1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Studium: Zeigt mehr Frauen!
  6. T…

Sehr provokante Frage: Wozu?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Sehr provokante Frage: Wozu?

    Autor: JTR 06.03.18 - 10:04

    Zurück in die 50er wo es Frauensache ware Lochkarten zu programmieren? Vielleicht ist die IT Branche einfach nicht so attraktiv wie sie von sich selbst annimmt und sollte sich mal fragen warum? Ich bin Konstrukteur und habe nur am Rande als Superuser mit eurer Branche zu tun: eine Chaos Branche, nach wie vor, anders kann ich es nicht umschreiben und ich bin jeden Tag froh nicht direkt Teil von ihr zu sein. Der Eindruck von aussen von Leuten von mir sind sicher nicht objektiv, aber von aussen bekommt man den Eindruck:

    - Eure Branche ist immer noch in den Baby-Schuhen.
    - Jeder bastelt was er will, keine Normen, keine Standards
    - Die meisten Fachexperten sind jeden Tag überfordert mit der Materie.
    - Massig Überstunden sind normal, dabei wären sie vermeidbar
    - Das Managment hat kein Plan, sprich der meiste Stress kommt von der Fehlplanung der Projekte.

  2. Re: Sehr provokante Frage: Wozu?

    Autor: dermamuschka 06.03.18 - 10:24

    Tantalus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nachdem das hier jetzt gefühlt die tausendste Studie mit der
    > zehntausendsten Diskussion zum Thema Männer/Frauen in Studium XY oder
    > Männer/Frauen in Beruf XY ist, jetzt mal eine ganz provokante Überlegung:
    > Wozu der ganze Mist?
    >
    > Stellen wir uns mal vor, wir würden aus einer "Gott-änhlichen" Perspektive
    > auf die Erde schauen, würde es da irgend einen Unterschied machen, ob nun
    > x% in einem Berufsfeld Frauen sind, oder y%?
    >
    > Oder aus Sicht eines Softwarekunden, würde das Programm besser
    > funktionieren, wenn mindestens x% Frauen daran programmiert haben? Wären
    > dann die Bugs zickiger, oder hätten Abstürze als Ausgleich beruhigenden
    > Lavendelduft?
    >
    > Macht es für mich einen Unterschied, ob die Wand hinter mir von einem Mann
    > oder einer Frau gemauert wurde? Ist eine "Frauen-Mauer" hübscher, dafür
    > eine "Männer-Mauer" stabiler?
    >
    > Bullshit, es macht, für mich, absolut keinen Unterschied.

    Glückwunsch für den dümmsten Post den ich je im deutschsprachigen Internet gesehen habe. Mehr braucht man dazu eigentlich gar nicht zu sagen

  3. Re: Sehr provokante Frage: Wozu?

    Autor: Tantalus 06.03.18 - 10:43

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Glückwunsch für den dümmsten Post den ich je im deutschsprachigen Internet
    > gesehen habe.

    Na wenn Du das meinst...

    > Mehr braucht man dazu eigentlich gar nicht zu sagen

    Dann lass es doch.

    Gruß
    Tantalus

    ___________________________

    Man sollte sich die Ruhe und Nervenstärke eines Stuhles zulegen. Der muss auch mit jedem Arsch klarkommen.

  4. Re: Sehr provokante Frage: Wozu?

    Autor: EINSATYP 06.03.18 - 11:26

    dermamuschka schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tantalus schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Nachdem das hier jetzt gefühlt die tausendste Studie mit der
    > > zehntausendsten Diskussion zum Thema Männer/Frauen in Studium XY oder
    > > Männer/Frauen in Beruf XY ist, jetzt mal eine ganz provokante Überlegung:
    >
    > > Wozu der ganze Mist?
    > >
    > > Stellen wir uns mal vor, wir würden aus einer "Gott-änhlichen"
    > Perspektive
    > > auf die Erde schauen, würde es da irgend einen Unterschied machen, ob
    > nun
    > > x% in einem Berufsfeld Frauen sind, oder y%?
    > >
    > > Oder aus Sicht eines Softwarekunden, würde das Programm besser
    > > funktionieren, wenn mindestens x% Frauen daran programmiert haben? Wären
    > > dann die Bugs zickiger, oder hätten Abstürze als Ausgleich beruhigenden
    > > Lavendelduft?
    > >
    > > Macht es für mich einen Unterschied, ob die Wand hinter mir von einem
    > Mann
    > > oder einer Frau gemauert wurde? Ist eine "Frauen-Mauer" hübscher, dafür
    > > eine "Männer-Mauer" stabiler?
    > >
    > > Bullshit, es macht, für mich, absolut keinen Unterschied.
    >
    > Glückwunsch für den dümmsten Post den ich je im deutschsprachigen Internet
    > gesehen habe. Mehr braucht man dazu eigentlich gar nicht zu sagen


    Glückwunsch. Das ist der dümmste Kommentar zu einem Post je im deutschsprachigen Internet gesehen habe.
    Stumpfe Aussage ohne Inhalt und Argumentation.

    Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen.

  5. Re: Sehr provokante Frage: Wozu?

    Autor: birephip 06.03.18 - 12:19

    EINSATYP schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dermamuschka schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tantalus schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Nachdem das hier jetzt gefühlt die tausendste Studie mit der
    > > > zehntausendsten Diskussion zum Thema Männer/Frauen in Studium XY oder
    > > > Männer/Frauen in Beruf XY ist, jetzt mal eine ganz provokante
    > Überlegung:
    > >
    > > > Wozu der ganze Mist?
    > > >
    > > > Stellen wir uns mal vor, wir würden aus einer "Gott-änhlichen"
    > > Perspektive
    > > > auf die Erde schauen, würde es da irgend einen Unterschied machen, ob
    > > nun
    > > > x% in einem Berufsfeld Frauen sind, oder y%?
    > > >
    > > > Oder aus Sicht eines Softwarekunden, würde das Programm besser
    > > > funktionieren, wenn mindestens x% Frauen daran programmiert haben?
    > Wären
    > > > dann die Bugs zickiger, oder hätten Abstürze als Ausgleich
    > beruhigenden
    > > > Lavendelduft?
    > > >
    > > > Macht es für mich einen Unterschied, ob die Wand hinter mir von einem
    > > Mann
    > > > oder einer Frau gemauert wurde? Ist eine "Frauen-Mauer" hübscher,
    > dafür
    > > > eine "Männer-Mauer" stabiler?
    > > >
    > > > Bullshit, es macht, für mich, absolut keinen Unterschied.
    > >
    > > Glückwunsch für den dümmsten Post den ich je im deutschsprachigen
    > Internet
    > > gesehen habe. Mehr braucht man dazu eigentlich gar nicht zu sagen
    >
    > Glückwunsch. Das ist der dümmste Kommentar zu einem Post je im
    > deutschsprachigen Internet gesehen habe.
    > Stumpfe Aussage ohne Inhalt und Argumentation.
    >
    > Mehr brauche ich dazu nicht zu sagen.

    Das Kommentar würde wahrscheinlich besser ohne grammatikalische Fehler wirken. ^^

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  3. BARMER, Wuppertal
  4. Porsche Deutschland GmbH, Bietigheim-Bissingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Elektroschrott: Kauft keine kleinen Konsolen!
Elektroschrott
Kauft keine kleinen Konsolen!

Ich bin ein Fan von Retro. Und ein Fan von Games. Und ich habe den kleinen Plastikschachteln mit ihrer schlechten Umweltbilanz wirklich eine Chance gegeben. Aber es hilft alles nichts.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
  2. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming

  1. Datendiebstahl: Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen
    Datendiebstahl
    Facebook warnt eigene Mitarbeiter erst nach zwei Wochen

    Nach dem Diebstahl von Festplatten mit unverschlüsselten Gehaltsabrechnungen und persönlichen Daten hat sich Facebook laut einem Medienbericht offenbar sehr viel Zeit gelassen, die betroffenen Mitarbeiter zu informieren.

  2. Ultimate Rivals: Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey
    Ultimate Rivals
    Apple Arcade eröffnet Sportspielreihe mit Hockey

    Eishockeylegende Wayne Gretzky gegen Fußball-Weltmeisterin Alex Morgan oder andere Sportstars: Das ist die Idee hinter einer neuen Sportspielserie auf Apple Arcade. Nach dem Hockey-Auftakt namens The Rink geht es im Frühjahr mit Basketball weiter.

  3. T-Mobile: John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion
    T-Mobile
    John Legere warnt US-Richter vor Scheitern von Fusion

    Mehrere US-Bundesstaaten kämpfen gegen die Fusion von Sprint mit T-Mobile in den USA. Dessen Chef John Legere hat sich jetzt bei der Gerichtsverhandlung zu dem Thema geäußert - aber die Aktionäre verlieren offenbar die Geduld.


  1. 14:08

  2. 13:22

  3. 12:39

  4. 12:09

  5. 18:10

  6. 16:56

  7. 15:32

  8. 14:52