Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Joseph Weizenbaum: Welche Rolle…

Ein weiterer Spinner...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein weiterer Spinner...

    Autor: horstfx 04.02.12 - 12:26

    der am Ende seines Lebens zur Religion und Esoterik gefunden und meinte er müsse die Welt vor der bösen Wissenschaft warnen.

    Ich würde ja gerne wissen ob der Mann ohne Wissenschaft wüsste wohin wir gehen. Um es pseudo-religiös auszudrücken:

    Woher wir kommen und wohin wir gehen wissen nur die Götter.


    Ok er hat seine Meinung gesagt und es gibt genug ungebildete Menschen, die ihren "Wahrheiten" mehr glauben als rationaler Wissenschaft, aber muss man solche Meinungen ausgerechnet auf einer Seite wie Golem.de darstellen?


    Die Welt ist voller Probleme und nur unsere "planlose" Wissenschaft kann Lösungen finden um alle Probleme zu beseitigen -> Geoengineering, Gentechnik und von mir aus sogar die Wirtschaftswissenschaften

  2. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: Altruistischer Misanthrop 04.02.12 - 13:10

    horstfx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der am Ende seines Lebens zur Religion und Esoterik gefunden und meinte er
    > müsse die Welt vor der bösen Wissenschaft warnen.

    Ach, der Weizenbaum war schon sehr lange, sehr kritisch für einen Computerpionier.

    > Ok er hat seine Meinung gesagt und es gibt genug ungebildete Menschen, die
    > ihren "Wahrheiten" mehr glauben als rationaler Wissenschaft, aber muss man
    > solche Meinungen ausgerechnet auf einer Seite wie Golem.de darstellen?

    Die Welt nimmt jeder nur subjektiv da, damit gibt es keine Rationalität, keine Objektivität und das größte Pro-Argument der Verfechter der Wissenschaft ist dahin.

    Wieso sollte so etwas nicht auf Golem kommen? Der Grundgedanke der Wissenschaft war zu hinterfragen. Wenn wir nicht mehr hinterfragen dürfen, dann gibt es keine Wissenschaften mehr.

    > Die Welt ist voller Probleme und nur unsere "planlose" Wissenschaft kann
    > Lösungen finden um alle Probleme zu beseitigen -> Geoengineering,
    > Gentechnik und von mir aus sogar die Wirtschaftswissenschaften

    Woah, wie langweilig, wenn es keine Probleme mehr gäbe. Da kann ich mich ja gleich einbutteln, dann ist ja der letzte Sinn des Lebens abhanden gekommen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.12 13:10 durch Altruistischer Misanthrop.

  3. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: blablub 04.02.12 - 13:23

    Altruistischer Misanthrop schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Welt nimmt jeder nur subjektiv da, damit gibt es keine Rationalität,
    > keine Objektivität und das größte Pro-Argument der Verfechter der
    > Wissenschaft ist dahin.

    Ein Meter ist ein Meter ist ein Meter. Hier. In Russland. Auf dem Mond. Überall.
    Subjektiv ist höchstens, ob der Meter nicht hätte anders, "besser" definiert werden können - aber dann wäre er lediglich anders definiert, es wäre aber weiterhin ein Meter ein Meter, hier und überall. Das gilt für alle Einheiten. Ich kann somit, egal wo ich mich befinde, Längen messen und jemanden übermitteln. Dieser jemand wird genau, exakt und objektiv beurteilen können, ob's bei mir größer ist oder bei ihm.

    Was ich gerade beschrieben habe ist übrigens Wissenschaft (wenn man es auf die absolute Basis reduzieren möchte). Klingt für mich schon sehr objektiv. Findest du nicht?

  4. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: Altruistischer Misanthrop 04.02.12 - 13:52

    blablub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Altruistischer Misanthrop schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die Welt nimmt jeder nur subjektiv da, damit gibt es keine Rationalität,
    > > keine Objektivität und das größte Pro-Argument der Verfechter der
    > > Wissenschaft ist dahin.
    >
    > Ein Meter ist ein Meter ist ein Meter. Hier. In Russland. Auf dem Mond.
    > Überall.
    > Subjektiv ist höchstens, ob der Meter nicht hätte anders, "besser"
    > definiert werden können - aber dann wäre er lediglich anders definiert, es
    > wäre aber weiterhin ein Meter ein Meter, hier und überall. Das gilt für
    > alle Einheiten. Ich kann somit, egal wo ich mich befinde, Längen messen und
    > jemanden übermitteln. Dieser jemand wird genau, exakt und objektiv
    > beurteilen können, ob's bei mir größer ist oder bei ihm.
    >
    > Was ich gerade beschrieben habe ist übrigens Wissenschaft (wenn man es auf
    > die absolute Basis reduzieren möchte). Klingt für mich schon sehr objektiv.
    > Findest du nicht?

    Nein, man hat sich subjektiv auf Maßeinheiten geeinigt. Das ist wie mit den Axiomen innerhalb der Naturwissenschaften. Mit Wissenschaft hat das nichts zu tun, man hat diese Definitionen ja vollkommen selbst in der Hand, wohingegen die Wissenschaft versucht die Welt bzw. das Universum zu erklären und diese Kenntnisse eventuell so einzusetzen, dass sie irgendeinen Nutzen bringen können.

  5. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: blablub 04.02.12 - 13:56

    Aber wenn alle diese Maßeinheiten benutzen und alle damit einverstanden sind und diese Maßeinheiten zu Ergebnissen führen, die alle überzeugt, dann ist es doch objektiv.

    Oder was verstehst du unter "objektiv"?

  6. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: h1j4ck3r 04.02.12 - 14:23

    > Ein Meter ist ein Meter ist ein Meter. Hier. In Russland. Auf dem Mond.
    > Überall.

    sehe dir mal die entstehungsweise von längenmaßen an dann weißt du wie genau man's in der wissenschaft genommen hat... heut kann man vllt. die zeit die ein laserstrahl durchs vakuum braucht als referenz nehmen... das ging aber "vor eine paar jahren" noch nicht

    >Aber wenn alle diese Maßeinheiten benutzen und alle damit einverstanden sind und >diese Maßeinheiten zu Ergebnissen führen, die alle überzeugt, dann ist es doch objektiv.
    >
    > Oder was verstehst du unter "objektiv"?

    Früher dachte der großteil der Menschheit, dass die Erde ne scheibe sei und sie das Zentrum des Systems sei um dass sich alles dreht... dann wurde diese Aussage irgendwann mal in Frage gestellt... soviel zu empirischen Aussagen und Beweisen "wenn's 99% sagen muss es ja richtig sein"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.12 14:27 durch h1j4ck3r.

  7. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: Altruistischer Misanthrop 04.02.12 - 14:51

    >Aber wenn alle diese Maßeinheiten benutzen und alle damit einverstanden sind und >diese Maßeinheiten zu Ergebnissen führen, die alle überzeugt, dann ist es doch objektiv.
    >
    > Oder was verstehst du unter "objektiv"?

    Unter Objektivität verstehe ich eine, für uns nicht zu erreichende, Ansicht die frei von jedweder Subjektivität ist ;)

    h1j4ck3r hat es eigentlich toll gesagt:

    >Früher dachte der großteil der Menschheit, dass die Erde ne scheibe sei und sie das
    >Zentrum des Systems sei um dass sich alles dreht... dann wurde diese Aussage >irgendwann mal in Frage gestellt... soviel zu empirischen Aussagen und Beweisen >"wenn's 99% sagen muss es ja richtig sein"

  8. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: blablub 04.02.12 - 16:09

    Was hat denn Objektivität mit "richtig" oder "falsch" zu tun?

    Objektiv bedeutet erstmal nur:
    In einem vorgebenen System (in dem Fall unser Maßsystem) messen alle das gleiche.

    Ob das richtig oder falsch ist, ist "der Wisschenschaft" (blöde Pauschalisierung) erstmal pupsegal.

  9. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: h1j4ck3r 04.02.12 - 16:39

    ich meinte richtig im Sinne von die Richtige Meinung/Ansicht/Auffassung -> "Also nehme ich sie auch an",
    nicht im moralischen Sinne.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.02.12 16:41 durch h1j4ck3r.

  10. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: Der Kaiser! 06.02.12 - 02:58

    > Ein weiterer Spinner der am Ende seines Lebens zur Religion und Esoterik gefunden

    > Und meinte er müsse die Welt vor der bösen Wissenschaft warnen.

    Er warnt nicht vor der Wissenschaft. Er warnt vor der Wissenschaft ohne Herz!

    > Ich würde ja gerne wissen ob der Mann ohne Wissenschaft wüsste wohin wir gehen.

    Und die Wissenschaft hat darauf eine Antwort?

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: azeu 08.02.12 - 00:44

    > Und die Wissenschaft hat darauf eine Antwort?

    Nein, sie tut aber auch nicht so als ob.

    DU bist ...

  12. Re: Ein weiterer Spinner...

    Autor: Freepascal 08.02.12 - 09:10

    horstfx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der am Ende seines Lebens zur Religion und Esoterik gefunden und meinte er
    > müsse die Welt vor der bösen Wissenschaft warnen.
    >
    > Ich würde ja gerne wissen ob der Mann ohne Wissenschaft wüsste wohin wir
    > gehen. Um es pseudo-religiös auszudrücken:
    >
    > Woher wir kommen und wohin wir gehen wissen nur die Götter.
    >
    > Ok er hat seine Meinung gesagt und es gibt genug ungebildete Menschen, die
    > ihren "Wahrheiten" mehr glauben als rationaler Wissenschaft, aber muss man
    > solche Meinungen ausgerechnet auf einer Seite wie Golem.de darstellen?
    >
    > Die Welt ist voller Probleme und nur unsere "planlose" Wissenschaft kann
    > Lösungen finden um alle Probleme zu beseitigen -> Geoengineering,
    > Gentechnik und von mir aus sogar die Wirtschaftswissenschaften

    Pubertäre Überheblichkeit, mehr kann man dazu nicht sagen. Der Mann hatte technisch sicherlich weit mehr auf dem Kasten als das versammelte Golem-Forum und ich denke, niemand musste ihm erklären, welche Fortschritte die Wissenschaft uns gebracht hat und bringt, denn er hat diesen Fortschritt selbst mitgestaltet.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.02.12 09:10 durch Freepascal.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Modis GmbH, Berlin
  2. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern
  3. ifp - Institut für Managementdiagnostik Will & Partner GmbH & Co. KG, Großraum München
  4. Etkon GmbH, Gräfelfing

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Smartphones, TVs, Digitalkameras & Tablets reduziert)
  2. 139,99€ (Bestpreis - nach Abzug 20€-Coupon)
  3. 749,00€
  4. 199,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29