1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Studium: Zeigt mehr Frauen!

Auch an Männer mangelt es...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Auch an Männer mangelt es...

    Autor: leed 05.03.18 - 14:36

    Man vergisst heute, dass es allgemein zu wenig interessierte an IT Studiengängen gibt. In meinem Studium gab es nur 1 IT Klasse, andere Studiengänge wie Betriebsökonomie, Unternehmenskommunikation oder Tourismus hatten jeweils mindestens 5 Klassen in einem Jahrgang.

    Würde man es irgendwie hinkriegen, dass mehr junge Männer ein IT Studium beginnen, würde es mich nicht überraschen, wenn sich gleichzeitig, ohne jegliches zutun, die Anzahl Frauen in dem Studiengang fast gleich erhöhen würde.

    Trotz Big-Bang & Co scheint IT immer noch den Ruf von langweilig, kompliziert und uninteressant zu haben.

  2. Re: Auch an Männer mangelt es...

    Autor: \pub\bash0r 05.03.18 - 14:57

    leed schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trotz Big-Bang & Co scheint IT immer noch den Ruf von langweilig,
    > kompliziert und uninteressant zu haben.

    Meinst du "The Big Bang Theory"? Als ich das zuletzt geschaut habe, ging es da vorwiegend um "nerdige" Physiker.

    Abgesehen davon: "interessant" sagt ja bereits, dass es etwas mit Interesse zu tun hat. Wenn jemanden IT nicht interessiert, ist es halt so. Genauso könntest du mich z.B. mit Betriebswirtschaft jagen.

  3. Re: Auch an Männer mangelt es...

    Autor: leed 09.03.18 - 17:23

    Interesse ist ja ein treffendes Stichwort.

    Bis Ende 90er Jahre kannte ich nur wenige Leute, die sich für PCs interessierten. Die anderen Begründeten ihr desinteresse mit "Angst etwas kaputt zu machen", "zu kompliziert", "langweiliger Zeitvertreib", "braucht doch keiner".

    Dann kamen die ganzen Tasten-Mobiltelefone auf den Markt. Im Nu hatten alle ein Nokia, Sony Ericsson oder was weiss ich. Nicht wenige kannten innter kürzester Zeit die kompliziertesten Tastenkombinationen und amüsierten sich mit billigen Games die nicht mal einem schlecht programmierten Flash spiel das Wasser reichen konnten.
    Alles eine Frage der Einstellung.

    Aber zurück zu meinem Punkt. Es gibt allgemein einen Mangel an Interessierten. Wer IT lernen will, kriegt ein Studienplatz. Es gibt keine bösen Männer, welche die Frauen vom Traumberuf IT abhalten, indem sie deren Studienplatz wegnehmen und die Branche dominieren. Es gibt nur eine kleinen Menge Menschen, die das lernen wollen und nebenan einen Haufen freier Sitzplätze.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ConceptPeople consulting gmbh, Hamburg
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. dSPACE GmbH, Paderborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 48,99€
  4. 6,63€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. K-ZE: Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten
      K-ZE
      Elektro-Dacia soll 15.000 Euro kosten

      Renault will den eigentlich nur für den chinesischen Markt gedachten Elektro-Mini-SUV K-ZE über seine Marke Dacia auch nach Europa bringen. Es könnte das günstigste vollwertige Elektroauto auf dem deutschen Markt werden.

    2. China: Yibin nimmt fahrer- und schienenlose Straßenbahn in Betrieb
      China
      Yibin nimmt fahrer- und schienenlose Straßenbahn in Betrieb

      In der chinesischen Großstadt Yibin fährt künftig eine Straßenbahn ohne Schienen: Auf Gummireifen folgt die Bahn einer Spur auf der Straße und kann bis zu 300 Personen befördern. Die Bahn ist auch autonom ohne Fahrer einsetzbar.

    3. IT: Für Berlins Windows-10-Umstellung wird es immer enger
      IT
      Für Berlins Windows-10-Umstellung wird es immer enger

      Das Betriebssystem Windows 7 ist ein Auslaufmodell: Im Januar 2020 beendet Microsoft den kostenlosen Support, dann drohen Sicherheitslücken. Doch in der Berliner Verwaltung warten noch Tausende Rechner auf ein Upgrade - 30.000 müssen wegen eines Fehlers zudem neu bespielt werden.


    1. 14:26

    2. 13:27

    3. 13:02

    4. 22:22

    5. 18:19

    6. 16:34

    7. 15:53

    8. 15:29