1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Klimaschutz: KIT gewinnt…

Mit genügend Energie kann man alles mögliche machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit genügend Energie kann man alles mögliche machen

    Autor: schap23 25.03.20 - 15:48

    Allerdings muß die Energie irgendwo herkommen. Am besten nutzt man für dieses Verfahren Strom aus Kohlekraftwerken. Diese kann man dann mit dem gewonnen Material betreiben.

  2. In 50 Jahren gibt es doch Fusionskraftwerke

    Autor: M.P. 25.03.20 - 16:53

    Habe ich schon vor 50 jahren gelesen...

    Derzeit werden aber eh Windräder immer mal wieder zwangsabgeschaltet, weil das Überangebot an Ökostrom das Netz ansonsten instabil machen würde ...

  3. Re: Mit genügend Energie kann man alles mögliche machen

    Autor: Natz 25.03.20 - 17:19

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Allerdings muß die Energie irgendwo herkommen. Am besten nutzt man für
    > dieses Verfahren Strom aus Kohlekraftwerken. Diese kann man dann mit dem
    > gewonnen Material betreiben.

    Hehe, ja. Ganz nach dem Prinzip, "erst machen wir sie krank, dann verkaufen wir die Medikamente".

  4. Re: In 50 Jahren gibt es doch Fusionskraftwerke

    Autor: Natz 25.03.20 - 17:24

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe ich schon vor 50 jahren gelesen...
    >
    > Derzeit werden aber eh Windräder immer mal wieder zwangsabgeschaltet, weil
    > das Überangebot an Ökostrom das Netz ansonsten instabil machen würde ...

    Sie werden abgeschaltet, weil Kohlekraftwerke viel zu träge sind und nicht mal gerade so abgeschaltet werden können. Und auch weil Kohlekraftwerke teils die Stromnetze blockieren.
    Windräder lassen sich dagegen abschalten. Die Onshore-Windräder stehen auch nicht unbedingt da, wo der Strom gebraucht wird.
    Gaskraftwerke sind deutlich besser als Kohlekraftwerke, weil die die Lücken schnell füllen können.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.03.20 17:26 durch Natz.

  5. Re: In 50 Jahren gibt es doch Fusionskraftwerke

    Autor: mke2fs 25.03.20 - 18:10

    Nee, weil die "Grundlast"-Kraftwerke zu langsam runter regeln.

    Davon abgesehen frage ich mich wofür wir den "vielen" Überschussstrom noch nutzen wollen, ich dachte wir versorgen damit schon alle Autos, Züge und Schiffe mit Wasserstoff und speichern tun wir den auch noch wenn mal Flaute ist um daraus wieder Strom zu machen…

  6. Re: In 50 Jahren gibt es doch Fusionskraftwerke

    Autor: Bonarewitz 25.03.20 - 18:50

    Natz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M.P. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Habe ich schon vor 50 jahren gelesen...
    > >
    > > Derzeit werden aber eh Windräder immer mal wieder zwangsabgeschaltet,
    > weil
    > > das Überangebot an Ökostrom das Netz ansonsten instabil machen würde ...
    >
    > Sie werden abgeschaltet, weil Kohlekraftwerke viel zu träge sind und nicht
    > mal gerade so abgeschaltet werden können. Und auch weil Kohlekraftwerke
    > teils die Stromnetze blockieren.
    > Windräder lassen sich dagegen abschalten. Die Onshore-Windräder stehen auch
    > nicht unbedingt da, wo der Strom gebraucht wird.
    > Gaskraftwerke sind deutlich besser als Kohlekraftwerke, weil die die Lücken
    > schnell füllen können.

    Warum eher Windstrom statt Kohlestrom abgeschaltet wird, haben die Jungs von heise mal ausgiebig erörtert.
    https://www.heise.de/amp/tp/features/Wie-die-Energiewende-sabotiert-wird-4596123.html
    Der Text ist zwar extrem lang, aber absolut lesenswert.

    Und selbst unabhängig davon:
    Solange Erneuerbare Energien abgeschaltet werden müssen, ist ein Einsatz für sonst sinnlose/unwirtschaftliche Umweltschutzanwendungen allemal besser, als wirklich abzuschalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hochland SE, Heimenkirch, Schongau
  2. Versicherungskammer Bayern, München
  3. Campact e.V., deutschlandweit (Remote-Arbeitsplatz)
  4. Deutsches Patent- und Markenamt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Künast-Urteil: Warum Pädophilen-Trulla ein zulässiger Kommentar sein kann
Künast-Urteil
Warum "Pädophilen-Trulla" ein zulässiger Kommentar sein kann

Die Grünen-Politikerin Renate Künast muss weiterhin wüste Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Wie begründet das Berliner Kammergericht seine Entscheidung?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Kammergericht Berlin Weitere Beleidigungen gegen Künast sind strafbar
  2. Coronavirus Vorerst geringere Videoqualität bei Facebook und Instagram
  3. Netzwerk-Zeit Facebook synchronisiert Zeit im Bereich von Mikrosekunden

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus