Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kameradrohne im Taschenformat…

Hat jemand mal versucht, da nen Standard Receiver ranzuhängen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hat jemand mal versucht, da nen Standard Receiver ranzuhängen?

    Autor: Onkel Ho 09.08.18 - 10:35

    Bei den Tech Specs auf deren Webseite lese ich BL-Motoren und 7,4V - also 2s Lipos wahrscheinlich...
    Wenn man da nen normalen RC anschließen könnte und die Kamera über 5.8 GHZ verbinden könnte, wäre das Teil, wenn es Betaflight und BLHeli Firmware hätte, eigentlich die perfekte Spaßdrohne für drinnen. Schade eigentlich, sowas als Mini-Racingdrohne hätte ich mir immer gewünscht.
    Von der Optik her gefällt mir die richtig gut. Wäre doch mal interessant herauszufinden, mit was die eigentlich läuft und ob man da irgendwie Betaflight+BLheli draufbekommt. BL-Motoren an 2s ist schon ok von der Leistung her - wenn die Motoren irgendwas mit 4000kv aufwärts haben.

    Die Fotofunktion ist sowieso Quatsch, weil sich die Kamera nicht drehen lässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.18 10:36 durch Onkel Ho.

  2. Re: Hat jemand mal versucht, da nen Standard Receiver ranzuhängen?

    Autor: derJimmy 09.08.18 - 16:56

    Klar kannste das. Schmeiß das originalboard raus und bastel dir nen naze32 oder nen naze mini rein.

  3. Re: Hat jemand mal versucht, da nen Standard Receiver ranzuhängen?

    Autor: Onkel Ho 10.08.18 - 03:20

    Meinste das passt? Dann warte ich wohl am besten bis irgendjemand das Teil als defekt verkauft... 200 Eur für 4 BL Motoren und n Gehäuse ist mir sonst n bisschen teuer.. ;-)

  4. Re: Hat jemand mal versucht, da nen Standard Receiver ranzuhängen?

    Autor: derJimmy 10.08.18 - 20:00

    ich würd mir eher nen 3d Drucker und ein bisschen kleinzeug aus China kommen lassen und das Ding im selben Formfaktor um den passenden FC herumbauen. kommt wahrscheinlich auch noch billiger als 200¤, wenn man Ahnung von 3D Druck hat und weiß, was man kaufen kann oder muss.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landis + Gyr GmbH, Nürnberg
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt
  3. Bechtle Onsite Services GmbH, Weissach
  4. über duerenhoff GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Outlander, House of Cards)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. WLTP VW kann Elektro- und Hybridautos 2018 nicht mehr verkaufen
  2. Elektroautos Daimler-Betriebsrat will Akkuzellen aus Europa
  3. Elektromobilität Elektrisches Surfboard Rävik flitzt übers Wasser

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

  1. Autonomes Fahren: Ford will lieber langsam sein
    Autonomes Fahren
    Ford will lieber langsam sein

    Wie sollte man bei der Entwicklung autonomer Fahrzeuge vorgehen: Langsam und beständig? Dann riskieren Unternehmen, von der Konkurrenz überrundet zu werden. Ford verzichtet lieber darauf, der Erste am Markt zu sein.

  2. Yuneec Mantis Q: 4K-Drohne mit Sprachsteuerung und 33 Minuten Flugzeit
    Yuneec Mantis Q
    4K-Drohne mit Sprachsteuerung und 33 Minuten Flugzeit

    Yuneec hat die Drohne Mantis Q vorgestellt, die mit einer 4K-Kamera ausgerüstet ist, sich mit Sprachbefehlen steuern lässt und bis zu 33 Minuten mit einer Akkuladung fliegen soll. Das kompakte Design soll Reisende ansprechen.

  3. Kostenfalle Roaming auf See: Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet
    Kostenfalle Roaming auf See
    Telefónica-Kunden besonders häufig gefährdet

    Auf Kreuzfahrtschiffen ist ein Mobilfunknetz verfügbar, das aber über Satellitentechnik ermöglicht wird. Nach ein paar Youtube-Videos können über 11.000 Euro auf der Mobilfunkrechnung stehen.


  1. 09:23

  2. 07:11

  3. 17:40

  4. 16:39

  5. 15:20

  6. 14:54

  7. 14:29

  8. 14:11