeln lang laufen

Die Superhelden-Serie Jupiter's Legacy war bei ihrem Start ein Erfolg bei Netflix. Jetzt wurde sie eingestellt. Wie entscheidet Netflix, ob eine Serie verlängert wird?
Von Peter Osteried

  1. Streaming Netflix beschließt Partnerschaft mit Steven Spielberg
  2. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
  3. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit

Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
Razer Blade 14 im Test
Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Razer Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da