1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kometen erforschen: Rosetta muss…

@Golem

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @Golem

    Autor: xenofit 22.05.14 - 12:05

    Sollte das in der Überschrift nicht "bremsen" heißen?

  2. Re: @Golem

    Autor: psychosonic 22.05.14 - 12:10

    wie jetzt?
    nicht mal den ersten satz vom artikel liest du?!
    o_O

  3. Re: @Golem

    Autor: Adolfrian 22.05.14 - 12:13

    ...ich hoffe, dass ich der einzige bin, der "Rosette muss brennen" gelesen hat :D

  4. Re: @Golem

    Autor: Keridalspidialose 22.05.14 - 12:15

    Ich kann dich beruhigen.

    :)

    ___________________________________________________________

  5. Re: @Golem

    Autor: JakeJeremy 22.05.14 - 12:37

    Ich frage mich eher, was Gravitationsenergie sein soll... verwechsel ich vielleicht irgendwas?

  6. Re: @Golem

    Autor: xMarwyc 22.05.14 - 13:24

    Adolfrian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ich hoffe, dass ich der einzige bin, der "Rosette muss brennen" gelesen
    > hat :D


    Hahaha, dachte mir auch erst was geht ab :D

  7. Re: @Golem

    Autor: Chili 22.05.14 - 14:58

    Ja, es ist eigentlich kinetische Energie, die durch Gravitation zwischen Planet und Raumsonde ausgetauscht wird.

  8. Re: @Golem

    Autor: TC 22.05.14 - 18:08

    ok, braucht nur ein gutes Chili ;D

  9. Re: @Golem

    Autor: Arkatrex 23.05.14 - 00:10

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ok, braucht nur ein gutes Chili ;D


    Oder extrem schlechtes, dann brennt es auch :D

    -= Ich bin das Großschreibkleinschreibmonster, erstarrt in Ehrfurcht oder gebt mir Futter! *bwaaaaah* =-

  10. Re: @Golem

    Autor: __destruct() 23.05.14 - 15:12

    Gravitationsenergie gibt es zwar wirklich, allerdings ist hier – wie Chilli schon richtig gesagt hat – kinetische Energie gemeint. Gravitationsenergie ist die Energie, die frei wird, wenn sich viele Objekte (oder Gasteilchen oder Sterne oder was auch immer) einander nähern und so ein größeres Objekt formen. Da sie sich gegenseitig anziehen und so in ihren jeweiligen kleinen Gravitationsfeldern immer weiter nähern, wird potentielle Energie frei.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.05.14 15:13 durch __destruct().

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCRUM-Master (m/w/d)
    BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Data Analyst KI (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  3. SAP Consultant (m/w/d) Berechtigungsmanagement
    MULTIVAC Sepp Haggenmüller SE & Co. KG, Wolfertschwenden
  4. Service Desk Agent (m/w/d)
    Pan Dacom Networking AG, Dreieich

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. SteamWorld Dig für 2,50€, Hellfront Honeymoon für 1,99€, Dawn of Fear für 8,99€)
  2. 14,99€
  3. 25,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de