1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Studium: Zeigt mehr Frauen!
  6. T…

Sexistischer Schwachsinn!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Sexistischer Schwachsinn!

    Autor: mauorrizze 08.03.18 - 16:04

    Auch wenn die Diskussion etwas abgedriftet ist und schon physische Unterschiede mit psychischen gleichgesetzt werden... Hier noch meine 2ct:

    Die Frage was anerzogen und was genetisch bedingt ist, ist für mich garnicht so wichtig, sondern eher, ob wir die Potentiale/Veranlagungen/Interessen der Kinder in unserer Gesellschaft wirklich ausreichend erkennen und fördern können, oder ob vieles auf der Strecke bleibt, weil individuelle Eigenschaften nicht der (geglaubten) Mehrheit entsprechen.
    Dass es Vorurteile in der Behandlung von Jungs und Mädchen gibt (und das Vorurteil eben nicht immer zutrifft), und das Problem derzeit eher zu- als abnimmt, steht für mich außer Frage. Nettes Experiment dazu: https://www.youtube.com/watch?v=nWu44AqF0iI (insbesondere auch der Heinweis auf Spielsachen die das räumliche Bewusstsein fördern. Klar haben Kinder irgendwann Lieblingsspielsachen, aber welche Spielsachen vorhanden sind und genutzt werden können bestimmen ja die Erwachsenen)

    Als Informatiker mache ich mir vor allem Sorgen um die "Bildung 4.0", die eher auf Version 0.4 steht. Die Smartphone-Generation hat deutlich weniger Kontakt damit, was hinter den Kulissen passiert und kaum Anreiz das zu hinterfragen. Sowas wie Löten und erste Erfahrungen mit Mikrocomputern darf gerne schon in der Grundschulzeit vermittelt werden um überhaupt Interesse zu wecken, das führt vielleicht nicht unbedingt zu einem späteren höheren Frauenanteil, aber dazu, dass mehr (Männer und Frauen) mit echtem Interesse und Talent ein Studium beginnen.

  2. Re: Sexistischer Schwachsinn!

    Autor: derdiedas 08.03.18 - 21:01

    ++ Danke auf den super Punkt gebracht!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  2. EPLAN Software & Service GmbH & Co. KG, Monheim am Rhein (Düsseldorf/ Köln)
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Meschede
  4. AUGUST STORCK KG, Halle (Westf.)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Gaming-Stühle und McAfee Antivirus)
  2. 59€ (Bestpreis!)
  3. 35€ (Bestpreis!)
  4. 106,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

Quantencomputer: Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits
Quantencomputer
Intel entwickelt coolen Chip für heiße Quantenbits

Gebaut für eine Kühlung mit flüssigem Helium ist Horse Ridge wohl der coolste Chip, den Intel zur Zeit in Entwicklung hat. Er soll einen Quantencomputer steuern, dessen Qubits mit ungewöhnlich hohen Temperaturen zurechtkommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. AWS re:Invent Amazon Web Services bietet Quanten-Cloud-Dienst an
  2. Quantencomputer 10.000 Jahre bei Google sind 2,5 Tage bei IBM
  3. Google Ein Quantencomputer zeigt, was derzeit geht und was nicht

  1. Internetdienste: Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen
    Internetdienste
    Ermittler sollen leichter an Passwörter kommen

    Die Bundesregierung will Ermittlern den Zugriff auf Nutzerdaten bei Internetdiensten wie Mail-Anbieter, Foren oder sozialen Medien erleichtern. Die IT-Branche und die Opposition sehen einen "Albtraum für die IT-Sicherheit".

  2. Netflix und Youtube: EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets
    Netflix und Youtube
    EU-Kommissarin warnt vor hohem Energiebedarf des Internets

    Youtube, Netflix und Prime Video sind die Dienste, die besonders viel Internetverkehr generieren und damit auch einen besonders hohen Energiebedarf nach sich ziehen. Das sieht die Vizepräsidentin der EU-Kommission kritisch.

  3. Galaxy Fold: Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen
    Galaxy Fold
    Samsung dementiert eigene Verkaufszahlen

    Samsung widerspricht sich selbst. Das Unternehmen bestreitet die Angabe eines ranghohen Samsung-Managers, der verkündet hatte, weltweit seien bereits eine Million Galaxy Fold verkauft worden. Vieles bleibt ungeklärt.


  1. 12:25

  2. 12:10

  3. 11:43

  4. 11:15

  5. 10:45

  6. 14:08

  7. 13:22

  8. 12:39