1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kernumwandlung: Die "kalte…
  6. Th…

Lächerlicher Artikel!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Lächerlicher Artikel!

    Autor: Mimus Polyglottos 14.10.14 - 14:38

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mimus Polyglottos schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es KANN gar nicht darauf eingegangen werden
    >
    > Richtig und das ist auch die Kritik an diesem schlechten Artikel, denn er
    > suggeriert, dass er es DOCH KANN.

    Tut er ja auch - nur in Form eines Indizienbeweises, nicht in Form einer theoretisch-physikalischen Widerlegung. IMO (und auch vor Gericht) sind Indizienbeweise ein probates Mittel, wenn "echte" Beweise ausgeschlossen sind.

  2. Re: Lächerlicher Artikel!

    Autor: root61 14.10.14 - 14:41

    jo0man schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SoniX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da ist dann die Strommafia schuld dass solche Maschinen nicht bei jedem
    > im
    > > Keller stehen.
    >
    > Also wenn es solche Geräte geben sollte, dann wäre auch genau das der Fall.
    > Was wahrscheinluch auch so ist. Oder meinst du, die würden solche Geräte
    > einfach so zulassen?
    > Wie kann man nur so naiv sein, solche Gerätebwerden samt Patente weg
    > gesperrt damit weiterhin mit Rohstoffen und Energie unmengen an Kohle
    > gemacht wird.

    Also die übliche Verschwörungstheorie. Nix neues unter der Sonne.

  3. Re: -10000

    Autor: Trollversteher 14.10.14 - 14:44

    Also Neutraler Leser MUSS man auf Seite der Rossi Kritiker stehen, weil er einer von vielen Schlangenölverkäufern steht, der den Leuten die Lösung aller Energieprobleme verspricht und davon massiv persönlich profitiert. So wie all die anderen Erfindern von Perpetuum Mobiles, Benzinmotoren die durch Treibstoff-Rückgewinnung aus den Abgasen stundenlang mit einem Tropfen Spritt laufen etc etc etc. Und mit diesen Leuten kann man einfach nicht Ernst umgehen, daher trifft der Artikel exakt den richtigen Ton. Und entgegen Deiner Behauptungen wird hier auch nicht das Thema Kalte Fusion an sich in Frage gestellt, sondern es wird sich ziemlich konkret auf Herrn Rossi und seine Spielchen eingegangen. Also halt mal die Luft an und halte Dich vor allem mit persönlichen Beleidigungen wie "Leider hast Du komplett gar nichts verstanden" zurück - das passt wirklich eher in die esoterisch-fanatische "I wan to believe"-Ecke als in eine halbwegs wissenschaftliche Diskussion.

  4. Re: -10000

    Autor: SoniX 14.10.14 - 14:47

    pythoneer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider hast du komplett gar nichts verstanden, und das tut mir für dich
    > echt Leid. Hier geht es NICHT darum Rossi recht zu geben oder den Outsidern
    > im allgemeinen irgendwie zu zusprechen. Und schon gar nicht geht es hier
    > darum sich gegen den "Mainstream" zu stellen oder sonstiger Behauptungen
    > die dir gerade mal so eingefallen sind.

    Das sind oft gehörte Gedanken der Rossi Anhänger. Diese stellen sich dagegen, sei es noch so unhaltbar.

    > Es geht hier allein im dem
    > journalistisch schwachen Artikel und das er eine Beleidigung für diejenigen
    > ist, die sich um echtes wissenschaftliches Arbeiten bemühen. Wer will schon
    > auf der Seite von jemandem stehen, der nicht durch Argumente sondern nur
    > durch Floskeln und dem lächerlich machen der anderen Seite überzeugen will.

    Man kann da nur leider garnicht wissenschaftlich argumentieren. Einfach weil nichtmal Rossi selbst weiß was da in seinem Kästchen abgehen soll.

    Ich habe versucht mich zu informieren und bin auf allen seiten auf andere Informationen gestossen welche sich alle drastisch voneinander unterschieden.

    Wie sollte man sowas wissenschaftlich entkräften?

    Entkräfte mal wissenschaftlich den fliegenden Teppich...

    > Als neutraler Leser kann man doch gar nicht auf der Seite der
    > Rossi-Kritiker sein – – aus eben genannten Gründen –
    > und das macht den Artikel so unglaublich schlecht.

    Das ist deine Entscheidung.

  5. Re: -10000

    Autor: Anonymouse 14.10.14 - 14:51

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider hast du komplett gar nichts verstanden, und das tut mir für dich
    > > echt Leid. Hier geht es NICHT darum Rossi recht zu geben oder den
    > Outsidern
    > > im allgemeinen irgendwie zu zusprechen. Und schon gar nicht geht es
    > hier
    > > darum sich gegen den "Mainstream" zu stellen oder sonstiger Behauptungen
    > > die dir gerade mal so eingefallen sind.
    >
    > Das sind oft gehörte Gedanken der Rossi Anhänger. Diese stellen sich
    > dagegen, sei es noch so unhaltbar.
    >

    Trollst du hier oder was soll das?

  6. Re: -10000

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 14:53

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also Neutraler Leser MUSS man auf Seite der Rossi Kritiker stehen, weil er
    > einer von vielen Schlangenölverkäufern steht, der den Leuten die Lösung
    > aller Energieprobleme verspricht und davon massiv persönlich profitiert. So
    > wie all die anderen Erfindern von Perpetuum Mobiles, Benzinmotoren die
    > durch Treibstoff-Rückgewinnung aus den Abgasen stundenlang mit einem
    > Tropfen Spritt laufen etc etc etc. Und mit diesen Leuten kann man einfach
    > nicht Ernst umgehen, daher trifft der Artikel exakt den richtigen Ton. Und
    > entgegen Deiner Behauptungen wird hier auch nicht das Thema Kalte Fusion an
    > sich in Frage gestellt, sondern es wird sich ziemlich konkret auf Herrn
    > Rossi und seine Spielchen eingegangen.

    Wie oft muss ich dir eigentlich noch sagen, dass es hier nicht um das befürworten von Rossi oder jedweder sonstigen esoterischen Maschinerie geht? Und du kannst mir auch noch hundert andere Themen aus dieser Richtung aufzählen und es bleibt auch hundert mal falsch, weil es hier nicht darum geht.

    Wer allerdings meint, gleiches mit gleichem bekämpfen zu dürfen und deswegen wissenschaftliche und journalistische Grundprinzipien verletzen zu dürfen – es ist ja für die "Gute Sache" , der verdient meine volle Abneigung.

    > Also halt mal die Luft an und halte
    > Dich vor allem mit persönlichen Beleidigungen wie "Leider hast Du komplett
    > gar nichts verstanden" zurück - das passt wirklich eher in die
    > esoterisch-fanatische "I wan to believe"-Ecke als in eine halbwegs
    > wissenschaftliche Diskussion.

    Das war keine "persönliche Beleidigung" du hast ja nur zu gut wieder gezeigt, dass du nichts verstanden hast. Wie soll ich das anders ausdrücken. Es geht hier nun mal nicht darum ob Rossi recht hat oder nicht, oder ob er ein Betrüger ist oder nicht. Und solange du das nicht verstanden hast ist "Leider hast Du komplett gar nichts verstanden" einfach nur zutreffend.

    Sich einfach nur mit dem Artikel gemein machen, weil er zufällig die eigenen Meinung wiederspiegelt und auf der "richtigen" Seite ist – ist schlicht falsch.

  7. Re: Lächerlicher Artikel!

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 14:54

    Mimus Polyglottos schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tut er ja auch - nur in Form eines Indizienbeweises, nicht in Form einer
    > theoretisch-physikalischen Widerlegung. IMO (und auch vor Gericht) sind
    > Indizienbeweise ein probates Mittel, wenn "echte" Beweise ausgeschlossen
    > sind.

    Mir ist nicht bekannt, dass Spott und Beleidigungen als Indizienbeweise vor Gericht zugelassen sind.

  8. Re: Lächerlicher Artikel!

    Autor: neocron 14.10.14 - 14:56

    Rossi bettelt um Laecherlichkeiten ...
    und die hat er erhalten!
    Du verlangst, dass der Autor einen Beweis fuer den Trick liefert?

    Bleib doch einfach konsistent:
    Ich verlange von dir einen GEGENBEWEIS, dass der Autor nicht wuesste dass es ein Trick ist!
    Immerhin verlangst du das gleiche von dem Autor an Rossis Behauptungen ...
    er muesse Rossi widerlegen, er muesse beweisen, dass es ein Trick ist ...
    nein muss er nicht, Rossi muesste nach deiner Meinung ja auch nicht beweisen, dass es wahr ist ...

  9. Re: -10000

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 14:58

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > pythoneer schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Leider hast du komplett gar nichts verstanden, und das tut mir für dich
    > > echt Leid. Hier geht es NICHT darum Rossi recht zu geben oder den
    > Outsidern
    > > im allgemeinen irgendwie zu zusprechen. Und schon gar nicht geht es
    > hier
    > > darum sich gegen den "Mainstream" zu stellen oder sonstiger Behauptungen
    > > die dir gerade mal so eingefallen sind.
    >
    > Das sind oft gehörte Gedanken der Rossi Anhänger. Diese stellen sich
    > dagegen, sei es noch so unhaltbar.

    Das kann doch jetzt nicht wirklich dein ernst sein oder? WIE OFT muss ich das jetzt noch sagen? Ich habe mich NIRGENDS in KEINSTER WEISE für Rossi ausgesprochen! Wie schaffst du das nur, dir sowas aus den Fingern zu saugen?

    Oder ist das nur geschicktes getrolle von dir? Dann muss ich zugeben, dass ich darauf reingefallen bin – nicht schlecht!

  10. Re: Lächerlicher Artikel!

    Autor: tingelchen 14.10.14 - 15:04

    jo0man schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SoniX schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da ist dann die Strommafia schuld dass solche Maschinen nicht bei jedem
    > im
    > > Keller stehen.
    >
    > Also wenn es solche Geräte geben sollte, dann wäre auch genau das der Fall.
    > Was wahrscheinluch auch so ist. Oder meinst du, die würden solche Geräte
    > einfach so zulassen?
    > Wie kann man nur so naiv sein, solche Gerätebwerden samt Patente weg
    > gesperrt damit weiterhin mit Rohstoffen und Energie unmengen an Kohle
    > gemacht wird.
    >
    Angenommen sein Zylinder funktioniert, so wie er behauptet. Dann kann ihn niemand aufhalten eine Firma zu gründen, Zulieferer zu organisieren und sein Produkt selbst zu fertigen. Erst einmal in Kleinserie.
    Wenn der Zylinder funktioniert ist es ja gar kein Problem ihn auch zu verkaufen. Käufer finden sich immer. Schließlich kann man mit einem Satz solcher Zylinder nicht nur Strom für ein ganzes Haus produzieren, sondern zusätzlich auch noch Heizen und Warmwasser erzeugen. Ein echtes All In One Gerät zum Selbstkostenpreis. Dazu noch etwas Technik aus der Solar Ecke und fertig ist das Paket.

    Es scheint ja genügend Investoren zu geben, die gewillt sind nur in die Forschung zu stecken. Dann werden die auch willens sein in eine Firma zu investieren, die Aussicht auf Gewinn hat.

    Und kein Energiekonzern der Welt kann dagegen etwas machen.

  11. Die Verdienste von Rossi

    Autor: Anonymer Nutzer 14.10.14 - 15:04

    Immerhin hält Rossi das Interesse an der Kalten Fusion aufrecht.
    Es könnte ja schließlich sein, dass da doch was dran ist .... irgendwie ...

    Rossi füttert seit Jahren die Blogosphäre immer wieder an, so dass man das Thema nicht vollständig ignorieren kann.

    So verschwindet auch das akademische Interesse an Kalter Fusion wohl nicht vollendens in den Untiefen des Wissenschaftsbetriebes.

  12. Re: -10000

    Autor: Trollversteher 14.10.14 - 15:05

    >Wie oft muss ich dir eigentlich noch sagen, dass es hier nicht um das befürworten von Rossi oder jedweder sonstigen esoterischen Maschinerie geht? Und du kannst mir auch noch hundert andere Themen aus dieser Richtung aufzählen und es bleibt auch hundert mal falsch, weil es hier nicht darum geht.

    Aber exakt darum geht es in dem Artikel. Du kannst auch noch hundert mal versuchen, mehr dort hineinzuinterpretieren - es bleibt hundert mal falschm weil es hier nicht um mehr geht, als einen Scharlatan und seine Methoden zu kritisieren.

    >Wer allerdings meint, gleiches mit gleichem bekämpfen zu dürfen und deswegen wissenschaftliche und journalistische Grundprinzipien verletzen zu dürfen – es ist ja für die "Gute Sache" , der verdient meine volle Abneigung.

    Glaub mir, wenn es hier um einen umstrittenen Versuch eines halbwegs seriösen Wissenschaftlers ginge, der es anderen Wissenschaftlern ermöglicht, seine Ergebnisse einwandfrei und mit sauberer Methode zu verifizieren, dann hättest Du Recht - darum ging es aber nicht. Her Rossi hat schon mehrfach in der Vergangenheit durch seine ominösen "black box" Zaubereien bei denen er fast jeden Parameter des Versuchsaufbaus selbst kontrollieren konnte einen sehr zweifelhaften Eindruck vermittelt.

    >Das war keine "persönliche Beleidigung" du hast ja nur zu gut wieder gezeigt, dass du nichts verstanden hast. Wie soll ich das anders ausdrücken.

    Das war eine persönliche Beleidigung, weil Du mir unterstellst, ich habe "nichts verstanden" - dabei habe ich sehr wohl verstanden, ich bin nur anderer Meinung als Du. Das ist ein eklatanter Unterschied.

    >Es geht hier nun mal nicht darum ob Rossi recht hat oder nicht, oder ob er ein Betrüger ist oder nicht. Und solange du das nicht verstanden hast ist "Leider hast Du komplett gar nichts verstanden" einfach nur zutreffend.

    Exakt darum geht es aber in dem Artikel - den Du, aufgepasst, Retourkutsche, entweder wohl leider gar nicht verstanden hast, oder aber nur zum Anlass nimmst, hier einen ordentlichen off-topic rant abzulassen, der mit dem Artikel leider wenig zu tun hat.

  13. Re: Lächerlicher Artikel!

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 15:06

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rossi bettelt um Laecherlichkeiten ...
    > und die hat er erhalten!

    Wenn ich den Autor bitte mich Aufgrund seiner Tätigkeit als Journalist und im Auftrag des Journalismus zu schlagen, sollte er dass dann tun – oder sollte sich ein Journalist einfach an die Regeln halten?

    > Du verlangst, dass der Autor einen Beweis fuer den Trick liefert?

    Natürlich, er behauptet doch es sei nur ein Trick.

    > Bleib doch einfach konsistent:
    > Ich verlange von dir einen GEGENBEWEIS, dass der Autor nicht wuesste dass
    > es ein Trick ist!

    Er hat keinen Trick genannt. Das war meine Kritik. Ich bin auch kein Journalist genauso wie Rossi.

    > Immerhin verlangst du das gleiche von dem Autor an Rossis Behauptungen ...
    > er muesse Rossi widerlegen, er muesse beweisen, dass es ein Trick ist ...
    > nein muss er nicht, Rossi muesste nach deiner Meinung ja auch nicht
    > beweisen, dass es wahr ist ...

    Mit dem feinen Unterschied, dass Rossi kein Journalist ist. Dieses gleiches mit gleichem ist doch wohl eines Journalisten nicht würdig oder?

  14. Re: -10000

    Autor: Trollversteher 14.10.14 - 15:07

    >Trollst du hier oder was soll das?

    Nö, er sagt seine Meinung über Rossi Anhänger. Aber für gewisse Leute, die mit anderen Meinungen als der eigenen nicht umgehen können muss das wohl wie "getrolle" wirken...

  15. Re: -10000

    Autor: Anonymouse 14.10.14 - 15:08

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Exakt darum geht es aber in dem Artikel - den Du, aufgepasst,
    > Retourkutsche, entweder wohl leider gar nicht verstanden hast, oder aber
    > nur zum Anlass nimmst, hier einen ordentlichen off-topic rant abzulassen,
    > der mit dem Artikel leider wenig zu tun hat.

    Darum geht es in dem Artikel, ja. Aber nicht in dieser Kritik zum Artikel.

  16. Re: Die Verdienste von Rossi

    Autor: Trollversteher 14.10.14 - 15:09

    >Immerhin hält Rossi das Interesse an der Kalten Fusion aufrecht.
    >Es könnte ja schließlich sein, dass da doch was dran ist .... irgendwie ...
    >(...)
    >So verschwindet auch das akademische Interesse an Kalter Fusion wohl nicht >vollendens in den Untiefen des Wissenschaftsbetriebes.


    Man könnte es auch umgekehrt sehen... Er hat das Thema in den Bereich der Esotheriker und Schlangenölverkäufer gerückt, und an Themen die in der öffentlichen Wahrnehmung erst mal dort gelandet sind, wagt sich so schnell kein Wissenschaftler mehr ran, der einen Ruf zu verlieren hat...

  17. Re: Lächerlicher Artikel!

    Autor: Gandalf 90 14.10.14 - 15:14

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die NASA hat das nicht offiziell bestätigt.
    >
    > Wieder mal so eine Web-Fake-News, die nur dadurch entstanden ist, dass alle
    > voneinander abschreiben ohne sich die Mühe zu machen zu recherchieren.
    >
    > Ein NASA Angestellter hat sich mal persönlich zu Rossi's Experiment
    > geäussert - und ist dann übrigens gleich darauf in seinem Blog ganz schnell
    > wieder zurückgerudert:
    >
    > "In my scientific opinion, extraordinary claims require extraordinary
    > evidence. I find a distinct absence of the latter. So let me be very clear
    > here. While I personally find sufficient demonstration that LENR effects
    > warrant further investigation, I remain skeptical. Furthermore, I am
    > unaware of any clear and convincing demonstrations of any viable commercial
    > device producing useful amounts of net energy."
    >
    > Eine offizielle Bestätigung durch die NASA hat es nie gegeben.

    Eigentlich doch:
    http://climate.nasa.gov/news/864/

    Wobei es sich hierbei allerdings um LENR handelt. Soweit ich das verstanden habe ist es ein ähnlicher Prozess wie bei der kalten Fusion. Oder irre ich mich da?

    Es gibt bereits erste Konzeptzeichnungen für LENR"Spaceplanes". Und diese sind offiziell von der NASA

    Wobei man bedenken sollte das die Forscher die vor einigen Tagen diesen Bericht veröffentlicht haben, einen Ruf zu verlieren haben.

    Zumal dort auch das "MIT" Schwedens beteiligt war.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 14.10.14 15:14 durch Gandalf 90.

  18. Re: -10000

    Autor: Trollversteher 14.10.14 - 15:16

    >Darum geht es in dem Artikel, ja. Aber nicht in dieser Kritik zum Artikel.

    Die kritik zum Artikel ging aber völlig daneben. Es ging hier eben nicht darum, sich über die Forschungen in Richtung kalte Fusion lustig zu machen, sondern einzig und alleine über die unseriösen Kapriolen, die Andrea Rossi bei seiner "E-cat" Show bisher so abgezogen hat.
    Und sich zu beschweren, dass die einwandfreie Funktion seines Gerätes noch nicht eindeutig widerlegt werden konnte, wenn der Herr jede Art von seriös fundierter Analyse seines Gerätes und seines Versuchsaufbaus sabotiert, grenzt schon an Zynismus.

  19. Re: -10000

    Autor: pythoneer 14.10.14 - 15:19

    Ich war echt fassungslos, als ich das lesen musste! So eine Abneigung gegen das begreifen habe ich ja noch nie erlebt.

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber exakt darum geht es in dem Artikel. Du kannst auch noch hundert mal
    > versuchen, mehr dort hineinzuinterpretieren - es bleibt hundert mal falschm
    > weil es hier nicht um mehr geht, als einen Scharlatan und seine Methoden zu
    > kritisieren.

    Mit dubiosen Methoden. Warum, das frage ich dich, hat es der Autor nicht einfach mit guten handwerklich geschickten journalistischen Mittel gemacht, sondern klopp nur Kneipenparolen?

    > Glaub mir, wenn es hier um einen umstrittenen Versuch eines halbwegs
    > seriösen Wissenschaftlers ginge, der es anderen Wissenschaftlern
    > ermöglicht, seine Ergebnisse einwandfrei und mit sauberer Methode zu
    > verifizieren, dann hättest Du Recht - darum ging es aber nicht. Her Rossi
    > hat schon mehrfach in der Vergangenheit durch seine ominösen "black box"
    > Zaubereien bei denen er fast jeden Parameter des Versuchsaufbaus selbst
    > kontrollieren konnte einen sehr zweifelhaften Eindruck vermittelt.

    Und das rechtfertigt, dass man einen Artikel so unterirdisch verfassen kann?

    > Das war eine persönliche Beleidigung, weil Du mir unterstellst, ich habe
    > "nichts verstanden" - dabei habe ich sehr wohl verstanden, ich bin nur
    > anderer Meinung als Du. Das ist ein eklatanter Unterschied.

    Nein du hast es eben nicht verstanden. Es ist auch nicht so, dass ich anderer Meinung bin und ich erkläre dir auch warum. Ich bin NICHT FÜR ROSSI .. zum gefühlten zwanzigstens mal schreibe ich das nun. Du aber behauptest ich oder die anderen Leute hier im Thread würden mit ihm sympathisieren, weil wir den schlechten Artikel kritisieren. Und damit liegst du einfach komplett falsch, so einfach ist das.

    > Exakt darum geht es aber in dem Artikel - den Du, aufgepasst,
    > Retourkutsche, entweder wohl leider gar nicht verstanden hast, oder aber
    > nur zum Anlass nimmst, hier einen ordentlichen off-topic rant abzulassen,
    > der mit dem Artikel leider wenig zu tun hat.

    Ich weiß nicht wie viele hundert mal ich es noch schreiben muss, bevor du es endlich begreifst. Der Artikel ist schlecht, weil er einfach handwerklich schlecht ist. Daraus lässt sich aber nicht ableiten, dass ich für Rossi oder der gleichen bin. Ob das jetzt Offtopic ist, den Artikel ob seiner schlechten Qualität zu kritisieren mag ich nicht zu beurteilen. Aber das interessiert dich ja eh nicht, für dich bleibe ich ein Rossi Anhänger ...

  20. Re: Lächerlicher Artikel!

    Autor: Trollversteher 14.10.14 - 15:21

    Ja, es gibt tastächlich auch seriöse Wissenschaftler, die in Richtung LENR forschen - das hat aber alles absolut nichts mit Rossi und seinen Spielchen zu tun. In dem NASA Artikel wird ja auch ausdrücklich vor diesen unseriösen Keller-Basteleien gewarnt.
    Ich dachte hier sei die Äusserung eines NASA Mitarbeiters zu Rossis E-cat gemeint - und der hat sich eben nicht offiziell geäussert und eben selbst das was er persönlich dazu gesagt hat schnell wieder revidiert.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System Engineer (m/w/d) im Bereich Linux
    DIEHL Informatik GmbH, Nürnberg
  2. Bioinformatiker (m/w/d) für die Projektleitung »Whole Genome Sequencing«
    MVZ Martinsried GmbH, Planegg-Martinsried
  3. IT-Koordinator (m/w/d)
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund
  4. UX/UI Designerin Frontend Entwicklung (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telefon- und Internetanbieter: Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?
Telefon- und Internetanbieter
Was tun bei falschen Auftragsbestätigungen?

Bei Telefon- und Internetanschlüssen kommt es öfter vor, dass Verbraucher Auftragsbestätigungen bekommen, obwohl sie nichts bestellt haben.
Von Harald Büring


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Army of the Dead: Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies
    Army of the Dead
    Tote Pixel schocken Zuschauer mehr als blutrünstige Zombies

    Army of the Dead bei Netflix zeigt Zombies und Gewalt. Viele Zuschauer erschrecken jedoch viel mehr wegen toter Pixel auf ihrem Fernseher.
    Ein Bericht von Daniel Pook

    1. Merchandise Netflix eröffnet Fanklamotten-Onlineshop
    2. eBPF Netflix verfolgt TCP-Fluss fast in Echtzeit
    3. Urteil rechtskräftig Netflix darf Preise nicht beliebig erhöhen