1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Studium: Zeigt mehr Frauen!

Den Frauen mal was zutrauen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Den Frauen mal was zutrauen

    Autor: tonictrinker 05.03.18 - 13:15

    Also ich verstehe nicht, wieso hier ein extra Angebot gemacht werden muss.
    Wie lange gibt es denn schon Computer und Smartphones mit denen Frauen genauso umgehen wie Männer.
    Also, wenn sich wirklich eine Frau für so einen Studiengang interessiert, dann wird sie ihn finden - genauso wie sie andere Studiengänge auch finden würde.

  2. Re: Den Frauen mal was zutrauen

    Autor: Marvin-42 05.03.18 - 13:38

    In meinem Freundeskreis nutzen zwar alle Frauen Computer und Smartphones, aber sie gehen definitiv nicht so damit um wie Männer. Ich bin mir sicher, dass keine Einzige aus meinem engeren Freundeskreis +/- 50 die Ersteinrichtung eines Windows-PCs oder eines Smartphones selbstständig vorgenommen hat. Und schon die Kaufentscheidung wurde meist komplett auf den Bruder, den Ehemann oder den Freundeskreis abgewälzt. Und dann wird das neue Handy eben ein Samsung. "Welches hast du denn nun gekauft?" "Keine Ahnung - gibt es da Unterschiede?"

    Wie oft habe ich schon gehört, dass sie nie so ein Passwort vergeben haben (Google, Apple, ...). Meine Frau ist Führungskraft, arbeitet natürlich viel mit dem Computer, aber hat in ihrem Leben noch kein Online-Banking oder auch nur eine Online Bestellung abgewickelt. Selbst bei kleinsten Problemen mit PC oder Handy ist sie komplett hilflos.

  3. Re: Den Frauen mal was zutrauen

    Autor: RicoBrassers 06.03.18 - 08:23

    Und warum? Weil das Interesse fehlt.
    Das ist nunmal nichts, wozu man die Leute zwingen kann/sollte.

    Die Personen (egal ob nun Mann oder Frau) müssen selbstständig entscheiden, was/ob sie studieren wollen.
    Nachher fühlen sich einige Frauen gezwungen, IT zu studieren, obwohl sie das eigentlich gar nicht wollen, nur weil ihnen nun schon zum dritten Mal in Folge z.B. in der Oberstufe vorgetragen wurde, dass sie doch nun bitte IT studieren sollten, damit es dort zu einer 50/50-Geschlechtsverteilung kommt.
    Super. Man hat dann endlich mehr IT-Studentinnen. Dass diese aber im Grunde unglücklich sind, dass sie nicht das Studieren, was sie eigentlich wollten, ist dann egal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, St. Gallen (Schweiz), Freiburg, München, Home-Office
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Dark Souls 3 Digital Deluxe für 14,99€, Hitman 2 Gold für 23,99€, Assassin's Creed...
  2. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)
  3. (aktuell u. a. Evnbetter LED-Streifen in verschiedenen Ausführungen ab 33,90€, Beyerdynamic...
  4. (u. a. Farming Simulator 19 für 17,99€, The Surge 2 für 39,99€, The Guild 2 Gold Edition für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs

Wunderschöne Abenteuer in einer Fantasywelt bietet das Mobile Game Inmost, Verkehrsplanung auf mobilen Endgeräten gibt's in Mini Motorways - und mit The Swords of Ditto mehr als eine Hommage an The Legend of Zelda für unterwegs.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  2. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  3. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

  1. 7.000 Arbeitsplätze: Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen
    7.000 Arbeitsplätze
    Tesla will Gigafactory bei Berlin bauen

    Elon Musk kündigte bei der Verleihung des Goldenen Lenkrads an, dass Tesla seine erste europäische Gigafactory in Brandenburg südöstlich von Berlin bauen wird. In der Hauptstadt selbst soll ein Design- und Entwicklungszentrum entstehen.

  2. US-Sanktionen: Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober
    US-Sanktionen
    Doppeltes Gehalt für Huawei-Beschäftige im Oktober

    Huawei belohnt die Beschäftigten für ihre Energie und den Widerstand, die sie gegen den US-Boykott entwickeln. Die Teams, die den Schaden minimieren, können sich zusätzlich über 285 Millionen US-Dollar freuen.

  3. Telefónica Deutschland: Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet
    Telefónica Deutschland
    Drittes 5G-Netz in Berlin gestartet

    Jetzt hat auch die Telefónica Deutschland ein 5G-Netz in Berlin eingeschaltet. Doch es ist nur ein kleines Campusnetz.


  1. 23:10

  2. 19:07

  3. 18:01

  4. 17:00

  5. 16:15

  6. 15:54

  7. 15:21

  8. 14:00