1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Science-Fiction…

Gegen Äpfel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gegen Äpfel

    Autor: GeroflterCopter 25.01.11 - 12:05

    Der letzte Satz war jetzt wieder ein geschriebender Orgasmus für die Androiden hier. (Auch wenn sie gar nix damit zu tun haben, aber es ist ja "ihr" Handy-OS)

    Ich habe ein iPhone.

    HATET MICH!

  2. Re: Gegen Äpfel

    Autor: zeitforscher 25.01.11 - 12:12

    30 Sekunden vor Raketenstart - Techniker 1: "Countdown ABBRECHEN! ABBRECHEN!! Unsere Weltraum App ist aus dem Appstore geflogen..."

  3. Re: Gegen Äpfel

    Autor: SteviesBoiii 25.01.11 - 12:16

    5 Tage nach dem Raketenstart - Techniker 2: "Verdammt wieso hat des Ding niemand gerootet und die aktuellste Firmware draufgespielt?! Es fehlt die Kommunikationsschnittstelle die nur bei Android 2.2.3.xXx dabei ist!"

  4. Re: Gegen Äpfel

    Autor: blub 25.01.11 - 12:23

    SteviesBoiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 5 Tage nach dem Raketenstart - Techniker 2: "Verdammt wieso hat des Ding
    > niemand gerootet und die aktuellste Firmware draufgespielt?! Es fehlt die
    > Kommunikationsschnittstelle die nur bei Android 2.2.3.xXx dabei ist!"

    der war schlecht :)... in der raumfahrt setzt man lieber auf altes und bewaehrtes.

  5. Re: Gegen Äpfel

    Autor: cartman 25.01.11 - 12:28

    blub schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > der war schlecht :)... in der raumfahrt setzt man lieber auf altes und
    > bewaehrtes.

    Und was hat dann Android da oben zu suchen?

    *** *** *** *** *** ***
    Signaturen sind unwichtig.

  6. Re: Gegen Äpfel

    Autor: SteviesBoiii 25.01.11 - 12:33

    @blub
    aber des bringt ja nix, wenn das Ding net nach Hause telefonieren kann. :D

  7. Re: Gegen Äpfel

    Autor: DEM 25.01.11 - 13:19

    Na, E.T. wird schon irgendwann vorbeischauen, und das Handy mitnehmen...

  8. Re: Gegen Äpfel

    Autor: appletree 25.01.11 - 13:25

    Ich denke die werden wohl kaum das OS auf dem Handy nutzen.
    Es geht doch wohl eher darum das die Architektur von Android Handy's weit besser dokumentiert ist als bei dem ollen iPhone

  9. Re: Gegen Äpfel

    Autor: AntiApple 25.01.11 - 13:29

    Es liegt daran, weil jeder Hersteller Android nutzen kann. iOS wird nur für apple-Produkte verwendet. Wie es mit meego und Symbian ist, weiß ich nicht, aber eigentlich ist es auch open.

  10. Re: Die Vorstellung

    Autor: Anonymer Nutzer 25.01.11 - 13:31

    dass sich durch App's vllt. in naher Zukunft auch noch amerikanische Satelliten steuern lassen und nur durch eine Verwechslung ein Ego-Shooter sich dort wiederfindet, erzeugt bei mir ein leichtes unbehagen ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.11 13:32 durch firehorse.

  11. Re: Gegen Äpfel

    Autor: iSat 25.01.11 - 14:13

    SteviesBoiii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @blub
    > aber des bringt ja nix, wenn das Ding net nach Hause telefonieren kann. :D


    Wieso, das machen unter Android doch die ganzen Apps selber. ;)

    Aufm iPhone weiss nur Apple was du machst, bei Android jeder Apphersteller. :D

  12. Re: Gegen Äpfel

    Autor: evilchen 26.01.11 - 14:18

    Interessant wären auch automatische Softwareupdates.
    Wenn die Raketensteuerung der Raumabwehr auf einmal Werbung statt das Ziehl anzeigt ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. AKDB Anstalt für kommunale Datenverarbeitung in Bayern, verschiedene Standorte
  3. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  4. DREWAG - Stadtwerke Dresden GmbH, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

  1. Recht auf Vergessenwerden: Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google
    Recht auf Vergessenwerden
    Französisches Gericht kassiert Strafe gegen Google

    Im Streit um das sogenannte Recht auf Vergessenwerden hat das oberste Verwaltungsgericht in Frankreich ein altes Urteil gegen Google widerrufen.

  2. SpaceX: DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen
    SpaceX
    DragonXL soll Raumstation im Mondorbit versorgen

    Größere Frachter sollen mit größeren Raketen eine kleinere Raumstation versorgen, die weiter weg ist. SpaceX bekommt einen Teil eines 7-Milliarden-Dollar-Auftrags.

  3. Coronavirus: Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung
    Coronavirus
    Google stellt Millionenbeträge für Unternehmen zur Verfügung

    Insgesamt 800 Millionen US-Dollar stellt Google für Unternehmen und die WHO in Form von Fonds und Gutschriften für Werbeanzeigen zur Verfügung.


  1. 14:42

  2. 13:56

  3. 13:00

  4. 12:07

  5. 18:41

  6. 15:02

  7. 14:53

  8. 12:17