Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › KIT Karlsruhe: Datenübertragung…

Larry Nivens Kommunikationslaser.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Larry Nivens Kommunikationslaser.

    Autor: Charles Marlow 23.05.11 - 22:33

    Heyhey, die hat er sich schon in den 70er Jahren (!) ausgedacht.

  2. Re: Larry Nivens Kommunikationslaser.

    Autor: phil.42 24.05.11 - 10:45

    Das halte ich jetzt für ein Gerücht, dass er sich dieses System in den 70ern ausgedacht hat...
    Nebenbei bemerkt ist es nicht nur eine Frage der Idee, sondern auch des Equipments und der Umsetzung! Die Idee hinter diesem Aufbau ist in der Tat ziemlich simpel.

  3. Re: Larry Nivens Kommunikationslaser.

    Autor: Darksnow 25.05.11 - 20:36

    Hallo erst einmal,

    geht es hier um Romane oder um Kommunikationslaser?

    Ich bin durch Google Alerts hierauf aufmerksam geworden.

    Also Kommunikationslaser gibt es ja im Aufklärungsbereich für die Sicherheit.
    Solche Bodensatelliten mit denen man über einen Infarotlaser zB. leichtschwingende großflächige Gegenstände (Glasscheiben) anfixieren kann und über die, von Gesprächen übertragenden Schwingungen auf diese Fläche, tacktweise empfangen kann.

    Und da gibt es noch Orbitalsatellitenlaser die auf einen Empfänger bis zu 49Gb in der Sekunde Daten übertragen kann.

    Selbst Vermessungslaser sind gewöhnlich Kommunikationslaser wenn ich mich nicht irre? Das ist doch im Grunde das selbe Prinzip wie bei Morsen.

    Naja bevor ich hier zuviel quake, geht es hier überhaupt um das Thema wie die Möglichkeit Kommunikationslaser?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Reed Exhibitions Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Bremervörde
  3. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  4. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Fertigungstechnik: Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips
    Fertigungstechnik
    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

    Für 10 nm und 7 nm setzt Intel auf Kobalt statt Wolfram oder Kupfer für die Interconnects in Prozessoren, was die Elektronenmigration verringern soll. In Israel wird zudem die Fab 28 bei Kiryat Gat für 4,5 Milliarden US-Dollar aufgerüstet.

  2. Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
    Homepod im Test
    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

    Lange nach der Konkurrenz hat Apple einen smarten Lautsprecher auf den Markt gebracht und wirbt mit einem sensationellen Klang. Wir haben den Homepod getestet und festgestellt, dass das Gerät nicht für jeden etwas ist.

  3. Microsoft: Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung
    Microsoft
    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

    Entweder 4K mit der Xbox One X oder Full-HD mit der Xbox One - dazwischen gibt es derzeit keine nativ unterstützte Auflösung, etwa für angeschlossene PC-Monitore. Mit einem Update soll sich das demnächst auf beiden Konsolenversionen ändern.


  1. 12:20

  2. 12:01

  3. 11:52

  4. 11:49

  5. 11:39

  6. 10:58

  7. 10:28

  8. 10:13