1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kein Solardach: Teslas deutsche…
  6. Thema

kein Solardach

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: kein Solardach

    Autor: thinksimple 14.01.20 - 21:00

    tovi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nur weil jetzt kein solardach geplant ist heisst das ja nicht, das nie eins
    > draufkommt.
    >
    > So ein Solardach ist ja leicht nachzurüsten und wird mit ziemlicher
    > Sicherheit kommen.
    > spätestens wenn Tesla auch hierzulande seine Energieprodukte wie
    > solardächer und Speicher an den Mann bringen will.
    > Für den ersten Schritt - aufbau einer Produktionsanlage - ist ein
    > Gaskraftwerk leichter zu handhaben und von den Kosten her überschaubar.
    > Es ist zum gegenwärtigen Zeitpunkt verlässlicher und einfacher umzusetzen.


    Bis jetzt hat Tesla ja nirgends Solardächer. Nur ein kleines Pseudodächlein.
    Strom vom EVU ist halt billiger.

    Alleinfahrende Autos hin oder her,
    aber Backpapierzuschnitte sind schon eine geile Erfindung.

  2. Re: kein Solardach

    Autor: M.P. 15.01.20 - 10:00

    Naja, auf 700 m x 300 m Fläche könnte man schon um die 30 MWp installieren, was dann wohl in der Mittagszeit in unseren Breiten zu realen 10..20 MW Spitzenleistung führen könnte ...
    Ob man das Gaskraftwerk aber entsprechend "Modulieren" kann, dass es Lückenfüller für den Solarstrom spielen kann weiß ich nicht ...

    Auf jeden Fall wird Gas nicht billiger, CO2 Abgaben werden auch nicht sinken ...

  3. Re: kein Solardach

    Autor: M.P. 15.01.20 - 10:08

    Bramme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Eine gut ausgerichtete PV-Anlage am Nordkap liefert 800kWh/kWp

    Im Winter aber quasi gar nichts, Im Sommer geht die Sonne dafür überhaupt nicht komplett unter, und man hat Tag und "Nacht" Solarstrom ...

    Die Wahrscheinlichkeit, dass man im Sommer den Strom gar nicht komplett verbrauchen kann, ist damit deutlich größer...
    Man kann ja nicht im Winter mit dem Wäsche waschen mit Solarstrom 2 .. 3 Monate warten, bis die Sonne wieder in ausreichender Höhe über dem Horizont erscheint ...
    In unseren Breiten muss man "nur" Akkus für die Überbrückung einer "normalen" Nacht im Keller installieren, und die Solaranlage auf dem Dach "ein wenig" für den winterlichen Abfall überdimensioneren, um eine reelle Chance auf elektrische Autarkie zu haben ...
    Akkus für die Überbrückung des subpolaren Winters zu installieren ist illusorisch ...



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.20 10:23 durch M.P..

  4. Re: kein Solardach

    Autor: Bramme 15.01.20 - 15:14

    Wer hat denn gesagt, dass man am Nordkap eine Inselanlage ohne Einspeisung bauen sollte? Im Winter kann man in Norwegen Wind- und Wasserkraft nutzen. Im Sommer entnimmt man dafür den Stauseen etwas weniger Wasser, schon hat man Energie vom Sommer in den Winter verschoben.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  3. RheinEnergie AG, Köln
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. 2x SanDisk Ultra microSDXC 64 GB für 17€ statt ca. 22€ im Vergleich und ASUS...
  2. 477€ (Vergleichspreis ca. 525€)
  3. 589€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Amazon-Geräte im Angebot, Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259€, T300 RS GT Edition...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de